KINO

Britt-Marie war hier – Es ist nie zu spät für ein neues Leben

Britt-Marie war hier

Britt-Marie war hier

Britt-Marie war hier

Britt-Marie war hier

Britt-Marie war hier

Es ist niemals zu spät, ein neues Leben zu beginnen: Als ihre Ehe nach 40 Jahren zerbricht, räumt Britt-Marie nicht nur mit ihrem bisherigen Leben auf, sondern sorgt darüber hinaus auch in ihrem neuen Heimatort Borg für frischen Wind.

Basierend auf dem Roman von Fredrik Backman ist BRITT-MARIE WAR HIER die weibliche Antwort auf EIN MANN NAMENS OVE - eine warmherzige Komödie über alten Ballast und neue Perspektiven.

In der Hauptrolle des Films glänzt die schwedische Schauspielerin Pernilla August („Swoon“), die einst von Ingmar Bergman für den Film entdeckt wurde.

Das zentrale Thema in BRITT-MARIE WAR HIER ist, dass sich jeder in dem Gefühl wiedererkennen kann, sich nicht wahrgenommen zu fühlen. Dass er sich wiedererkennen kann in der Angst, allein zu sein - aber auch darin, welch enorme Energie man entwickelt, wenn man es wagt, ein neues Kapitel in seinem Leben aufzuschlagen – sei es in Bezug auf Partnerschaft, Freunde oder Job. Dieses Gefühl schwingt in dieser warmherzigen, alltäglichen und emotional unglaublich rührenden Geschichte immer mit. Auf den ersten Blick mag Britt-Marie wenig charmant erscheinen – doch hinter ihrer rauen Fassade verbirgt sich eine großzügige, warmherzige und einsame Frau mit einem großen Herzen.

JETZT IM KINO

Mehr Infos finden Sie hier.