5 Tipps gegen Knieschmerzen

Apfelessig gegen Knieschmerzen
Apfelessig gegen Knieschmerzen (Bild Lucaxx Freire on Unsplash)
Leiden am Kniegelenk behindern im Alltag stark. Mit diesen Tipps können Sie sich selbst therapieren.

Bei jedem Gang schmerzt das Gelenk. Sie bewegen es lieber gar nicht mehr. Sie können Medikamente dagegen nehmen, aber auch selbst aktiv werden, um Ihre Knieschmerzen zu lindern.

Ausdauertraining für die Beine

Wenn Sie unter Schmerzen im Knie leiden, sollten Sie die Muskeln der Beine stärken. Kräftige Muskeln geben Ihrem Gelenk mehr Halt und entlasten es. Da Krafttraining sich ungünstig auf das Knie auswirken kann, ist schonender Ausdauersport zu empfehlen. Radfahren und Walken sind sehr gelenkschonend. Bei diesen Aktivitäten werden beide Gelenke abwechselnd belastet und die Nährstoffversorgung des Knorpels angekurbelt. Joggen und Walken sollten unbedingt mit geeignetem Schuhwerk erfolgen. Ist die Sohle unpassend, können sich die Knieschmerzen weiter ausprägen. Nicht sinnvoll sind alle Sportarten, die das Kniegelenk stark beanspruchen.

Ingwer dient der Gesundheit

Ingwer gilt als Heilmittel für vielerlei Beschwerden. Ob die Schmerzen im Knie durch eine Muskelzerrung, Arthritis oder eine Verletzung hervorgerufen werden, ist den Inhaltsstoffen der Knolle egal. Um die Leiden zu lindern, sollte Sie eine Therapie mit Ingwer ausprobieren. Das Hausmittel reduziert Schmerzen und Schwellungen im Knie effektiv. Die Wirksamkeit beruht auf entzündungshemmenden Stoffen, die auch an anderen Stellen des Körpers dienlich sein können. Als frisch aufgebrühter Ingwertee lassen sich die gesunden Substanzen optimal aufnehmen. Das Rezept ist einfach:

  • In eine Tasse ein Stück zerdrückte Ingwerwurzel und kochendes Wasser geben. Das Ganze für zehn Minuten ziehen lassen.
  • Trinken Sie jeden Tag zwei bis drei Tassen des heilsamen Tees, bis die Schmerzen im Knie verschwunden sind.
  • Um den Ingwertee zu verfeinern, können Sie Zitronensaft und etwas Honig beimischen.

Schwimmen als Therapie bei Knieproblemen

Sport im Wasser fördert die Gesundheit des Kniegelenks auf schonende Weise. Schwimmen und Aquagymnastik sind ein sehr wirksames Mittel bei Knieproblemen. Insbesondere Kraul- und Rückenschwimmen lindern die Schmerzen. Sie sollten aber eine Badeeinrichtung aussuchen, die nicht zu kalte Becken bietet. Bei einer möglichst hohen Wassertemperatur ist die Therapie wirksamer. Ein eher ungeeigneter Schwimmstil bei Schmerzen im Knie ist Brustschwimmen. Grund dafür ist die Technik: Beim Scherenbeinschlag werden das Gelenk des Beins sowie der Hüfte besonders beansprucht.

Apfelessig gegen Knieschmerzen

Apfelessig hilft durch seine alkalisierende Wirkung bei der Linderung von Knieschmerzen. Der Speiseessig aus Apfelwein wirkt im Körper basisch und kann auf diese Weise Giftstoffe und Mineralienansammlungen aus dem Knorpel und aus den Bändern des Gelenks lösen. Apfelessig ist auch ein effektives Mittel zur Wiederherstellung der Gelenkschmierstoffe. Gibt es genug Saft zwischen einzelnen Komponenten, profitieren Sie von mehr Mobilität und weniger Schmerzen.

Abnehmen für die Gesundheit

Zeigt Ihre Waage deutliches Übergewicht an, sollten Sie am besten abnehmen. Zu viele Pfunde auf den Rippen belasten das Kniegelenk besonders stark. Abzunehmen ist allerdings kein leichtes Unterfangen. Mit einer kalorienarmen Ernährung, viel Bewegung und Motivation lassen sich vorhandene Fettpolster schmelzen.

Welche Therapie ist bei Arthrose im Knie geeignet?

Bei Kniearthrose macht eine Schonhaltung den Knorpel spröde, deshalb sollten Sie sich viel bewegen und das Knie leicht belasten. Nordic Walking, Wassergymnastik, Radfahren, Schwimmen und Skilaufen sind ideale Sportarten zum Lindern von Kniebeschwerden.

Warum ist Bewegung im Wasser bei Knieschmerzen zu empfehlen?

Beim Schwimmen reduziert der Wasserauftrieb die Gelenkbelastung. Die fürs Knie schonende Bewegung stärkt die Muskulatur und gibt dem Gelenk mehr Halt. Ausserdem wird die Nährstoffversorgung des Knorpels angekurbelt und schädliche Stoffe aus dem Knie geleitet. Der Körper kann mehr Schmiermittel im Gelenk anreichern, wodurch sich Schmerzen verringern.

Wie kann Apfelessig bei Knieschmerzen helfen?

Apfelessig kann für die innerliche und äusserliche Anwendung eingesetzt werden. Ins Badewasser gemixt, entfaltet er seine wohltuende Kraft. Weichen Sie das Knie für 30 Minuten ein. In Mineralwasser aufgelöst und getrunken sorgt er ebenso für Linderung.


Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Tolle Preise gewinnen