Velofahren macht Spass und hält fit

Es wird wieder mehr mit dem Velo gefahren.
Trend: Es wird wieder mehr mit dem Velo gefahren.
Seit einigen Jahren schon zeichnet sich ein Trend ab: Es wird wieder mehr mit dem Velo gefahren.

Dieses Jahr verzeichnen die Fahrradgeschäfte sogar Rekordumsätze. Aufgrund der zunehmenden Luftverschmutzung und der Verkehrsbelastung nutzen immer mehr Menschen für den Arbeitsweg das Velo. Oft wird das Velo auch als Sportgerät gebraucht – dabei kommen meistens Rennvelos und Mountainbikes zum Einsatz. Und nicht zuletzt unternehmen viele auf dem Velo Ausflüge mit der Familie oder Freunden. Ein weiterer Trend in dem Zusammenhang sind die komfortablen E-Bikes und Pedelecs, die nicht nur bei der Generation 50 Plus immer beliebter werden.

Transport des Velos

Wer nicht nur rund um den Wohnort unterwegs sein, sondern auch weiter entfernte Touren unternehmen möchte, sollte über den Kauf eines Veloträgers nachdenken. Dabei unterscheidet man zwischen Heck- und Dachträgern. Letztere sind meist günstiger, allerdings ist es mühsam, das Velo auf das Autodach zu heben. Zudem muss man dann die Höhe des Fahrzeugs inklusive Dachträger und Velo beachten. Vor dem Durchfahren eines Tunnels muss das Velo eventuell sogar vom Dach genommen werden.

Komfortabler sind Heckträger, die sich auf dem Kugelkopf der Anhängerkupplung befestigen lassen. Ein solcher Veloträger ist daher viel schneller einsatzbereit. Die Heckklappe des Pkws lässt sich weiterhin öffnen, sodass Sie trotz Träger problemlos an den Kofferraum gelangen. Eine Anhängerkupplung lässt sich für fast jedes Fahrzeug nachrüsten und ist für verschiedene Zwecke sehr praktisch.

Ein Veloträger muss zur Anzahl und den Rahmen der Velos passen und über ausreichend Nutzlast verfügen. Mit den meisten Modellen können ein oder zwei Velos transportiert werden. Veloträger für drei oder mehr Bikes sind selten und teurer. E-Bikes sind deutlich schwerer, was man bei der Anschaffung eines Veloträgers berücksichtigen sollte. Der TCS hat einige Veloträger getestet und gibt hilfreiche Tipps für die Kaufentscheidung sowie den Velotransport. Egal, für welches Modell Sie sich entscheiden: Der Veloträger sollte sich einfach montieren und auch wieder entfernen lassen.

Velofahren ist gesund

Velofahren ist ein Ausdauersport. Er stärkt das Herz-Kreislauf-System und die Muskulatur und bereits nach 30 Minuten werden reichlich Endorphine ausgeschüttet. Sie sind dafür verantwortlich, dass sich Velofahrer entspannter fühlen und seltener von Depressionen betroffen sind. Am meisten profitieren von diesem Effekt Velofahrer, die in der Natur unterwegs sind. Die positiven Auswirkungen des Velofahrens haben Mediziner des Universitätsklinikums Tübingen im Rahmen einer Forschungsarbeit nachgewiesen. Sie liessen ältere Menschen, die an einer Depression litten, circa 30 Minuten lang velofahren. Davor und danach wurden diejenigen Blutwerte gemessen, die eine Rolle bei der Entstehung von Depressionen spielen. Bei fast allen Probanden, deren Werte zuvor schlecht waren, hatten sich diese nach dem 30-minütigen Test normalisiert. Die Wissenschaftler nennen als wichtigste Ursache dafür die erhöhte Ausschüttung von Glückshormonen aufgrund der gleichmässigen, zyklischen Bewegung. Diese wirkt nicht nur auf den Körper, sondern auch auf die Psyche positiv und entspannend.

Freizeitgestaltung mit dem Velo

In der Schweiz gibt es vielfältige Landschaften und Radwege für jeden Anspruch. Falls Sie nicht direkt mit einer Mountainbike-Tour in den Alpen anfangen wollen, können Sie beispielsweise dem Lauf eines Flusses folgen oder ein Tal durchfahren. Unser Radwegenetz ist gut ausgebaut und beschildert – von leichten regionalen Touren bis zur Alpenpanorama-Route ist für jeden etwas dabei. Wer konditionell nicht in Höchstform ist oder sich nicht übermässig anstrengen möchte, dem seien leichte Touren mit dem E-Bike oder Pedelec empfohlen. Wenn Sie in einer Gruppe fahren, können Sie sich dabei auch unterhalten. Entschleunigen und Spass haben – was will man mehr?

Photo by photosforyou on Pixabay

 

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Tolle Preise gewinnen