10 Tipps für die Auswanderung ins Ausland

Erfolgreich auswandern
Gut vorbereitet, wird die Auswanderung zum Erfolg! (Bild Constant Loubier on Unsplash)
Auswandern ist ein aufwendiges Unterfangen. Und auswandern wohin? Viele Menschen träumen von einem Lebensabend im Süden.

1. Auswanderer sammeln umfangreiche Informationen

Nicht nur mit den Einwanderungsvoraussetzungen sollten Sie sich früh befassen. Informieren Sie sich über Feiertage, über die Religion in Ihrer zukünftigen Wohnregion und über die kulturellen Gepflogenheiten. 

2. Checklisten für Auswanderer helfen bei der Bürokratie
Informieren Sie sich über alle nötigen Dokumente, die sie für die Einreise und Ihren Lebensabend in einem neuen Land benötigen. Auch in der Schweiz, Deutschland und in Österreich müssen Sie einiges in die Wege leiten. Im Internet finden Sie umfassende Listen über alle notwendigen Schritte. Ein Beispiel finden Sie hier...

3. Auswanderer prüfen im Vorfeld die ärztliche Versorgung

Besonders mit 50plus ist eine gute ärztliche Vernetzung wichtig. Gibt es in Ihrem neuen Wohnort eine vernünftige ärztliche Versorgung? Sorgen Sie dafür, dass Ihr neuer Arzt Ihre Krankengeschichte kennt. 

4. Der Arbeitsplatz soll in den Auswanderungsländern geprüft werden

Befinden Sie sich in der Situation, in der Sie nach dem Auswandern weiterhin arbeiten und nicht nur Ihren Lebensabend geniessen können, kümmern Sie sich im Voraus um einen Job. Wenn Sie als Rentner auswandern haben Sie das Glück darauf verzichten zu können.

5. Sprachkenntnisse sind eine Grundvoraussetzung für Auswanderer

Die Grundvoraussetzung für ein Leben im Ausland ist, die Sprache des Landes zu beherrschen. Grundsätzlich sollten Sie über genügend Englischkenntnisse verfügen, aber die Landessprache zu lernen, gehört zu einem erfolgreichen Auswandern ebenfalls dazu.

6. Auswandererforen sichern den Kontakt zu anderen Auswanderern

Internetforen bieten sich an, um bereits vor Ihrer entgültigen Ankunft in Ihrem neuen Zuhause ein soziales Netzwerk aufzubauen. Familien, die vor Ihnen ausgewandert sind, können Ihnen bei Amtsgängen helfen und Ihnen das Land näher bringen. Ein Beispiel finden Sie hier...

7. Auswanderer benötigen Ersparnisse

Auswandern ist teuer. Mit 50plus verfügen Sie vermutlich über Ersparnisse, die Sie nutzen können, um sich dort einzurichten und eventuell eine Immobilie zu kaufen, in der Sie Ihren Lebensabend verbringen können. 

8. Bereisen Sie das Auswanderungsland

Bereisen Sie Ihr gesamtes Traumland. Denn oft sieht es ausserhalb der touristisch beliebten Regionen ganz anders aus.

9. Misten Sie vor der Auswanderung den Hausrat aus

Nicht alles findet seinen Platz im neuen Heim. Misten Sie Ihr Haus, den Keller und die Garage aus und trennen Sie sich frühzeitig von überflüssigem Ballast.

10. Der Umzug ins Ausland will organisiert sein.

Holen Sie sich verschiedene Angebote ein und informieren Sie sich früh genug, um grossen Stress zu vermeiden. Ein Beispiel finden Sie hier...

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.