Menophytol gegen Wechseljahrbeschwerden

Was hilft gegen Wechseljahrbeschwerden?
Was hilft gegen Wechseljahrbeschwerden? (Bild: Helvilab)
Mit Menophytol finden Schweizer Forscher eine neue Vitalstoff-Mixtur als Lösung im Kampf von betroffenen Frauen gegen Wechseljahrbeschwerden.

Wechseljahrbeschwerden – Was wirklich hilft

Allein in der Schweiz leiden über eine halbe Million Frauen unter den typischen Beschwerden der Wechseljahre. Ständige Hitzewallungen, Schlafstörungen oder Verstimmungen zerren in der Folge nicht nur an den körperlichen, sondern ebenso an den mentalen Kräften. Wir stellen Ihnen natürliche Lösungen vor.

Wenn die Wechseljahre Probleme bereiten

Die hormonellen Veränderungen machen unzähligen Frauen in den Wechseljahren zu schaffen und nicht selten wird der Übergang in die neue Lebensphase von Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen begleitet. Die Dauer der Wechseljahre ist dabei von Frau zu Frau unterschiedlich. Während einige Frauen das Klimakterium nahezu beschwerdefrei durchlaufen, leiden andere über mehrere Jahre unter heftigen Symptomen, die aus den hormonellen Umbrüchen resultieren.

Typische Beschwerden in den Wechseljahren

Viele Frauen kämpfen in den Wechseljahren mit Hitzewallungen. Das unangenehme Gefühl geht häufig mit plötzlichen Schweissausbrüchen und starken Hautrötungen einher. Der Puls schiesst schlagartig in die Höhe und die Wärme verbreitet sich wellenartig. Neben Hitzewallungen gehören Schlafstörungen zu den häufigsten Symptomen in den Wechseljahren. Durch die Veränderung der Hormonaktivität können Betroffene oft schlecht einschlafen. Darüber hinaus bemerken viele Frauen während der Wechseljahre eine Gewichtszunahme. Der Grundumsatz sinkt und die Hormone spielen verrückt. In der Folge verbrennt der Körper weniger Kalorien und die überschüssigen Pfunde haben leichtes Spiel.

In etwa jede zweite Frau leidet in den Wechseljahren unter einer Scheidentrockenheit. In vielen Fällen hängt die vaginale Trockenheit direkt mit einem sinkenden Östrogenspiegel zusammen, der mit Veränderungen des Gewebes einhergehen kann. Schmier- und Zwischenblutungen zählen ebenfalls zu den Folgen eines sinkenden Östrogenspiegels und einer niedrigen Progesteronproduktion.

Wechseljahrbeschwerden bekämpfen.

Wenn Sie von Wechseljahrbeschwerden betroffen sind, können Sie diese mithilfe einer ausgewogenen Ernährung, körperlicher Aktivität und dem Verzicht auf Giftstoffe wie Nikotin und Alkohol entgegenwirken. Frauen, die in den Wechseljahren unter Schlafstörungen leiden, sollten üppige Mahlzeiten vor der Nachtruhe vermeiden, auf einen moderaten Kaffeekonsum achten und zudem regelmässig im eigenen Schlafzimmer lüften.

Die niedrigere Östrogenproduktion kann die mentale Verfassung in Mitleidenschaft ziehen und für Stimmungsschwankungen und Depressionen sorgen. Zudem können Über- und Unterfunktionen der Schilddrüse und Stress die Begleitbeschwerden weiter verstärken. Immer wieder raten Experten zu körperlicher Aktivität und moderaten Sporteinheiten, um einen Ausgleich zu schaffen.

Wechseljahrbeschwerden haben viele Gesichter und sie äüssern sich auf unterschiedliche Art und Weise, jedoch können betroffene Frauen die Probleme mit der richtigen Vitalstoff-Versorgung nachhaltig in den Griff bekommen. Dabei empfehlen sich vor allem natürliche Wirkstoffe wie Salbei, Biotrin und Vitamin B6. Nachtkerzenöl, Keuschelbeeren und chinesisches Yamswurzel-Extrakt gelten ebenfalls als hormonregulierende Vitalstoffe zur Bekämpfung des prämenstruellen Syndroms.

Mit Menophytol ist es Schweizer Forschern gelungen, natürliche Vitalstoffe gegen Beschwerden in den Wechseljahren miteinander zu vereinen. Mithilfe dieser Mixtur können betroffene Frauen ihren Hormonspiegel optimieren und gleichzeitig ihre Nerven stabilisieren.

Menophytol führt antioxidatives Salbei mit hormonregulierenden Vitaminen und Biotin zusammen. Hochwertiges Nachtkerzenöl und chinesische Yamswurzel-Extrakte können zudem eine hormonregulierende Wirkung zu bewirken. Durch neuartige Kur können Sie Ihr Wohlbefinden in den Wechseljahren effektiv steigern – auf natürliche Art, ganz ohne Nebenwirkungen.

Ein weiterer Vorteil von Menophytol liegt in der einfachen Anwendung: Bereits 1 Kapsel pro Tag genügt, um die volle Wirkung von Menophytol zu erfahren! Überzeugen Sie sich jetzt selbst und sagen Sie den lästigen Begleitbeschwerden der Wechseljahre den Kampf an!

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.