ARBEIT

50 Plus - Zug abgefahren?

Arbeit 50 Plus

Arbeitskräfte 50 Plus werden benötigt

Haben über 50-jährige Arbeitnehmende noch eine Chance im Arbeitsmarkt? Was müssen wir beachten, damit der Zug in Sachen Arbeit bei der Generation 50 Plus nicht abgefahren ist? Diesen Fragen geht die aktuelle Ausgabe von "Wir Kaufleute" der Monatszeitschrift des Kaufmännischen Verbandes Zürich nach. Hier finden Sie einige Aussagen und Links.

Gemäss dem Staatssekretariat für Wirtschaft SECO sind ab 2016 über 50 Prozent der Arbeitskräfte in der Schweiz über 50-jährig. Obwohl es schwierig sein kann, mit ü 50 noch eine Stelle zu finden, ist es bei dieser Ausgangslage auch klar - Firmen können gar nicht auf die Arbeitskraft der Generation 50 Plus verzichten.

Die Artikel im " Wir Kaufleute" geben einen guten Überblick, was Arbeitskräfte 50 Plus bei der Arbeitssuche beachten müssen und zeigen auf, dass ältere Arbeitnehmende viele Vorteile gegenüber Jüngeren haben. So sind sie loyaler, verstehen komplexere Zusammenhänge, sind zuverlässiger, stabiler und verantwortungsbewusster. Und vor allem - sie haben viel mehr Lebens- und Berufserfahrung. 

Das Problem liegt meist nicht bei den Fähigkeiten, sondern in der falschen Bescheidenheit. Die letzte Bewerbung liegt oft viele Jahre zurück und der Bewerbungsprozess hat sich verändert. Heute sind die Bewerbungsunterlagen und das Anschreiben ein Verkaufsdokument und das Vorstellungsgespräch hat viel mit Selbstvermarktung zu tun. Das sind wir 50 Plus Arbeitskräfte nicht gewohnt. Hier erhalten Sie alle Beiträge als PDF...

Das KV hat zum Thema "Richtig bewerben" einen Pocket Guide publiziert. Diesen können Sie hier bestellen...