Premium Partner

KRIMINALITÄT

Millionenbetrug: Die Hintermänner der Enkeltrick-Mafia

Sie agieren wie Paten und leben im Luxus: die Bosse der sogenannten Enkeltrick-Mafia. Ihre Betrugsdelikte an älteren Menschen richten jährlich einen Millionenschaden an. Reportern von "Spiegel TV" ist es gelungen, den Drahtziehern auf die Spur zu kommen, schreiben Thomas Heise und Roman Lehberger auf "spiegel online".Weiter...


GESUNDES ALTER

Sie leben den Menschheitstraum bereits

Nacktmulle werden gesund alt. Sie sterben nie an Krankheiten. Am Ende ihres Lebens fallen sie im Vollbesitz ihrer Kräfte tot um. Das macht sie zu den neuen Stars der Wissenschaft und zu Hoffnungsträgern für die Menschheit. Die Wissenschaftssendung "Einstein" auf SRF hat sie beobachtet.Weiter...

JUSTIZ

Probleme mit kriminellen Senioren

Polizei und Justiz sind nach Ansicht der Gewerkschaft der Polizei (GdP) nicht ausreichend auf den Umgang mit älteren Straftätern vorbereitet. In der Ausbildung von Polizisten müsse stärker auf straffällige Senioren eingegangen werden, forderte die GdP anlässlich einer Fachtagung, wie "Welt.de" schreibt.Weiter...

KRIMINALITÄT

Was Banken gegen Trickbetrüger unternehmen

Die Masche ist immer dieselbe - und sie funktioniert immer wieder: Nach einem Telefonat mit einem vermeintlichen Verwandten oder Bekannten heben ältere Leute hohe Geldbeträge ab und übergeben sie den Betrügern, schreibt Jvo Cukas im "Tages-Anzeiger".Weiter...

KRIMINALITÄT

Der Trickbetrüger war ein perfekter Imitator

Ein unglaublicher Fall: Der pensionierte Tonhalle-Geiger Klaus Sattler hat einem Betrüger 80 000 Franken übergeben, die er bei der ZKB Saland abhob. Dabei wollte der 76-Jährige bloss seinem Arzt aus der Patsche helfen, schreibt Ruedi Baumann im "Tages-Anzeiger".Weiter...

KOLUMNE

Altersarbeit, ein gesellschaftliches Stiefkind

Pflege, Betreuung und ambulante Dienstleistungen verdienen mehr Anerkennung und benötigen dringend gesellschaftliche Aufwertung, schreibt René Künzli von der Terz-Stiftung.Weiter...

MOBILITÄT

Erste Fahrstunde in der Rollator-Schule

Viele Menschen mit Gehhilfen fühlen sich im Verkehr unsicher. Eine Kölner Klinik setzt auf Aufklärung und gibt sogar Unterricht. Anfangs gab es Spott für die neue Fahrschule – jetzt viel Nachfrage, schreibt Steve Przybilla auf "WZ-newsline.de".Weiter...

ALTER

Geboren im 19. Jahrhundert

Japans «Club der Hundertjährigen» wächst und wächst. Inzwischen sind mehr als 50 000 Bewohner des Landes über 100 Jahre alt – ein Anstieg innerhalb von drei Jahren um 10 000 Senioren.Weiter...

KRIMINALITÄT

Wenn Senioren straffällig werden

Das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) will angesichts der älter werdenden Bevölkerung verstärkt auf kriminelle Senioren schauen. Die Zahl der registrierten Tatverdächtigen ab 60 Jahre sei von 2002 bis 2012 um etwa acht Prozent auf rund 152.000 gestiegen, sagte BKA-Chef Jörg Ziercke in einem Interview in der Zeitschrift "Deutsche Polizei".Weiter...

50PLUS

Besucher klopfen bei Senioren an

Die Kirch­gemeinde Wiesendangen bei Winterthur lanciert diesen Herbst das Projekt VaBene. Freiwillige besuchen alte Leute und unterstützen sie auf verschiedene Weise, schreibt Daniela Oegerli auf "landbote.ch".Weiter...

BETRUG

Senioren mit Schockanrufen geködert

Leider gelingt es Betrügern immer wieder, durch Tricks an die Ersparnisse von 50plus zu kommen. Im deutschen Erkrath erbeutete ein Mann mithilfe eines Schockanrufes 15.000 Euro.Weiter...

LEBENSHILFE

Wohlfühlanrufe für Golden Agers

Ungewöhnlicher Service von Ehrenamtlichen: Regelmässige Telefonate sollen Ältere aus Einsamkeit und Depression holen. Das Abo für drei Monate kostet 35 Euro. Oft schenken erwachsene Kinder es ihren alten Eltern – auch weil sie die Geschichten nicht mehr ertragen wollen, schreibt Eckhard Stengel auf "derwesten.de".Weiter...

WERBUNG

WERBUNG

WERBUNG