Premium Partner

50 PLUS GESUNDHEIT

Tipps zum Überstehen der Wechseljahre

In den Wechseljahren leiden viele Frauen unter unangenehmen Symptomen, wie Hitzewallungen, Reizbarkeit, Nachtschweiß oder verminderter Libido. Gleichzeitig birgt die hormonelle Umstellung des Körpers auch das Risiko einer Gewichtszunahme. Doch die richtige Vorbereitung und Lebensweise kann die Beschwerden gering halten. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, wie Frau die Wechseljahre gesund durchstehen kann.Weiter...


ERNÄHRUNG

Mehr Klasse als Masse

Wenn auf der Lebensmitte die körperlichen Funktionen anders als zuvor ablaufen und die innere Uhr ein wenig anders tickt, muss der Ernährung eine neue Rolle zugedacht werden. Reich an Abwechslung, ausgewogen und gehaltvoll sind die Schlagworte für die Ernährung der Generation 50plus. Jetzt kommt es auch in der Ernährung weniger auf Masse, sondern vielmehr auf Klasse an!Weiter...

KIESERS KERNTHESEN

Frust kommt von innen

Der bekannte Krafttraining-Guru Werner Kieser schreibt deutsch und deutlich, was im Training funktioniert. Und was nicht. Er gibt in seiner Kolumne all jenen Mut, die glauben, nach 50 könne man sich alleine auf den Geist konzentrieren und den Körper dem Zerfall hingeben. Nicht mit Kieser!Weiter...

WERBUNG

50 PLUS Gesundheit

Der sichere Umgang mit Gesundheitsseiten

Gesundheitsinformationen aus dem Internet oder durch Apps können die Beratung durch Fachpersonen wie Apotheker oder Ärzte keinesfalls ersetzen, aber durchaus ergänzen. Die Gesundheitsförderung Schweiz sagt, worauf es zu achten gilt und wo die Grenzen von Informationen aus dem Netz sind.Weiter...

GENUSS

Was unser Essverhalten prägt

Warum lassen sich Essgewohnheiten nur schwer ändern? Ein Interview mit dem Ernährungspsychologen Christoph Klotter auf «www.senioren-ratgeber.de». Weiter...

GESUNDHEIT

Mehr Raucherinnen, mehr Lungenkrebsopfer

Die Krebsform, der die meisten Frauen in Industrienationen zum Opfer fallen, ist nicht Brustkrebs - sondern Lungenkrebs. Der größte Risikofaktor ist bekannt: das Rauchen. Trotzdem greifen immer mehr Frauen zu Zigaretten.Weiter...

50 PLUS GESUNDHEIT

Blutzuckerspiegel im Griff?

Ein chronisch erhöhter Blutzuckerspiegel, wie er bei Diabetes vorkommt, schädigt langfristig Blutgefässe und Nerven. Folgen sind beispielsweise Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenschwäche, Empfindungsstörungen, Netzhautschäden und Erektionsstörungen. In der Schweiz sind rund 500‘000 Personen von einer Diabeteserkrankung betroffen. Die meisten sind zwischen 40 und 65 Jahren alt.Weiter...

WECHSELJAHRE

Die fiese Laune der Natur

Früher waren die Wechseljahre - das sogenannte Klimakterium - oft mit Ängsten vor Attraktivitätsverlust, nachlassender Vitalität, Krankheit und Alter verbunden. Heute dagegen gehen immer mehr Frauen ganz entspannt durch diese Lebensphase.Weiter...

SCHÖNHEIT

Der Chirurg mit der goldenen Brille

Er ist Ästhet, er liebt das Filigrane, das Besondere. Aber er ist kein Augenarzt. Wie Sylvester Maas M. D. (Medical Doctor) über die Kunstakademie zur Plastischen Chirurgie kam.Weiter...

Kalzium

Milch macht muntere Männer krank

Kalzium gilt als guter Schutz vor Knochenbrüchen im Alter. Doch Mediziner fürchten seit langem, das Mineral könne Herz und Kreislauf schaden, wie spiegel.de berichtet. Jetzt zeigt eine große US-Studie: Bei Männern steigert es das Risiko für den Herztod. Dabei galt ein Glas Milch doch immer als Inbegriff von Gesundheit und Lebensfreude. Wer erinnert sich nicht an die Milch auf dem Pausenplatz in der Primarschule. Weiter...

TIBETISCHE ARZNEIMITTEL AUS DER SCHWEIZ

Herzenssache

Das menschliche Herz ist ein Hochleistungsorgan. Es schlägt in Ruhe 60-80 mal pro Minute und pumpt damit ca. 5 Liter Blut durch den Körper. Dies entspricht der durchschnittlichen Blutmenge eines Erwachsenen. Übers Jahr gesehen befördert das Herz also rund 2,6 Millionen Liter Blut. Durch Sport und Bewegung steigt dieser Wert weiter an. Mit zunehmendem Alter und durch Gefässveränderungen (Arteriosklerose) nimmt das Risiko an Koronaren Herzkrankheiten zu erkranken zu.Weiter...

