Premium Partner

STILKONSULENTIN NADJA BRYLKA

Sommerkleider – die perfekten Figurschmeichler

Sommerkleider: Sehr hilfreich, wenn man sie braucht.

Sommerkleider sind nicht nur das beliebteste Outfit für heisse Sommertage. Sie können etwas, was viele andere Kleidungsstücke nicht schaffen: Problemzonen geschickt kaschieren, ja, richtig gehend wegradieren.

Da sie diese Saison wiederum in allen erdenklichen Variationen an Längen, Schnittführungen, Musterungen und Stoffqualitäten präsentiert werden, haben Sie zwar die Freiheit aus einem grossen Angebot zu wählen doch aufgepasst, nicht jedes Modell schmeichelt jeder Figur. Je nach Problemzone, die Sie kaschieren möchten, gibt es einfache aber effektive Stylingtipps, die Ihnen eine schöne Figur zaubern.

Feste Waden

Foto: Pinterest

Midikleider haben die perfekte Länge um feste Waden optisch graziler erscheinen zu lassen. Die Midi-Länge und ein lockerer Schnitt umspielen die Waden raffiniert und lassen so Ihre Waden schlanker erscheinen. Wählen Sie weichfallende Stoffe in A-Linien Form.

Ihre Waden wirken noch schlanker, wenn Sie dazu Sommersandalen (vorzugsweise mit leichtem Absatz) in einem Nudeton tragen. Diese optische Täuschung lässt das Auge in einem Zug von oben nach unten gleiten, ohne dass ein zusätzlicher Farbblocker am unteren Bein stört und so der Blick auf der unteren Beinhälfte haften bleibt. Tragen Sie auf keinen Fall diese Riemchenschuhe, die Ihre Waden um einiges molliger erscheinen lassen.

Kleine Oberweite

Foto: Pinterest

Helle Farben, auffällige Muster, Verzierungen, Rüschen und Raffungen entlang des Ausschnitts sind eine gute Wahl, wenn Sie mehr Busen dazu schummeln möchten. Mein Favorit sind aufgesetzte Volants auf Brusthöhe.

Achten sie dabei darauf, dass die Volants nur dort am Kleid angebracht sind, wo Sie gerne optisch aufbauschen möchten, denn nur der gezielte Einsatz von Volants bringt das volle Resultat. Auch Kleider mit Wasserfall-Ausschnitte eignen sich bestens, da die Stofflagen locker fallen und somit Volumen zaubern.

Abraten würde ich von Kleidern mit vorgeformten Cups, da diese, wenn nicht ganz ausgefüllt, Ihre Oberweite noch kleiner erscheinen lassen.

Plus Size

Foto: Marina Rinaldi

Das von Diane von Fürstenberg kreierte Wickelkleid bleibt zwar eines der Zauberkleider für XL-Grössen, doch es gibt auch andere Möglichkeiten Ihre weiblichen Kurven perfekt in Szene zu setzen. Vor allem wenn Sie Ihre Oberweite nicht zusätzlich betonen möchten.

Weichfliessender Stoff, der Ihre Figur lieblich umspielt und die Betonung der Taille sind die Schlüsselwörter bei der Wahl Ihres Sommerkleides. Ein schönes Kleid aus einem weich fallendem Jersey und asymmetrischer Kräuselung um Hüftpartie und ein am Saum enganliegender Rock zaubert Ihnen eine schöne Taille und lenkt den Blick durch die Betonung der Mitte von der grossen Oberweite ab.

So entsteht eine harmonische Form der Silhouette. Grosse laute Muster sind für mollige Frauen nicht geeignet. Wählen Sie lieber ein unifarbenes Kleid in einem Ton, der Ihnen hervorragend steht und setzen Sie mit Accessoires frische Akzente.

Kurze Beine

Foto: Pinterest

Kurze Beine länger und schlanker erscheinen lassen, schaffen Sie ziemlich einfach mit diesen Stylingtricks. Verschieben Sie Ihre Körperproportionen. Je höher der Bund, desto länger wirken die Beine. Bei Sommerkleider heisst das, Taille betonen, keinesfalls Kleider im Charleston-Look (tiefe oder keine Taille) tragen.

Ideal sind Empire Kleider mit Taillenbetonung knapp unterhalb der Brust oder taillierte Sommerkleider mit einem leicht ausgestellten Rock. Der Oberkörper muss jedenfalls kürzer erscheinen und der Unterkörper länger.

Halten Sie das Sommerkleid kurz (entsprechend Ihrem Alter natürlich) und tragen Sie dazu Sommersandalen oder Pumps mit spitzer Schuhkappe und tiefem Zehenausschnitt. Durch die zulaufende Form verlängern Sie den Fuss und damit auch die Beine.

Wenn Sie keine Absätze (mehr) tragen, dann tragen Sie Ballerinas mit spitzer Schuhkappe. Wählen Sie für Ihr Kleid Ton in Ton oder sanfte Farbabstufungen und vermeiden Sie Oberteil und Unterteil in verschiedenen Farben zu tragen.

Starke Farbkontraste führen zu einer eindeutigen Abgrenzung von Ober- und Unterkörper und das verkürzt Ihre Beine wiederum deutlich. Last but not least, wählen Sie Ihr Sommerkleid niemals zu eng. Egal ob Sie gross, klein, schlank oder mollig sind, denn die falsche Passform ist der schlimmste Stil-Fauxpas überhaupt.

Geniessen Sie die kommenden heissen Sommertage in Ihrem perfekten Sommerkleid!

Schreiben Sie Stilkonsulentin Nadja Brylka eine E-Mail: info@stilkonsulentin.ch. Oder rufen Sie sie an: +41 (0)79 273 60 27. Ihre wertvollen und kompetenten Stylingtipps und Outfitideen lesen Sie jede Woche auf 50plus.ch und 50plus.de.