Armut in der Schweiz bekämpfen

Armut in der Schweiz bekämpfen
Helfen Sie uns helfen. Konkret und zielgerichtet in der Schweiz (Bild Winterhilfe Schweiz)
Armut in der Schweizt? Gibt es! Rund 735'000 Menschen leben hierzulande am Existenzminimum. Die Winterhilfe hilft schnell und zielgerichtet.

Armut kennt viele Facetten

Wer in der Schweiz an der Armutsgrenze lebt, muss auf viel verzichten und kann keine Rücklagen für Notfälle bilden. Nachfolgend einige Anfragen, welche die Winterhilfe in den vergangenen Monaten erhalten hat:

  • Mein Mann arbeitet zu 100% und wir haben vier Kinder. Nun steht uns wieder ein Monat bevor, in dem uns von dem Lohn, nach Zahlen der laufenden Kosten, nichts mehr übrigbleibt. Wie wir diesen Monat überbrücken werden.? Keine Ahnung. Dieses Problem ist entstanden, da wir hohe Nebenkosten haben. Wir mussten unseren Öltank füllen. Dies zu doppelt so hohen Kosten als sonst. Jedes Jahr bricht uns die Ölrechnung das Genick. Aber dieses Jahr. Es ist zum Verzweifeln. Was können wir tun?  N.R. aus M.
  • Wir haben drei Kinder im Schulalter. Unser Sohn M. geht neu ins Gymnasium in M.. Das kostet 1'100 Franken im ersten Jahr (Material und ein Tablet). Dafür haben wir kein Geld. Ich arbeite allein und meine Frau ist krank. Wir bedanken uns sehr herzlich Familie O. aus B.
  • Ich brauche für mich und meine Tochter Kleider für den Sommer und auch für den Winter. Wir brauchen Ihre Hilfe. wir sind arme Leute. Frau H.S. aus Z.
  • Ich habe gelesen, dass Sie helfen. Ich war 2 Jahre lang sehr krank und habe hohe Gesundheitskosten abzuzahlen. Es würde mich daher sehr freuen, einen Essens-Gutschein zu erhalten. S.B. aus O.

(Dies sind Auszüge aus Originalschreiben, die anonymisiert und der Lesbarkeit willens korrigiert wurden.)

Seit 1936 im Kampf gegen die Armut in der Schweiz

Die Winterhilfe wurde 1936 gegründet in einer Zeit, in der auch in der Schweiz viele Not litten – doch auch 2022 ist die Arbeit der Winterhilfe wichtig. Denn mehr als 735'000 Menschen in der Schweiz leben am Existenzminimum. Die Winterhilfe trägt das ZEWO-Gütesiegel und finanziert ihre Arbeit ausschliesslich mit Spenden. Im vergangenen Jahr haben die 27 Geschäftsstellen der Winterhilfe mehr als 51'000 Menschen (darunter 28'000 Kinder) unterstützt.

Die Winterhilfe übernimmt dringende Rechnungen und gibt Naturalien wie Betten, Kleider, Schultheks und Gutscheine für Lebensmittel ab.

Danke für Ihre Unterstützung! Wir verschichern Ihnen, dass wir Ihre Spende zielgerichtet dafür einsetzen, das Leben von Menschen in Not in der Schweiz zu erleichtern.

Verfasserin: Winterhilfe Schweiz, Esther Güdel

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.