Premium Partner

50PLUS – EIGENHEIM

Keine Billig-Hypotheken


Nicht mehr für jeden 50plus realisierbar: Wohneigentum.

Raiffeisen-Chef Patrik Gisel wollte Spezial-Hypotheken für 50plus-Kunden auf den Markt bringen. Doch die Finanzmarktaufsicht machte ihm einen Strich durch die Rechnung, schreibt Guido Schätti im «Blick».

Raiffeisen-Chef Patrik Gisel (54) wollte Robin Hood spielen. Jung und Alt wollte der Chef der St. Galler Genossenschaftsbank den Zugang zu Wohneigentum erleichtern. Doch nun krebst Raiffeisen zurück. Der Plan, eine spezielle Hypothek für Familien auf den Markt zu werfen, werde nicht umgesetzt, gestand Raiffeisen-Chef Patrik Gisel (54) der «Schweiz am Sonntag».

Damit nicht genug: Auch aus den Spezialhypotheken für Senioren wird nichts. Das Vorhaben sei ebenfalls abgeblasen worden, so eine Raiffeisen-Sprecherin gestern zu «Blick». «Das Problem für die ältere Generation ist, dass sich der Zeithorizont verkürzt», hatte Gisel Ende 2016 zu «SonntagsBlick» gesagt. «Das lässt sich entschärfen, wenn man den kalkulatorischen Zins senkt und die Amortisation erhöht.»

Konkret: Kunden ab 50 hätten weniger Eigenkapital mitbringen müssen. Dafür sollten sie den Kredit schneller zurückzahlen. Eine Subprime-Hypothek nach Schweizer Art. Doch die Finanzmarktaufsicht hat Gisel zurückgepfiffen. Sie fürchtet, die Häuserpreise würden noch mehr in die Höhe schiessen, wenn der grösste Anbieter billiger Jakob spielt.

Ab 50 wird es schwierig

Heute haben es vor allem Pensionierte schwer, an Wohneigentum zu kommen. «Viele Banken geben ihnen generell keine Zweithypothek», sagt Lorenz Heim (48), Immobilienspezialist bei der Beratungsfirma VZ. Das heisst, dass sie höchstens 66 Prozent des Kaufwertes belehnen können.

Sonst liegt das Maximum bei 80 Prozent. Bereits bei Kunden ab 50 ziehen viele Banken die Zügel an. Denn gemäss den Regeln in der Branche muss die zweite Hypothek innert 15 Jahren oder bis zur Pensionierung zurückbezahlt sein.

Hier hätte die Senioren-Hypo von Raiffeisen neuen Spielraum geschaffen. Durch den Raiffeisen-Rückzieher verschärft sich der Preiskampf. Laut dem Hypothekenvermittler Moneypark bieten Versicherungen bessere Konditionen als Banken. 10-jährige Festhypotheken seien bei Versicherungen im Schnitt rund 0,2 Prozent billiger.


WERBUNG

WERBUNG

Freizeitclub 50 Plus

Hier treffen sich aktive, vielseitig interessierte Menschen über 50, die an Wochenenden und unter der Woche bei den verschiedensten Aktionen gemeinsam unterwegs sind! Mehr... 

WERBUNG