Cardio-Training mit Running - darauf sollten Sie achten

Cardio-Training mit Running - darauf sollten Sie achten
Das Cardio-Training mit Running erfreut sich zu guter Recht einer hohen Popularität. - Photo by Jeremy Lapak on Unsplash
Sich um seine Gesundheit zu sorgen, ist etwas, was für jeden Menschen eine Priorität sein sollte.

Im Alter ist dieser Faktor aber umso wichtiger. Schließlich hat der Körper altersbedingt mit gewissen Problemen zu kämpfen. Glücklicherweise lässt sich dem mit regelmäßigem Sport entgegenwirken und diesbezüglich gilt es unter anderem das Cardio-Training zu nennen. Cardio-Training bringt einige Vorteile mit sich. Es trägt dazu bei, dass das Herz ökonomischer schlägt, die Gefäße besser geschützt sind und das Risiko von diversen Erkrankungen abnimmt. Doch das ist noch lange nicht alles. Fakt ist, dass Sie gerade im Alter nicht auf Cardio-Training verzichten sollten. Allen voran das Cardio-Training mit Running, das sich zu guter Recht einer hohen Popularität erfreut. Doch einfach darauf loszurennen, ist keineswegs zu empfehlen. Es gibt einige Dinge, auf die Sie unbedingt achten sollten.

Haben Sie stets Ihren Puls im Blick

Viele Sportler achten beim Cardio-Training nicht auf den Puls. Bei jungen Menschen lässt sich das noch irgendwo nachvollziehen, ab einem gewissen Alter sollten Sie dies jedoch keineswegs tun. Unsere Fitness im Alter ist nicht dieselbe wie in jungen Jahren und immer einen Blick auf den Puls zu haben, ist daher unerlässlich. Andernfalls kann es im schlimmsten Fall zu Erkrankungen oder Unfällen kommen. Allein aus diesem Grund lohnt sich die Anschaffung einer Smartwatch oder eines vergleichbaren Geräts.

Holen Sie sich anständige Laufschuhe

Es gibt keinen triftigen Grund beim Cardio-Training auf gute Laufschuhe zu verzichten. Solche machen das Laufen nämlich nicht nur angenehmer, sondern haben auch einen orthopädischen Nutzen. Das Tragen von Laufschuhen ist daher gerade im Alter, wo das Verletzungsrisiko höher ist, sehr nahezulegen. Am besten entscheiden Sie sich für Laufschuhe mit guter Dämpfung, da solche sowohl bei Übergewicht gut sind als auch ein Laufen auf praktisch jedem Terrain ermöglichen.

Übertreiben Sie es nicht

Exzessiver Sport ist nicht gut und Sie sollten daher Ihre Grenzen kennen. Es gibt absolut keinen Grund, um sich beim Cardio-Training zu übernehmen. Viele Menschen tun es trotzdem, da sie sich dadurch beispielsweise erhoffen, möglichst schnell abzunehmen. Exzessives Running reicht dafür jedoch keineswegs aus und ist im schlimmsten Fall sogar gesundheitsschädlich. Viel besser ist es, Cardio in einem gesunden Rahmen zu betreiben und sich richtig zu ernähren. Generell sollten Sie es nie übertreiben und zwar unabhängig davon, was der Grund dafür ist. Schließlich tun Sie Ihrer Gesundheit damit nichts Gutes.

Achten Sie auf eine gute Luftzufuhr

Die Luftbedingungen in Fitnessstudios sind meist alles andere als optimal. Problematisch wird es vor allem im Sommer, wenn die Luft in den meisten Studios muffig und stickig ist. Sollten Sie Running nicht im Freien betreiben, sondern in einem Studio, suchen Sie sich also unbedingt einen Platz am Fenster. Bevor Sie das Fenster aufmachen, fragen Sie jedoch die anderen Trainierenden, ob Sie sich durch den Zug gestört fühlen würden oder damit ein Problem haben. Respekt ist schließlich etwas, was in jedem Fitnessstudio gewährleistet sein sollte. Nur so kann eine gute Atmosphäre geschaffen werden, von der alle Trainierenden profitieren.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.