gesundheit

So bezwingen Sie den inneren Schweinehund

Krankenkassen, CSS, Knieartrose, Gesundheit

Feiern Sie Erfolge (Bild CSS Versicherung)

Es hat sich wohl schon jede(r) mal vorgenommen, mehr für seine Gesundheit zu tun.

Entweder indem wir in unserem Alltag "ungesundes Verhalten" minimieren oder gesundem Verhalten mehr Platz einräumen. Doch egal wie entschlossen wir sind und wie wertvoll unser Vorsatz ist, gilt es dabei auch, den inneren Schweinehund zu überwinden.

Veränderung verlangt Überwindung sowie Disziplin. Manchmal braucht es zudem Hilfe. Die Macht der Gewohnheit, wie es sprichwörtlich heisst, hat nämlich nicht nur positive Seiten. Sie ist hinderlich, sobald es darum geht, sich ein neues Verhalten anzugewöhnen. 

Wir wissen, der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Routine und Gewohntes vermitteln ihm Sicherheit und beanspruchen weniger Energie als Neues. Damit Sie Ihre Gewohnheiten trotzdem erfolgreich ändern, haben wir hier einige Tricks für Sie zusammengestellt.

Nutzen Sie die "Gunst der Stunde"

Eine aussergewöhnliche Situation kann ganz bewusst genutzt werden, um sich neue Gewohnheiten zuzulegen. Denn Umbruchsituationen lassen kaum Routine zu.

Man muss sich neu orientieren. So bietet sich die Chance, eine neue Gewohnheit am gerade etwas verwirrten "inneren Schweinehund" vorbeizuschmuggeln.

Beweisen Sie Ausdauer

Auch wer die "Gunst der Stunde" zu nutzen weiss, kommt um Disziplin und Ausdauer nicht herum. Denn es dauert, bis etwas Neues zur Gewohnheit wird. Wie lang? Das hängt davon ab, wie stark die alte Gewohnheit und die eigene Willenskraft ist.

Der Gesundheitspsychologe Phillippa Lally kam in einer Studie zu dem Schluss, dass es im Schnitt 66 Tage dauert, bis eine Gewohnheit gefestigt ist. Ohne Üben, Üben und weiter Üben geht es nun mal nicht. Doch lassen Sie sich von diesem Durchschnittswert nicht entmutigen. Schlussendlich ist es von vielen Faktoren abhängig, wie schnell eine neue Gewohnheit eine Alte ersetzt.

Feiern Sie Erfolge 

Es ist einfacher eine neue Gewohnheit zu lernen als eine Alte abzulegen. Auch ist es einfacher, das "grosse Ziel" in gut erreichbare Zwischenschritte aufzuteilen. Denn Erfolge sind wertvoll und der Stolz auf sich selbst ist ein tolles Gefühl.

So ist Erfolg der beste Treibstoff für die Motivation. Und gelingt Ihnen mal etwas nicht, dann haben Sie es wenigstens versucht! Wer dazulernen will, darf auch scheitern. 

Belohnen Sie sich

Es ist legitim, sich nicht nur mit eiserner Willenskraft zu neuem Verhalten durchzuschlagen, sondern sich auch zu belohnen. Findet man die Belohnung, die immer wieder Kraft gibt, hat man eine wertvolle Verbündete im Bezwingen des Schweinehunds.

Was wünschen Sie sich, was tut Ihnen gut? Leisten Sie es sich, wenn Sie Ihr neues Verhalten regelmässig umsetzen. Beispielsweise ist ein Essen im Lieblingsrestaurant als Belohnung für einen Monat mehr Bewegung eine schöne und motivierende Perspektive. 

Holen Sie sich Unterstützung

Sie müssen den "Schweinehund" nicht zwingend alleine überlisten. Die richtige Begleitung hilft Ihnen dabei. Vielleicht gibt es jemanden in Ihrem Umfeld, der das gewünschte Verhalten schon vorbildlich, selbstverständlich lebt und der Ihnen zur Seite stehen kann?

Sonst sind im Gesundheitsbereich die Angebote vielfältig. Es kann ein persönlicher Coach sein oder auch online Angebote. Finden Sie die für Sie passende Unterstützung. 

Für mehr Gesundheit und Wohlbefinden unterstützt die CSS Versicherung als Gesundheitspartner ihre Kundinnen und Kunden mit ausgewählten Angeboten. Damit sie gesund bleiben, gesund werden oder besser mit einer Krankheit leben. 



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Wettbewerb /Gewinnspiel
      Photo by bruce mars on Unsplash