SPIELE

Bubble Shooter: So zerstört man Bubbles effizient

Bubble Shooter gewinnt man mit der richtigen Taktik

Bubble Shooter gewinnt man mit der richtigen Taktik (Foto: Alejandro Alvarez on Unsplash)

Bubble Shooter ist eines der beliebtesten Spiele für das Smartphone, was vor allem dem sowohl einfachen, als auch sehr unterhaltsamen Spielprinzip geschuldet sein dürfte.

Echte Profis, die das Game bereits seit einiger Zeit spielen, wissen allerdings längst, dass das Zerstören der einzelnen Bubbles nicht dem Zufall überlassen werden sollte.

Wie man die bunten Kugeln effizient eliminieren kann, um besonders viele Punkte zu sammeln, verrät Ihnen der folgende Ratgeber.

Bubble Shooter: So funktioniert das Spiel
Die Spielregeln von Bubble Shooter sind so einfach, dass auch jüngere Spieler sofort verstehen, worum es geht. Es gibt ein Spielfeld mit vielen bunten Bubbles, die es zu zerstören gilt.

Hierfür schießt der Spieler mit jeweils einer farbigen Kugel auf die restlichen Kugeln. Werden drei oder mehr Kugeln derselben Farbe miteinander kombiniert, verschwinden diese vom Spielfeld.

Mit etwas Geschick lassen sich auf diese Weise nach und nach alle Bubbles zerstören.

Die wichtigsten Tipps für erfahrene Spieler
Wer bei Bubble Shooter nichts dem Zufall überlassen möchte, sollte sich an einige Profi-Tipps halten, durch die sich die bunten Bubbles deutlich effizienter vom Spielfeld entfernen lassen.

Die drei wichtigsten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Tipp 1: Eine Farbe schnellstmöglich entfernen
Bei Bubble Shooter gibt es Bubbles in sechs unterschiedlichen Farben. Das erste Ziel in jedem Spiel sollte es daher sein, eine dieser Farben schnellstmöglich zu entfernen.

Je weniger Farben auf dem Spielfeld vorhanden sind, desto grösser ist auch die Möglichkeit, das Spiel zu gewinnen - denn auf diese Weise ist es deutlich überschaubarer und weniger komplex.

Tipp 2: Mit dem Rand des Spielfelds arbeiten
Einige Bubbles lassen sich nur sehr schwer oder gar nicht erreichen - zumindest, wenn man sie einfach auf die klassische Weise von unten nach oben schiesst.

Profis arbeiten daher mit dem Rand des Spielfelds, der dem Spieler deutlich umfangreichere Möglichkeiten zum Verschiessen der Bubbles bietet: Schiesst man auf den rechten oder linken Rand des Spielfelds, prallt die Kugel hier im selben Winkel ab, wie sie verschossen wurde - der besagte Winkel wird der Einfachheit halber auch direkt angezeigt, sobald man eine Wand anvisiert.

Wer sich ein wenig mit dem sogenannten "Spiel über Bande" auseinandersetzt, wird schnell merken, welche kreativen Möglichkeiten dieses bietet - und ganz nebenbei lernt man auch recht schnell, welche Flugrichtung die einzelnen Bubbles bei einem Kontakt mit der Wand einschlagen werden.

Tipp 3: Den nächsten Ball im Auge behalten
Idealerweise wird bei Bubble Shooter nicht nur der aktuelle Spielball, sondern auch die darauffolgende Kugel angezeigt.

Indem man weiss, welche Farbe als nächstes folgt, kann man bereits den Einsatz der aktuellen Bubble deutlich besser planen.

Wenn also beispielsweise eine Reihe von gelben Bubbles zwei blaue Bubbles verdeckt und genau diese beiden Farben nacheinander zur Auswahl stehen, macht es durchaus Sinn, seine gelbe Kugel zuerst auf die gelben Bubbles zu schiessen, um auf diese Weise die beiden blauen Bubbles freizulegen.

Diese kann man nun ganz einfach mit dem darauffolgenden blauen Ball zerstören.

In jeder Partie Bubble Shooter gibt es in der Regel mehrere solcher Konstellationen zu entdecken, sodass man den Ball einer Farbe keinesfalls unüberlegt auf die nächstgelegenen Bubbles derselben Farbe schiessen, sondern stattdessen auch stets die darauffolgende Farbe im Hinterkopf haben sollte. 

Tipp 4: Eine Massenzerstörung verursachen
Dieser Tipp richtet sich vor allem an Spieler, die ihre Augen beim Spielen von Bubble Shooter stets offen halten: Hin und wieder bietet sich nämlich die Möglichkeit einer Massenzerstörung (auch Lawine genannt), bei der zahlreiche Kugeln unterschiedlichster Farben mit nur einer einzigen Kugel zerstört werden können.

Möglich ist dies immer dann, wenn mehrere Bubbles an einem sogenannten "Cluster" hängen, der jedoch ausschliesslich von einer einzigen Farbe getragen wird.

Schiesst man mit einer gleichfarbigen Bubble die restlichen Bubbles an, trägt dies zu einer Kettenreaktion bei, sodass nicht nur die Kugeln in der jeweiligen Farbe, sondern auch sämtliche angehängten Farbkugeln zerstört werden.

Zugegeben: Diese Vorgehensweise klingt auf den ersten Blick äusserst kompliziert. Tatsächlich ist sie dies aber gar nicht.