Premium Partner

50PLUS – GESUNDHEIT

Schwimmen verlangsamt das Altern um 10 Jahre


Schwimmen ist der geeignetste und gesündeste Sport für 50plus.

Schwimmen ist gut für fast alle. Für jedes Alter, für Menschen mit und ohne Behinderung. Und es verlangsamt den Alterungsprozess.

Eine Langzeitstudie am Bloomingtons Counsilman-Center an der Universität von Indiana kam zu folgendem Ergebnis: Langstreckenschwimmer (über 35 Jahre alt), die etwa 3,2 bis 4,8 Kilometer drei bis fünf Mal pro Woche schwammen, schoben den Alterungsprozess auf. Und nicht nur um ein paar Jahre, sondern um ein Jahrzehnt.

Gemessen wurden die Muskelmasse, der Blutdruck und die Lungenfunktion. Aber man muss kein Langstreckenschwimmer sein, um vom Schwimmen zu profitieren. Wirklich nicht. "Der positive Effekt auf die Gesundheit ist schon mit einem minimalen Aufwand erreicht", schreibt Counsilman-Center-Direktor Joel Stager im Newsletter der Universität. "Wenn man allerdings den Fitness-Effekt will, muss man die Herzfrequenz und die Intensität steigern."

Eine weitere Studie, von Dr. Steven Blair von der University of South Carolina, zeigt, dass Schwimmen das Sterberisiko drastisch reduziert. Die Studie war auf 32 Jahre angelegt, 40'000 Männer im Alter zwischen 20 und 90 Jahren wurden untersucht.

Diejenigen, die schwammen, hatten eine 50 Prozent niedrigere Sterberate als Läufer, Wanderer und als diejenigen, die überhaupt nicht trainierten.

Hier finden Sie 8 weitere gesundheitliche Vorteile des Schwimmens:

1) Schwimmen ist gut für die Gelenke und verbessert die Flexibilität: "Schwimmen ist eine Form der Übung, die für Menschen aller Altersstufen geeignet ist, weil die Gelenke so wenig belastet werden", sagt der Belgier Christophe Keller, der die Webseite enjoy-swimming.com gegründet hat. "Das Wasser unterstützt den Körper, so dass nur ein Bruchteil des Gewichts von den Gliedern gestützt werden muss. Es begünstigt auch glatte kreisförmige Bewegungen und nicht schnelle ruckartige Bewegungen, die die Gelenke belasten können."

2) Schwimmen hilft, Gewicht zu verlieren: Eine halbe Stunde verbrennt 250 Kalorien. Auch sanftes Schwimmen kann 200 Kalorien verbrennen. Da Wasser etwa 800-mal dichter als Luft ist, muss der Körper im Pool härter arbeiten, auch wenn es sich nicht so anfühlt. Gleiten durch das Wasser kann ein herrliches Gefühl sein.

3) Schwimmen verbessert die psychische Gesundheit: Die britische Website swimming.org berichtet, dass Schwimmen Gefühle des Wohlbefindens fördert. "Menschen mit Fibromyalgie (gehört zu den Weichteilrheumaerkrankungen) kann es die Angst ein Stück weit nehmen, und Bewegungstherapie im warmen Wasser kann Depressionen verringern und die Stimmung verbessern."

4) Schwimmen ist eine tolle Aerobic-Übung: Schwimmen erhöht die Lungenkapazität und gibt den Lungen ein solides Training. Für Menschen mit Asthma sehr geeignet.

5) Schwimmen lässt das Training einzelner Muskelgruppen zu: Da es eine Vielzahl von Schlägen mit verschiedenen Muskeln beinhaltet, können Sie die Bereiche trainieren, die Sie wollen - seien es Beine, Oberarme oder Bauchmuskeln.

6) Schwimmen ist billig: Im Gegensatz zu einigen Sportarten, die viel Ausrüstung benötigen, braucht das Schwimmen nur einen Badeanzug, eine Badekappe und eine gute Schwimmbrille. Und natürlich einen Pool, den die meisten Städte und mittelgrossen Gemeinden anbieten. Es ist auch eine tolle Sommerübung, da man sich abkühlen und gleichzeitig trainieren kann.

7) Schwimmen eignet sich für alle Altersgruppen: Es ist sprichwörtlich bis zum letzten Atemzug möglich. Sie müssen einfach das Tempo an Ihr Alter und Ihre Fähigkeit anpassen.

8) Schwimmen ist gesellig. Wenn Sie regelmässig schwimmen, werden Sie höchstwahrscheinlich neue Freunde aller Altersstufen finden. Da die Leute nicht nur im Pool schwimmen, sondern auch gerne entspannen, kommt man miteinander ins Gespräch. Schwimmer sind in der Regel positiv und gut gelaunt.

Wenn Sie nicht bereits ein Schwimmer sind, aber daran denken, einer zu werden, lassen Sie sich erst von Ihrem Arzt durchchecken, ob es keine gesundheitlichen Probleme zu berücksichtigen gibt. Vielleicht ist sogar Schwimmunterricht ein gute Idee. Ein Lehrer kann nicht nur helfen, Schwimm-Fähigkeiten aufzubauen, sondern kann auch Ängste nehmen.

Gehen Sie es langsam an und beginnen Sie in Ihrem eigenen Tempo. Messen Sie sich nicht mit 20-Jährigen. Geniessen Sie stattdessen die Erfahrung des Schwimmens und des Bewegens durch das Wasser.


WERBUNG

WERBUNG

Freizeitclub 50 Plus

Hier treffen sich aktive, vielseitig interessierte Menschen über 50, die an Wochenenden und unter der Woche bei den verschiedensten Aktionen gemeinsam unterwegs sind! Mehr... 

WERBUNG