Gesünder schlafen dank Naturmaterialien

Gesunder Schlaf dank natürlichen Materialien

Je älter wir werden, desto wichtiger ist ein ruhiger und erholsamer Schlaf. Denn wer möchte schon verspannt oder verschwitzt aufwachen?

Die Nacht ist die Zeit, in der sich Körper und Gehirn erholen und regenerieren. Zellen werden erneuert, Gelerntes wird im Gedächtnis abgespeichert, die Abwehrkräfte werden gestärkt. Das funktioniert aber nur, wenn der Schlaf tief und ruhig genug ist, damit der Körper in die Regenerationsphase eintreten kann. 

Wichtig für die Regeneration sind die Länge und die Qualität des Schlafes. Erwachsene benötigen rund 7-8 Stunden Schlaf, mit zunehmendem Alter sinkt das Schlafbedürfnis allerdings auf 5-6 Stunden. Stimmt die Schlafqualität, reichen diese Stunden aus, um Morgen für Morgen erholt aufzuwachen.

Gesunder Schlaf direkt aus der Natur

Die Qualität unseres Schlafs hängt von vielen Faktoren ab, die wir selbst in die Hand nehmen können. Mit dem richtigen Bett und einer natürlichen Matratze ist viel gewonnen: Die Verbindung eines Federkerns mit einer Polsterung aus Naturmaterialien schafft alle Voraussetzungen für gesunden Schlaf. Besonders hochwertig sind Boxspringbetten mit Naturmatratzen. Die Federkerne des Boxspringbettes bieten einen punktelastischen Federkern, der das Körpergewicht optimal abfängt und eine natürliche Schlafposition ermöglicht. In Verbindung mit einer Matratze aus Naturmaterialien gewährleisten Luxus Boxspringbetten nicht nur ein komfortables Liegegefühl, sondern auch beste Klimaeigenschaften für einen erholsamen und gesunden Schlaf.

Welche Materialien beeinflussen die Schlafqualität positiv?

Beeinflusst wird die Qualität unseres Schlafes ausserdem durch folgende Faktoren: Die Temperatur des Raums, frische Luftzufuhr und was wir gegessen haben. Das alles spielt eine Rolle im Hinblick auf den Schlaf. Weil wir im Schlaf nicht steuern können, wie wir liegen oder ob wir schwitzen, benötigen wir eine Matratze, die einen gesunden und erholsamen Schlaf unterstützt. 

Die Schlafqualität wird positiv beeinflusst, wenn in Bett und Matratze vorwiegend Naturmaterialien eingesetzt werden. Massives Echtholz und atmungsaktive Stoffe, die in der Bettkonstruktion verbaut werden, sind ebenso wichtig wie das Innere der Matratze. Anstelle von künstlich hergestellten Schäumen und chemische Materialien sollten natürliche Stoffe wie z.B. Kautschuk, Baumwolle, Schafwolle oder Rosshaar verwendet werden. 

Welche Funktionen haben Naturmaterialien in Matratzen?

Werden in einer Matratze ausschliesslich Materialien aus der Natur eingesetzt, ist das zum einen nachhaltig, zum anderen ermöglichen Naturmaterialien in Matratzen eine optimale Abstimmung ihrer Komfort- und Klimaeigenschaften. Besonders wichtig ist dabei eine durchdachte Schichtung aus Naturmaterialien: Rosshaar, Schafwolle, Kaschmir und Bambus bilden ein natürliches Ensemble, das auf einen erholsamen Schlaf ausgerichtet ist. Während der Federkern das Körpergewicht elastisch abfedert, sorgt die Naturpolsterung für bequemen Liegekomfort und perfektes Schlafklima:

  • Rosshaar bietet eine hohe Tragkraft und unterstützt die Punktelastizität des Federkerns. Es nimmt Feuchtigkeit effizient auf und gibt diese wieder an die Luft ab.
  • Schlafwolle verbindet ein sanftes Liegegefühl mit einem trockenen, behaglichen Schlafklima.
  • Kaschmir passt sich sanft und elastisch der Körperform an. Weil die Luft gut durch die einzelnen Haare zirkulieren kann, besitzt er ein gutes Feuchtigkeitsmanagement.
  • Bambus nimmt Feuchtigkeit und Stauwärme auf und leitet diese direkt nach aussen. Es ist ein geruchsneutrales Material mit antibakteriellen und hygienischen Eigenschaften.
  • Baumwolle umgibt in Form einer Tasche jede einzelne Feder im Taschenfederkern. Sie sorgt für eine gute Durchlüftung und fördert die Punktelastizität.