Premium Partner

AMPLIFON

Ein gutes Gehör trainiert das Gehirn


Immer mehr Studien beweisen: Gedächtnis und Gehör haben mehr miteinander zu tun, als oftmals angenommen wird. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass Schwerhörigkeit nicht nur das Hörvermögen betrifft, sondern sich auch auf die Gedächtnisleistung auswirken kann. Im Vergleich zu Menschen mit normalem bzw. korrigiertem Hörvermögen haben Personen mit leichtem Hörverlust ein doppelt so hohes Demenzrisiko aufgewiesen.

Bei schwerem Hörverlust ist das Risiko sogar um das 5-Fache erhöht. Doch inwiefern sind Gehör und Gedächtnis tatsächlich gekoppelt und wie können wir der Schwerhörigkeit und den kognitiven Abbau vorbeugen?

Unser Gehör, als auch unser Gehirn, sind höchst komplexe Organe, dessen genaue Funktionalitäten nach wie vor noch nicht vollständig ergründet sind. Es haben sich aber immer mehr Forschungseinrichtungen der Frage gewidmet, ob und welche Verbindung zwischen Hören und Denken besteht und inwiefern ein vermindertes Hörvermögen unsere Denkleistung beeinflussen kann. Fest steht: der akustische Cortex, welcher im Gehirn für die Verarbeitung von Gehörtem verantwortlich ist, ist unmittelbar mit jenen Gehirnregionen vernetzt, welche für das Lernen und das Gedächtnis zuständig sind. Deswegen haben Höreindrücke auch einen direkten Einfluss auf unser Gedächtnis. So verbraucht z. B. ein schlechtes Gehör dieselben kognitiven Ressourcen, wie das Speichern des sprachlichen Inhaltes selbst. Ergo, das Gehirn ermüdet schneller. 

Doch ein beeinträchtigtes Hörvermögen schwächt nicht nur unsere kognitiven Prozesse, häufig treten mit einer Schwerhörigkeit auch psychische und soziale Probleme auf. Die Betroffenen erhalten immer weniger externe, geistige Anregungen und ziehen sich immer mehr zurück weil sie nicht mehr alles verstehen und sich schämen nachzufragen. Dies kann in extremen Fällen gar zur sozialen Isolation führen. 

Entsprechend wichtig ist die Hörgesundheit. Überprüfen Sie Ihr Gehör regelmässig, um einen allfälligen Verlust der Hörleistung frühzeitig erkennen und korrigieren zu können. Bei einem Hörverlust lässt sich das Hörvermögen mit modernen Hörsystemen deutlich verbessern – und damit auch die geistige Fitness. 

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für einen kostenlosen Hörtest. 
Eine professionelle Überprüfung des Gehörs lohnt sich auf jeden Fall. 

Tipp: Bis Ende Mai 2017 profitieren Sie bei Amplifon von einem attraktiven Preisvorteil:
Ihr Alter × 10 CHF ergibt Ihren Rabatt*. 

* Einmalig beim Kauf von zwei Hörgeräten ab einem Stückpreis von je CHF 2'885.50 inkl. MwSt. bis zum 31.05.2017. Rabatt nicht kombinierbar, exkl. weiterer Dienstleistungen. Beispiel Anna, 61 Jahre. Rabatt: CHF 610.– (61 × CHF 10.–).


WERBUNG

WERBUNG

Freizeitclub 50 Plus

Hier treffen sich aktive, vielseitig interessierte Menschen über 50, die an Wochenenden und unter der Woche bei den verschiedensten Aktionen gemeinsam unterwegs sind! Mehr... 

WERBUNG