Premium Partner

50PLUS – LIEBE

Ab 36 haben Frauen den besten Sex


Good News: der Sex wird im Alter immer besser.

Es gilt als wissenschaftlich bewiesen, dass Sex unter 30 für Frauen nicht die Erfüllung bringt. Erst danach kann man sich voll der Lust hingeben. Den besten Sex haben Frauen, die mindesten 36 Jahre alt sind. Und er wird immer besser, wie «t-online.de» schreibt.

In den wilden Zwanzigern "macht man oft erst mal", wenn es um Sex geht und probiert herum. Auch wenn das verheissungsvoll klingt: Man weiss oft noch nicht, was man genau möchte oder äussert dies seltener.

Manche Männer haben in diesen Jahren einen höheren Drang als Frauen - und manche Frauen sind deswegen geneigt, es dem Mann recht zu machen und nicht auf ihre Kosten zu kommen.

Die gute Nachricht: Es kann nur besser werden. Und zwar ab 36 Jahren.

Studie belegt: Der Orgasmus ab 36 Jahren wird besser

Dies hat nun eine neue Umfrage belegt: Über die Verhütungsapp "Natural Cycles" haben Forscher rund 2600 Frauen über ihr Sexleben befragt. Die Forscher teilten dazu die Teilnehmerinnen in drei Altersgruppen ein: Frauen unter 23 Jahren, Frauen zwischen 23 und 35 Jahren und Frauen ab 36 Jahren.

Das Ergebnis: Sechs von zehn Frauen ab 36 Jahren gaben an, häufig einen Orgasmus zu erleben und diesen intensiver zu spüren als in früheren Jahren. Im Vergleich dazu sagten dies nur fünf von zehn Frauen unter 36 Jahren.

Und nicht nur das: 86 Prozent der Teilnehmerinnen aus der Gruppe der Ältesten gaben sogar an, dass sie innerhalb der vergangenen vier Wochen grossartigen Sex hatten. In der mittleren Altersgruppe konnten das nur 76 Prozent von sich behaupten, bei den Frauen unter 23 Jahren sogar nur 56 Prozent.

Frauen ab 36 Jahren fühlen sich wohler in ihrer Haut

Es gibt noch einen Grund, sich aufs Altern zu freuen: Acht von zehn der Ü-36-Frauen gaben an, sich attraktiver zu fühlen als jemals zuvor. Im Gegensatz dazu fühlten sich nur vier von zehn Frauen der mittleren Altersgruppe sowie sieben von zehn der jüngeren Frauen sexy.

Frauen werden dank Hormonen selbstbewusster

Ein Grund für die gesteigerte Lust der Frauen: Ihr Testosteronspiegel steigt an, die Östrogene sinken. Dadurch wird eine Frau dominanter, weiss genauer, was sie will, und hat dank ihrer Erfahrungen weniger Hemmungen, dies auch zu sagen.

Sie ist selbstbewusster geworden, kennt ihren Körper und weiss, was sie möchte - und was nicht. Der Knackpunkt: Bei Männern ist es umgekehrt. Bei ihnen sinkt der Testosteronspiegel mit zunehmenden Alter, und die Östrogene steigen.

Sie werden "weicher" und lassen sich nun öfter mal führen im Bett. Sie erleben andererseits ebenso wie die Frau den Sex ab 30 Jahren intensiver. War der Mann als Jugendlicher darauf aus, schnell zum Zug zu kommen, geniesst er nun die Zärtlichkeit.

Der Orgasmus kommt ab 30 leichter

Viele Frauen haben in jüngeren Jahren oftmals Probleme, einen Orgasmus zu bekommen. Dahinter steckt oft mangelndes Körperbewusstsein. Beim Sex ab 30 soll dies besser werden: Beide Partner stehen jetzt nicht mehr unter dem Druck, dass es unbedingt der Höhepunkt zu zweit oder überhaupt ein Orgasmus sein muss - sie geniessen die Intimität bewusster.

Auch jüngere Männer lieben reifere Frauen, weil diese häufig wissen, was sie wollen und vor allem, wie sie es fantasievoll erreichen können. In einem Punkt waren sich die Frauen über alle Altersgruppen hinweg einig: Jede Dritte war der Ansicht, dass der Sex etwas länger dauern sollte.

Im Umkehrschluss sind zwei von dreien mit der Dauer des Liebesaktes zufrieden. Es gilt bei den Ergebnissen jedoch zu bedenken, dass es sich hierbei um eine Nutzerumfrage und keine wissenschaftlich durchgeführte Studie handelt. Was beim Sex gefällt, ist von Mensch zu Mensch verschieden.


WERBUNG

WERBUNG

Freizeitclub 50 Plus

Hier treffen sich aktive, vielseitig interessierte Menschen über 50, die an Wochenenden und unter der Woche bei den verschiedensten Aktionen gemeinsam unterwegs sind! Mehr... 

WERBUNG