WERBUNG

50 PLUS GEHIRNTRAINING

Merkspannentraining wird zu oft vernachlässigt

Die Schul- und Ausbildungszeit wird oft als geistig anstrengend empfunden; mit Recht. Die Ursache liegt in der starken Beanspruchung der sogenannten Merkspanne. Sobald man es sich im Beruf und Alltag bequem eingerichtet hat, wird diese geistige Leistungsgröße systematisch vernachlässigt. Dadurch mindern sich die Fähigkeiten zu komplexem Denken, zur fluiden Intelligenz und zur individuell hohen Kreativität, schleichend. Gleichzeitig beginnen der geistige Abbau und das Risiko zu psychischen Störungen und Erkrankungen wie Depressionen und Altersdemenzen. Wer geistig fit bleiben will, sollte die Unterforderung der Merkspanne systematisch durch ergänzendes Gehirntraining vermeiden.Weiter...

BETRUG

Fehlendes Bauchgefühl

Dank Gutmütigkeit betrogen und ausgenommen: Älteren Menschen fällt es schwer, Lügner zu entlarven. Betrüger nützen Senioren schamlos aus: Sie geben sich als Enkel oder Bekannte aus und erschleichen sich Vertrauen und Erspartes - oft mit Erfolg, wie aktuelle Fälle in Deutschland und der Schweiz zeigen. Forscher haben nun eine Erklärung gefunden, warum Gauner bei Senioren häufig leichtes Spiel haben. Weiter...

SELBST IST DER 50PLUS

90-Jähriger gibt Kurse in Selbstverteidigung für Senioren

Die 50plus sollen Kampfmaschinen sein, keine leichte Beute für Kriminelle. Sie lernen, wie man sich richtig verteidigt, schreibt «www.rp-online.de».Weiter...

HORMONTIEF

Männer in den Wechseljahren

Nicht nur Frauen leiden an den Wechseljahren. Die Männer erwischt es genauso. Sie sind nur noch nicht so genau erforscht. Oder wollen es nicht wahrhaben. Aber wenn das Testosteron nachlässt, kann der stärkste Mann in die Krise geraten, schreibt Männerarzt Dr. Caimi.Weiter...

PADMA

Wadenschmerzen beim Spazieren

Muss bei der täglichen Einkaufsrunde, beim Weg zur nächsten Bushaltestelle oder beim Spazieren öfters wegen krampfartigen Beinschmerzen eine Pause eingelegt werden, beeinträchtigt dies die Lebensqualität und kann ein Warnsignal für Durchblutungsstörungen sein.Weiter...

TROCKENES AUGE

Mit automatisierter Lidmassage gegen verstopfte Liddrüsen

Hunderttausende Schweizerinnen und Schweizer leiden unter dem Trockenen Auge. Bei zwei von drei Betroffenen liegt die Ursache beim Verschluss der Liddrüsen, was zu einer Verminderung der Tränenqualität führt. Weiter...

GESUNDHEIT

Unternehmer vernachlässigen 50plus

Mit der aktuellen Diskussion über die Erhöhung des Rentenalters nimmt die Bedeutung der betrieblichen Gesundheitsförderung für ältere Mitarbeitende zu. Die Arbeitgeber haben das noch nicht gemerkt. Dies ergab eine repräsentative Umfrage bei der Bevölkerungsgruppe 50plus, die vom Befragungsdienst gfs-zürich im Auftrag von Gesundheitsförderung Schweiz durchgeführt wurde.Weiter...

GEHIRNTRAINING

Höherer IQ dank Frühstücksqualität

Wer nicht frühstückt, leistet in den folgenden Stunden geistig weniger. Wie sich das bemerkbar macht? „Nichtfrühstücker“ sind vergleichsweise weniger bei der Sache, unengagiert und freudlos, reduzierter in der Informationsaufnahme, unbeweglich im Kopf und unkonzentriert. Das belegen Studien über Schulkinder, Studenten, Berufstätige unterschiedlicher Sparten und Senioren. Die Studie zeigt auch, dass der flüssige IQ sich bei vernünftigem Frühstücken sich steigern lässt. Nur frühstücken alleine reicht nicht!Weiter...

ALTERSFLECKEN

Altersflecken, unerwünschte Haare, Narben oder Falten?

Die Haut ist wie ein Elefant: Sie vergisst nichts. Lichtschäden durch zu hohe UV-Belastung, Verlust der Elastizität und die Gleichmässigkeit nimmt durch den Alterungsprozess ab, was zur Ausbildung von Altersflecken führt. Weiter...

