Premium Partner

ANLEGEN

Eine ausgewogene Balance


Nich alle Eier im gleichen Korb

Die Generation 50 Plus ist bei der Vermögensanlage besonders gefordert. Die Zeit bis zur Pensionierung wird knapp, Anlagefehler können grosse Konsequenzen haben und den Lebensstandard nach der Pensionierung beeinflussen. Wichtigste Regel: Nicht das ganze Vermögen in den gleichen Korb legen. Wer die richtige Balance zwischen den drei Polen Sicherheit, Rendite und Liquidität findet, der hat vieles bei der Geldanlage richtig gemacht. Der Weg dorthin ist jedoch schwierig.

Der Weg zu einer diversifizierten Vermögensanlge ist für heutige Anleger viel schwieriger als noch vor 20 Jahren. Die Auswahl für die Generation 50 Plus bestand früher nur aus Aktien, Obligationen und Immobilien. Heute gibt es eine Unmenge neuer Investmentinstrumente, welche von Anlageberatern angeboten werden. Es ist schwierig geworden, die richtige Wahl zu treffen und die Balance zwischen Sicherheit, Rendite und Liquidität auf die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Die Risikoneigung und die richtige Diversifikation hängt von den persönlichen Verhältnissen ab. Brauche ich Einkommen aus meinen Anlagen oder kann ich auf Kapitalgewinne setzen? Diese sind in der Schweiz steuerfrei! Welcher Vermögensanteil muss liquide sein? Kann ich Kursverluste verkraften? Je genauer uns das eigene Anlageprofil bekannt ist, desto erfolgreicher werden die Anlagen sein! Wichtigste Regel, nicht alles Geld in eine Anlage investieren, damit eine zu uns passende Diversifikation zwischen Sicherheit, Rendite und Liquidität erreicht wird.

Die Aufteilung des Gesamtvermögens richtet sich nach dem Anlageprofil des Anlegers. Eine ausgewogene Diversifikation enthält 40 % Aktien, 30 % Obligationen, 20 % Liquidität und 10 % Gold und Rohstoffe. Eine Faustregel zum Aktienanteil für die Generation 50 Plus heisst: 100 - Alter, das heisst ein 50 jähriger sollte maximal 50 % Aktien halten.

Einwand! In den letzten 10 Jahren haben wir mit Aktien Geld verloren! Nur Liquidität ist sicher! Mit Immobilien habe ich eine laufende Wertsteigerung und eine schöne Rendite! Ja, stimmt! Doch bedenken Sie, dass eine mögliche Inflation Ihr Spargeld real auffrisst und in den 90er Jahren die Immobilienkrise in der Schweiz die Immobilienpreise um gut 20 % gefallen sind.

Langfristig bleibt auch heute für die Generation 50 Plus der Rat gültig: Nicht alle Eier in den gleichen Korb werfen und eine eine auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Balance zwischen Sicherheit, Rendite und Liquidität zu bewahren.


WERBUNG

WERBUNG

Freizeitclub 50 Plus

Hier treffen sich aktive, vielseitig interessierte Menschen über 50, die an Wochenenden und unter der Woche bei den verschiedensten Aktionen gemeinsam unterwegs sind! Mehr... 

WERBUNG