Astrologie

Das bedeuten die vier Elemente der Astrologie

Astrologie, Horoskop, Sternzeichen, Aszendent

Die Sternzeichen im Element Feuer: Widder, Löwe, Schütze (Bild Denes Kozma on Unsplash)

Jedes der 12 Sternzeichen basiert im Horoskop auf einem der vier Elemente: Feuer, Wasser, Erde und Luft.

Die Sternzeichen im Element Feuer: Widder, Löwe, Schütze

Feuer spendet Wärme und Geborgenheit, kann aber auch verbrennen und zerstören. Daher gehören zum Feuerelementgleichwohl Lebendigkeit und Leidenschaft wie auch Wut und Aggression. Diese Ambivalenz spiegelt sich in den drei Feuer-Sternzeichen wider: Widder, Löwe und Schütze.

Das Sternzeichen Widder ist im Horoskop oft ungestüm und als Kind des Frühlings voller Aufbruchsstimmung und Tatendrang. Das Sternzeichen Löwe hingegen ist mitten im Sommer beheimatet, wenn der Feuerball hoch am Himmel steht: Genauso hitzig wie die Temperaturen ist sein Temperament.

Das Sternzeichen Schütze sprüht ebenfalls vor Leidenschaft, geht aber mit Bedacht vor: Der Schütze nutzt klugerweise das Feuer, um seinen Pfeil zu entzünden und damit Licht ins Dunkel zu bringen - in alltäglichen Horoskop-Fragen wie auch auf der Suche nach dem Sinn des Lebens.

Die Sternzeichen im Element Wasser: Krebs, Skorpion, Fische

Wasser bahnt sich immer einen Weg und durchbricht durch Beharrlichkeit selbst härteste Widerstände, getreu dem Motto: Steter Tropfen höhlt den Stein. Wassermenschen sind im Horoskop eher Herz- denn Vernunftmenschen, geboren in den Wasser-Sternzeichen Krebs, Skorpion und Fische.

Das Sternzeichen Krebs ist oberflächlich betrachtet ein hartes Schalentier, aber wie so oft befindet sich unter der harten Schale ein weicher Kern. Auch das Sternzeichen Fische vereint in sich ein Meer an Gefühlen und tritt Mensch, Tier und Natur stets respektvoll gegenüber.

Das Sternzeichen Skorpion hingegen gerät im Horoskop immer wieder in Verruf, manipulativ zu sein. Um seine Ziele zu erreichen, kann der Skorpion auch mal seinen Stachel ausfahren. Aber genauso vehement kämpft er für seine Ideale und Überzeugungen.

Die Sternzeichen im Element Erde: Stier, Jungfrau, Steinbock

Erde bildet die Grundlage für Wachstum. Erdmenschen wollen geistig wachsen, dabei aber am Boden bleiben, verwurzelt mit ihrer Herkunft. Zudem lässt sich Erde als einziges der vier Elemente fest in Händen halten. Halt und Sicherheit spielen für die drei Erden-Sternzeichen eine grosse Rolle: Stier, Jungfrau und Steinbock.

Der Stier ist - wenn er nicht gereizt wird - ein äußerst friedliebendes Tier mit ruhigem Gemüt und hohem Arbeitseinsatz. Das Sternzeichen Stier fällt gemäss Horoskop in die Zeit, in der das Feld bestellt wird, das Sternzeichen Jungfrau hingegen in jene, in der es abgeerntet wird.

Um die Früchte der Arbeit zu ernten, nutzt die Jungfrau im Horoskop oft ihren scharfen Verstand, legt aber auch selbst Hand an. Das Sternzeichen Steinbock scheut ebenfalls keine körperlichen Mühen und steht - auch in schwierigen Lagen - stets auf festem Fuß.

Die Sternzeichen im Element Luft: Zwillinge, Wassermann, Waage

Luft bedeutet Atmen, Atmen bedeutet Leben. Luft symbolisiert Lebendigkeit und hat zugleich die stürmische Kraft, alles durcheinanderzuwirbeln. Zudem steht Luft für einen klaren Verstand. Die drei Luft-Sternzeichen handeln im Horoskop eher rational denn emotional: Zwillinge, Wassermann und Waage.

Das Sternzeichen Zwillinge zeigt sich im Horoskop oftmals wissbegierig, wechselt aber wie ein Fähnchen im Wind gern den Blickwinkel. Denn wie bei Zwillingen reicht oft ein Blick allein nicht aus, um zu erkennen, dass es womöglich zwei Seiten einer Medaille gibt.

Zwillinge sind gesellige Zeitgenossen, Wassermänner hingegen eher rebellische Einzelgänger. Daher gehört das Sternzeichen Wassermann nicht - wie man vermuten könnte - dem Wasser an, sondern der Luft. Das Sternzeichen Waage wiederum legt grossen Wert auf Ausgewogenheit: Die goldene Mitte ist das Ziel.

 



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Wettbewerb /Gewinnspiel
      Photo by bruce mars on Unsplash