Premium Partner

50PLUS – AUSSEHEN

Schön alt


Für 50plus gibt es einige Tricks, um jung zu scheinen: Hyaluronsäure, kein Alkohol, genug Schlaf.

Glatte Haut und faltenfrei bis ins hohe Alter – in Hollywood schafft man das. Wie viel helfen die Promis bei ihrem Aussehen nach und wie viel ist tatsächlich von Mutter Natur gegeben? Gibt es eine Formel für ewige Jugend?

Der scheinbare Jungbrunnen der Stars liegt nicht an der magischen Luft in Hollywood, sondern an einer Mischung aus bewussten Lifestyle Entscheidungen und modernen Schönheitsbehandlungen. JLo, Gwyneth und Co. sind keine Halbgötter, sie wissen nur, wie man den Alterungsprozess auf effektive Weise verlangsamt und an der einen oder anderen Stelle professionell nach hilft.

Die gute Nachricht zuerst: Sie haben es in der Hand! Die Schlechte gleich hinterher: Es kostet viel Disziplin. Man geht heute davon aus, dass zu 25 bis 30 Prozent die Gene und zu 70 bis 75 Prozent der Lebensstil Einfluss auf das Altern haben. Kein Wunder also, dass die Promis so viel Zeit und Mühe investieren und jeder mit einem persönlichen Fitness-Trainer und Ernährungsberater ausgestattet ist.

Wer seinen Körper wie den sprichwörtlichen Tempel behandelt, kann lange in einer schönen Behausung wohnen. Übersetzt bedeutet das: Eine gesunde, ausgewogene Ernährung und regelmässiger Sport helfen dabei, auch mit Mitte 40 noch einen Body wie Jennifer Aniston zu haben.

Finger weg vom Alkohol

Dabei setzen die Stars oft auf eine vegane Ernährung mit reichlich pflanzlichem Protein. Hinzu kommen mindestens 2,5 Liter Wasser am Tag und ausreichend Schlaf. Alkoholgenuss und Rauchen sind bei der Hollywood-Lebensweise selbstverständlich tabu und werden nur in Ausnahmen toleriert. Auch um den regelmässigen Besuch des Fitness-Studios kommt man nicht herum, wenn man sich lange jung und schön fühlen möchte.

Damit die Haut nicht der Schwerkraft zum Opfer fällt und kleine Sünden sofort auf die Hüfte schlagen, hilft eine Mischung aus Cardio- und gezieltem Krafttraining. Wer sich keinen Personal Trainer leisten kann, kann sich mit Freunden zum Sport verabreden. Gemeinsam leidet es sich leichter und man findet vielleicht sogar Gefallen an der Schinderei.

Um faltenfrei wie die Stars zu bleiben, hilft schon ein einfaches Mittel bei täglicher Anwendung. Jedes Model schwört darauf: Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30. Die Sonnenstrahlung bedingt frühzeitige Hautalterung, weshalb man sich täglich gegen die aggressive Strahlung schützen sollte.

Wer sich trotzdem gebräunte Haut wünscht, sollte es den Promis gleichtun: Für einen goldenen Teint gehen die Stars nicht in die Sonne. Spray Tan lautet hier das Zauberwort. Die Bräune aus der Sprühdose ist nicht schädlich für die Haut und lässt den Körper optisch schlanker wirken.

Je früher, desto besser

Heute weiss man: Wenn Falten bereits vorhanden sind, ist es fast zu spät um sie zu behandeln - den Einsatz von diversen Spritzen ausgeschlossen. Wer sich auch im Alter noch möglichst glatte und faltenfreie Haut wünscht, muss schon mit Anfang Zwanzig damit beginnen, den Körper und die Haut vorzubereiten.

Schönheitsbehandlungen beim Beauty-Doc Schönheitsbehandlungen sind ein unterschätzter Punkt, wenn es um das Aussehen der Promis geht. Die amerikanische Dermatologin Dendy Engelman verriet dem US W-Magazine kürzlich in einem Interview: "Jede, die so aussieht und sagt, sie hätte keinerlei Verbesserung vornehmen lassen, spricht nicht die Wahrheit. Und das weiss ich, weil ich einige von ihnen behandle."

Dabei verweist sie jedoch nicht auf aufwendige Schönheitsoperationen. Die Beauty-Industrie ist inzwischen einen Schritt weiter. Was vor einigen Jahren nur durch invasive Eingriffe möglich war, kann heute durch kleine Behandlungen korrigiert werden.

Nicht-chirurgische Eingriffe sind der neue Trend bei den Stars. Eine kurze Regenerationsphase von maximal ein paar Tagen, keinerlei Narben und schon ist das neue Selbst bereit für den nächsten Auftritt. Besonders beliebt bei den Promis sind sogenannte "Filler", die unter die Haut injiziert werden.

Mehr Selbstliebe, bitteschön!

Körpereigene Substanzen wie Hyaluronsäure sind gut verträglich und liefern ein natürliches Ergebnis. Mit Hilfe der Filler werden Wangenknochen angehoben, die Nase begradigt oder die Lippen aufgefüllt. Auch beliebt: Filler in den Händen, Armen und Knien.

Hier kann die Haut im Alter Falten werfen und sehr dünn aussehen. Wer jünger aussehen will, widmet sich diesen Problemzonen und erhält eine optische Verjüngungskur. Das Rundum-Beauty-Paket für makellose, natürliche Schönheit kostet jedoch.

Wer schön sein will, muss im Jahr 2017 nicht leiden, er muss zahlen. Engelman berichtet von einer amerikanischen TV-Moderatorin, die im Monat rund 12'000 Dollar für ihre Behandlungen ausgibt. Und das sei keine Seltenheit. Etwas Gutes hat das Ganze jedoch.

Das junge Aussehen der Stars liegt nicht nur an den unfair verteilten Genen und ihrem gesunden Lifestyle, sondern zum Grossteil an ihrem besten Freund - dem Beauty-Doc. Wenn Sie sich beim nächsten Blick in den Spiegel also mal wieder über Ihre Krähenfüsse ärgern, stellen Sie sich einfach die Frage: Würden Sie dafür monatlich den Wert eines Kleinwagens ausgeben?

Schönheit liegt wie immer im Auge des Betrachters und es bleibt jedem frei zu entscheiden, wie weit man für den Wunsch nach Perfektion geht und ob man dafür ein halbes Vermögen ausgeben kann. Doch selbst das beste Treatment kann die Zeit nicht aufhalten. Wer nicht als künstliche Puppe enden will, sollte am besten noch heute damit anfangen, an der eigenen inneren Einstellung zum Altern zu arbeiten.

Denn nichts ist schöner als eine Frau, die mutig genug ist, in Würde zu altern und ihr Aussehen in jedem Alter zu akzeptieren und zu zelebrieren.


WERBUNG

WERBUNG

Freizeitclub 50 Plus

Hier treffen sich aktive, vielseitig interessierte Menschen über 50, die an Wochenenden und unter der Woche bei den verschiedensten Aktionen gemeinsam unterwegs sind! Mehr... 

WERBUNG