REISEN

Wohlfühlen & Wellness in Österreich – Zeit für mich

Österreich Werbung Sebastian Stiphout

Schenken Sie sich Zeit! Achtsamkeit und bewusstes Erleben. Ganz besonders in Ihren Wohlfühl- und Wellness-Ferien, die Körper, Geist und Seele wieder ins Lot bringen.

«Leben ist nicht genug», sagte der Schmetterling, «Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben».
(Hans Christian Andersen)

Achensee – Tirol: Das Öl, das aus den Steinen kommt
Schon mal gehört? Im Tirol gibt’s ein Öl, das aus Stein gewonnen und zu Pflegeprodukten verarbeitet wird! Tiroler Steinöl®  heisst der Stoff, Ölschiefer das Gestein, und abgebaut wird dieses hoch über dem Achensee. Tiroler Steinöl ® verfügt über einen hohen Gehalt an natürlich gebundenem Schwefel, die Wirkstoffe stammen von urzeitlichen Meerestieren und Pflanzen. Das Wohlfühl-Elixier soll ebenso gut sein zur Pflege von Haut und Haar wie als Hausmittel zur Linderung von Gelenkschmerzen bis hin zu Rheuma. In vielen Wellnessbetrieben der Region werden Steinöl-Bäder und -Massagen angeboten.

Interalpen–Hotel Tyrol bei Seefeld in Tirol: Candlelight Schwimmen in den Himmel hinein
Wie fühlt es sich an, in einem Lichtermeer aus Kerzen und umschmeichelt von weicher Musik dem Himmel entgegen zu schwimmen? Oder auf einer Sprudelliege - warm umspült - in die Nacht zu träumen? Das abendliche Candlelight-Schwimmen im Panorama Pool des «Interalpen Hotel Tyrol» in Seefeld geniesst unter Kennern Kultstatus. Einschätzung: Romantikfaktor 10 plus!

Steiermark: Doppelte Kraft voraus dank Thermen
In der Steiermark gibt’s von vielem ein bisschen mehr. Die meisten Wälder des Landes, eine Heiltherme , die zu den ergiebigsten Quellen Österreichs gehört… – und in deren Umgebung gleich acht Kraftplätze. Rund um die Heiltherme und das Quellenhotel Bad Waltersdorf kann man den Weg des Thermalwassers von der Urquelle bis zur Urkraft auf verschiedenen Pfaden erwandern. Abtauchen und auftanken gleichzeitig.

Hotel Rieser – Achensee in Tirol: In 4 Schritten zum Glück
Es gibt Momente, wo einfach «alles» stimmt. Solche Momente verspricht das «Alpine Balance Ritual» im familiären «Rieser»-Resort am Achensee. Dieses Glücks-Ritual  soll in 4 Etappen zu absolutem Wohlbefinden und Entspannung führen. Vom Peeling über ein Honig-Molke-Bad und sanfter Massage bis zur abschliessenden Körperpflege. Klingt glücklich, macht glücklich!

Region Innsbruck – Mieminger Plateau: Bälle versenken auf hohem Niveau
ER oder SIE - oder beide haben endlich Zeit für sich, um das gemeinsame Hobby zu geniessen. Am Fuss der imposanten Mieminger Kette auf 885 Metern breitet sich der «Golfpark Mieminger Plateau»  aus. Attraktives «Handicap»: 27 Loch stark, ein Panoramablick über das Inntal, die Ötztaler und Lechtaler Alpen und die Gewissheit, dank des milden, sonnigen Klimas von März bis Ende November spielen zu können. Ein weiteres Ass!

Gartenhotel Crystal in Fügen – Tirol: Moment mal - ein Yogi im Tirol?
Sollte im Tiroler Zillertal ein Yogi den (Wander-)Weg kreuzen, hat er vermutlich im «Gartenhotel Crystal»  zu sich gefunden. Dort wird den Gästen Hatha-Yoga vermittelt, eine Yoga-Form, bei welcher die Körper-Seele-Balance durch Meditation wie auch durch körperliche und Atem-Übungen erreicht wird. Allein die Vorstellung, in freier Natur und inmitten von Blumen ein langgezogenes «Om» zu hauchen, lässt jeglichen Stress dahinschmelzen. Yoga, ganz natürlich.

Kleinwalsertal – Vorarlberg: Superfood am Weg
Von wegen Goji-Beeren, Chia-Samen und Matcha-Tee: Im Kleinwalsertal wächst Superfood schon mal am Weg und vor der Haustür. Einheimischer Superfood! Die Natur liefert die Zutaten, die Gäste zaubern daraus Grosses. Unter Leitung einer erfahrenen Kräuterfrau und Köchin finden am Hörnlepass genussvolle Streifzüge durch einen Alpenkräutergarten statt. Bis zu 450 Kräuter und Heilpflanzen präsentieren sich hier als natürlicher Superfood und werden anschliessend in der Küche gemeinsam verarbeitet.

Hotel Fernblick am Bartholomäberg – Vorarlberg: Ich will nur mal schauen!
Wer sagt denn, dass man ständig Aktivitäten und Treatments buchen muss, um den eigenen Wellness-Erwartungen gerecht zu werden! Im «Hotel Fernblick» auf 1100 Metern – hoch über den Dächern von Schruns - schwören Gäste auf den Erholungsfaktor «Schauen». Allein der Ausblick auf die Bergwelt des Montafons mit über 50 Gipfeln und über fünf Täler soll augenblicklich entspannen. Viel Sonne gibt’s meistens gratis mit dazu. Und einen Infinity-Pool, der geradewegs Richtung Gipfelglück führt.

Bregenzerwald – Vorarlberg: Gourmetküche aus dem Moor - wie schmeckt denn sowas?
Spaziergänge durch mystische Moore gibt es inzwischen viele. Aber Essen aus dem Moor – wie geht denn das, und vor allem: Wie schmeckt sowas? Vier eigentliche «Moorwirte» aus Krumbach im Bregenzerwald machen es vor. MoorführerInnen begleiten Gäste auf Wanderungen durch ihr Territorium. Denn Krumbach ist von Mooren umgeben. Die Wirte haben mindestens eine Speise mit Moorbezug auf der Karte - selbstverständlich regional. Das Krumbacher Moorschwein, eine alte, robuste Duroc-Rasse, deren Fleisch als besonders saftig, zart und hochwertig gilt. Wen wundert’s, dass in Krumbach gleich zwei der vier Moor-Lokale Hauben-gekürt sind! Unsere Vermutung: Schweinisch gut!

«Zeit für mich» – alle Adressen und Infos:

www.austria.info/wohlfuehlen 

#feelaustria
Anreise mit der Bahn: sbb.ch/oesterreich
Die Hotels bieten meist zum nächst gelegenen Bahnhof einen Abhol- oder Shuttle-Service an.