Premium Partner

MODE-KOLUMNE

So kombinieren Sie die bedruckte Seidenhose altersgerecht


Von dieser Woche an haben Sie dank Stilkonsulentin Nadja Brylka nie mehr Kombinationsprobleme.

Stilkonsulentin Nadja Brylka hat sich auf die Generation 50plus spezialisiert. Ihre wertvollen und kompetenten Stylingtipps und Outfitideen lesen Sie ab sofort jede Woche auf 50PLUS.ch.

Sie sind cool, einfach zu tragen und versprühen gute Laune. Die bedruckten Seidenhosen. Auch diesen Frühling/Sommer wieder hoch im Kurs. Doch aufgepasst. Was auf dem Laufsteg sensationell wirkt, kann im normalen Leben schnell die gegenteilige Wirkung haben. Da ist oft weniger mehr.

Hier also zwei Ideen, wie Sie die bunte Seidenhose mit viel Stilsicherheit tragen können.

Versuchen Sie es mit dieser Kombination:

Jede Frau hat wahrscheinlich einen dunkelblauen feinen Cashmere-Pullover in ihrem Kleiderschrank. Nein? Dann sollten Sie sich dieses klassische und zeitlose Oberteil anschaffen, denn es ist ein Kleidungsstück, das sich sehr vielfältig einsetzen lässt.

So auch bei diesem Frühlingslook, der sich perfekt für Tage eignet, an denen Sie viel unterwegs sind und bequem aber trotzdem stilvoll gekleidet sein wollen. Er passt aber auch für einen Brunch bei Freunden oder wenn Sie Gastgeberin für ein Abendessen bei sich zu Hause sind.

Der feine Cashmere Pullover und die locker geschnittene Seidenhose bilden durch den Materialmix ein spannendes Duo. Wählen Sie einen Print, der frisch und modern ist und Ihrer Persönlichkeit entspricht. Gewisse Frauen werden es graphischer mögen, andere werden eher zu einem floralen Muster greifen.

Das ist völlig in Ordnung, solange Sie die Auffälligkeit des Prints in etwa Ihrer Körpergrösse anpassen. Wenn Sie eine grosse Frau sind, darf das Hosenbein sehr weit geschnitten und der Print grossflächig sein, wenn Sie eher klein gewachsen sind, achten Sie auf ein gerade geschnittenes Bein und einen kleinen Print, weil die Hose Sie sonst zu fest "in den Boden drückt" und Ihre Silhouette verzerrt.

Wählen Sie eine Seidenhose mit Elasticbund. Der schneidet nicht ein, ist superbequem und kaschiert auch die allfälligen Extrakilos um die Taille. Wichtig ist, dass sie den Pullover aussen tragen und darauf achten, dass er nicht zu eng und nicht zu lang ausfällt. Zu diesem Look passt ein schöner flacher Schuh.

Das können Ballerinas oder Slipper sein. Auch Sneakers sind geeignet, wenn Sie dem Outfit einen sportlicheren Charakter geben wollen. Die Farbe des Schuhs sollte sich der Seidenhose unterordnen, denn bei diesem Look spielt die Seidenhose ganz klar die Hauptrolle.

Konkurrenzieren Sie die bedruckte Seidenhose nicht mit einem schrillen Schuh. Ihre Accessoires setzen Sie ebenfalls zurückhaltend ein. Wir wollen das Outfit nicht mit plakativem Schmuck überladen. Sie wollen modern, frisch und stillvoll erscheinen und nicht "verkleidet" daherkommen.

Und hier haben wir noch eine zweite Kombinationsidee für Sie:

Wenn die Tage dann sommerlicher werden, tauschen Sie Ihren Pullover durch eine weisse, klassische Bluse aus. Krempeln Sie die Ärmel zurück, richten Sie den Kragen hoch und geniessen Sie einfach das Gefühl, gut angezogen zu sein.

Wenn Sie mögen, stecken Sie die Vorderseite der Bluse in den Bund oder ganz lässig sogar nur zur Hälfte. Egal welche Variante, ziehen Sie die Bluse aber leicht wieder über den Elasticbund, damit dieser verbogen bleibt.

Wenn sie Ihre Taille lieber nicht betonen, dann tragen Sie die Bluse aussen. Dabei sollte die Blusenlänge jedoch nicht länger ausfallen als bis zu den Hüften. Wenn Sie das Weiss der Bluse mit weissen Turnschuhen oder Sandalen wieder aufgreifen, verleihen Sie dem Outfit einen ultra-frischen Kick.

Zudem spielen auch hier die Gegensätze von Baumwolle und Seide wunderbar zusammen und geben dem Look das gewisse Etwas. Probieren Sie es aus. Viel Freude beim Frühlingshopping!

Schreiben Sie Stilkonsulentin Nadja Brylka eine E-Mail:
Oder rufen Sie sie an: +41 (0)79 273 60 27


WERBUNG

WERBUNG

WERBUNG