Schöner Wohnen

Ein kleines Badezimmer optimal gestalten

Viterma, Bad erneuern, Bad Sanierung

Fugenlose Wandpaneele und ein ausgeklügeltes Ordnungssystem lassen ein kleines Badezimmer grösser wirken. Jetzt kostenlos beraten lassen. Foto: VITERMA

Kennen Sie das auch? Alte Häuser oder Wohnungen bieten oft nur wenig Platz für das Badezimmer. Dies liegt daran, dass die Ansprüche an das Bad früher andere waren als heute. So spielten Wellness oder eine hindernisfreie Gestaltung keine oder nur eine geringe Rolle.

Dabei ist es eine besondere Herausforderung ein kleines Bad einzurichten, da mit Dusche oder Badewanne, WC, Badmöbeln und Waschbecken einige Artikel untergebracht werden müssen. Soll der Raum dann noch barrierefrei sein, ist das Platzangebot oft nicht ausreichend. viterma bietet praktische Tipps und Tricks, mit denen ein kleines Bad optimal gestaltet wird.

Sparen Sie Platz: Das Platzangebot ist im kleinen Bad nur sehr spärlich vorhanden. Mit diesen Tricks wirken Sie dem Problem entgegen und holen das meiste aus einem kleinen Bad raus. Ersetzen Sie die grosse Badewanne durch eine ebenerdige Dusche. So schaffen Sie mehr Bewegungsfreiheit im Raum und erleichtern durch die hindernisfreie Gestaltung die tägliche Körperpflege. Schiebetüren verbessern ebenfalls das Platzangebot, da sie nicht wie herkömmliche Türen nach innen öffnen.

Harmonische Raumgestaltung: Ein kleines Badezimmer sollte stets aufgeräumt und harmonisch gestaltet sein. Stehen viele Artikel im Bad oder werden zu viele verschiedene Farbtöne genutzt, wirkt der Raum unruhig. Farben sollten stets aufeinander abgestimmt sein und lieber als einzelne Akzente zum Einsatz kommen. Räumen Sie nicht genutzte Produkte beiseite und verwenden Sie auch Dekoration in Form von Körben oder Pflanzen nur in geringem Masse.

Optische Vergrösserung des Bades: Selbst wenn die Nutzfläche des Badezimmers eingeschränkt ist, können Sie den Raum mit ein paar Kniffen optisch vergrössern. Dabei hilft beispielsweise eine clevere Deckenbeleuchtung mit mehreren Spots. Auch grosse Fenster und Spiegelflächen sind hilfreich, da hier Tages- oder Kunstlicht reflektieren kann. Auf Fugen sollte weitestgehend verzichtet werden, um das Raumgefühl zu vergrössern. viterma bietet dazu hochwertige und massgeschneiderte Lösungen aus eigener Fertigung an.

Lesen sie zahlreiche weitere spannende Themen im viterma Online-Magazin unter www.gesund-wohnen.com .