RUTSCH- UND STURZUNFÄLLE

Wintertipps für Fussgängerinnen und Fussgänger

Rutschen und Stürzen hat in den Wintermonaten Hochsaison. Das Risiko steigt mit den Lebensjahren - und zwar bereits vor dem Eintritt ins Rentenalter. Lesen Sie hier Sicherheitstipps für Fussgängerinnen und Fussgänger, die für alle Altersgruppen gelten.Weiter...

WERBUNG

GEDÄCHTNIS

Tanzen hält auch 50Plus geistig fit

Tanzen hält fit, das ist schon länger bekannt. Aber wie effektiv hilft es beispielsweise älteren Menschen? Genau das haben jetzt Bochumer Forscher getestet - mit verblüffendem Ergebnis: Übten die betagten Probanden nur einmal pro Woche ein speziell für 50Plus entwickeltes Tanzprogramm, verbesserte dies ihre geistige Fitness und steigerte ihre Aufmerksamkeit und Reaktionsfähigkeit. Fazit vorweg: Schon eine Stunde Tanz pro Woche verbessert Aufmerksamkeit, Gedächtnis- und Reaktionsfähigkeit messbar!Weiter...

SKIFAHREN IM ALTER

Tipps und Tricks für 50plus und Best Ager

«Jeder kann beim Skifahren Spass haben, egal in welchem Alter», sagt Hans-Peter Wucherer, der vor kurzem 70 Jahre alt geworden und langjähriger Ausbilder im Deutschen Skilehrerverband (DSLV) ist. Er ist der festen Überzeugung, dass Skifahren auch im Alter Spass machen kann, wenn ein paar Tricks und Grundsätze befolgt werden, schreibt «skiinfo.de».Weiter...

VITAMINE

"An apple a day ...... "

Vitamine sind für viele wichtige Körperfunktionen zuständig, regeln den Stoffwechsel und stärken das Immunsystem. Heute ist bekannt, dass der menschliche Körper 11 der 13 Vitamine nicht selbst herstellen kann. Der Bedarf an lebensnotwendigen Vitaminen und Mineralstoffen bleibt anders als der Stoffwechsel über die gesamte Lebensdauer konstant.Weiter...

GESUNDHEIT

Männlichkeit im Sinkflug

Kräftige Muskeln, Energie und Vitalität, Lust auf Sex und nicht zuletzt Potenz - das Sexualhormon Testosteron ist für eine gesunde, aktive Männlichkeit unverzichtbar. Doch mit dem Alter lässt die Produktion langsam, aber sicher nach.Weiter...

GEDÄCHTNISLEISTUNG

Können 50plus mit Klängen ihre Zerstreutheit überwinden?

Mit steigendem Alter fällt es den Menschen immer schwerer, sich zu konzentrieren. US-Forscher testeten nun eine neue Trainingsmethode für das Gedächtnis, die auf dem Erkennen bestimmter Töne basiert.Weiter...

GESUNDHEIT

Fit durch den Winter

Keine Angst vor trüben Tagen: So kommen Sie gesund und munter durch die ungemütliche Jahreszeit – Tipps von A bis ZWeiter...

SELBSTVERSUCH IM VIDEO

Diese Omas kiffen zum ersten Mal

«Ich spüre ein Kribbeln im Kopf», sagt Dorothea, kurz nachdem sie zum ersten Mal Marihuana geraucht hat. Zusammen mit zwei weiteren Grossmüttern startet sie vor laufender Kamera einen Selbstversuch, schreibt Alexa Scherrer auf «blickamabend.ch».Weiter...

KIESERS KERNTHESEN

Stress gleich Angst?

Wer zum Begriff Stress bei Google nach Erläuterungen sucht, begegnet einer grossen Zahl biologischer und psychologischer Erklärungen. Die biologische Definition von Stress als Adaptionsdruck ist relativ einfach zu verstehen. Ein biologisches System muss sich veränderten Umweltbedingungen und Anforderungen anpassen.Weiter...

SENIOREN GESUNDHEIT

Die besten Sportarten für Gesundheit und Fitness im Alter

Die sportliche Leistungsfähigkeit muss mit dem Alter nicht abnehmen, im Gegenteil, selbst Personen, die erst im höheren Alter mit einer Sportart zu trainieren beginnen, können ihre Gesundheit nachhaltig verbessern. Besser ist es natürlich regelmässig Sport zu betreiben, um die positiven Effekte für Körper und Seele früh wirken zu lassen. Nicht alle Sportarten sind auch ihm höherem Alter gut zu meistern und deshalb sollten Männer und Frauen im späteren Lebensabschnitt auf ihr eigenes Leistungspensum und ihre körperliche Verfassung Acht geben. Grundsätzlich gilt jedoch, dass ein Anstieg der sportlichen Aktivität sich immer positiv auf Körper und Geist auswirkt.Weiter...

Am häufigsten gelesen

Ich bestelle den kostenlosen Newsletter

      Wettberwerb - mitmachen und gewinnen!

      WERBUNG

      WERBUNG