Premium Partner

KREBSLIGA ZÜRICH

Bewegung tut gut - Schau auf dich!

Nach einer Krebsdiagnose kann körperliche Aktivität helfen.

Regelmässige Bewegung steigert die Energie, gibt ein positives Lebensgefühl und kann das Risiko an Darm- oder Brustkrebs zu erkranken, senken. Deshalb nimmt die Krebsliga den internationalen Weltkrebstag vom 4. Februar zum Anlass, zu mehr Bewegung zu motivieren.

Prominente Sportlerinnen und Sportler unterstützen die Krebsliga dabei, die Bevölkerung auf die positiven Effekte körperlicher Aktivität aufmerksam zu machen und zeigen in einer Fotoserie wieso ihnen der Sport wichtig ist. Erwachsenen wird empfohlen 2,5 Stunden pro Woche Sport mittlerer Intensität oder 75 Minuten hoher Intensität zu treiben. Regelmässige Bewegung setzt Energien frei und steigert gar die Konzentration und lässt einem weniger schnell ermüden. Auch Krebsbetroffenen wird nahegelegt sich so viel wie möglich zu bewegen, um mit Nebenwirkungen der Therapien und Spätfolgen der Krankheit besser zurechtzukommen. Gerade nach einer Krebsdiagnose kann die körperliche Aktivität helfen, das Vertrauen in den eigenen Körper zu stärken und positive Energien aus der Bewegung zu schöpfen.

Bewegung im Alltag

Idealerweise wird die körperliche Betätigung auf mehrere Tage die Woche, am besten aber auf jeden Tag, verteilt. Denn es muss nicht immer intensives Training sein, Bewegung lässt sich gut in den Alltag einbauen. Auf den Lift verzichten und dafür die Treppen nehmen, aufs Fahrrad steigen anstatt in den Bus oder auch mal zu Fuss nach Hause gehen hilft, den Körper langsam fit zu machen. Wer lieber in der Gruppe Sport macht, findet vielleicht in einer Krebssportgruppe der Krebsliga des Kantons Zürich das Richtige für sich. Speziell ausgebildete Personen leiten diese Kurse und stimmen ihr Programm auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden ab. Für Kurse wie AquaFitness, Yoga, Fit trotz Krebs oder Tai Ji wird weder ein bestimmtes Fitnessniveau verlangt noch werden spezielle Kenntnisse vorausgesetzt. Die Lust sich zu bewegen und seinem Körper etwas Gutes zu tun sind Grundvoraussetzungen, um sich für einen Kurs anzumelden. Krebsbetroffene sollten jedoch vor der Anmeldung mit der behandelnden Ärztin oder dem Arzt Rücksprache halten.

Motivierter in der Gruppe

An verschiedenen Standorten in Zürich oder in Winterthur in den Räumen des Begegnungs- und Informationszentrum "Turmhaus" der Krebsliga Zürich finden wöchentlich diverse Bewegungskurse statt. Den Teilnehmenden fällt es leichter in der Gruppe zu trainieren, da sie sich gegenseitig motivieren, sie neue Bekanntschaften schliessen und durch die regelmässige Bewegung das Vertrauen in den eigenen Körper stärken. Informationen zu den Kursen und das detaillierte Programm 2018 finden Sie unter: www.krebsligazuerich.ch/kurse Telefon: 044 388 55 00 E-Mail: info(at)krebsligazuerich.ch