Die Neuerfindung von Kaiserin „Sisi“

Angelehnt an die Biografie von Kaiserin Elisabeth gelingt der Wiener Regisseurin Marie Kreutzer mit CORSAGE – SISI SO NAH WIE NIE ein zeitgemässes Portrait einer aussergewöhnlichen Frau.

Der Film stellt die Geschichte der österreichischen Kaiserin in ein modernes Licht: Als eine selbstbestimmte, zuweilen radikale Frau. Für deren Darstellung erhielt Vicky Krieps am Cannes Film Festival im Rahmen von „Un Certain Regard“ den Preis als „Beste Darstellerin“. 

Die Hofburg in Wien im Jahre 1877, Heiligabend. Elisabeth, die Kaiserin von Österreich-Ungarn, feiert im Kreise des Hofstaats bei einem festlichen Dinner ihren 40. Geburtstag. Elisabeth, die beim Volk für ihre natürliche Schönheit, androgyne Figur und ihre ikonischen Flechtfrisuren verehrt wird, scheint bei ihrer Feier nur Bitterkeit zu empfinden. Mit 40 Jahren ist sie im späten 19. Jahrhundert eine alte Frau. Als Kaiserin von Österreich hat sie ausschließlich repräsentative Pflichten zu erfüllen. Ihr Mann Kaiser Franz Joseph schätzt ihre Meinung in politischen Angelegenheiten nicht. Ihre Tage sind belanglos und werden von ihrem sich selbst auferlegten Diktat zusammengehalten: Morgens lässt sie sich von den Hofdamen ihre Taille messen, das Korsett noch enger schnüren. Mehrere Tage die Woche hält sie Orangendiät, jede Gewichtszunahme kränkt sie. Die Angst vor dem Älterwerden, dem Bedeutungsverlust und das Schwinden ihrer Jugendlichkeit lässt sie zunächst erstarren, dann nach einer Möglichkeit für einen Ausbruch suchen. Mit ihren Hofdamen unternimmt Elisabeth Reisen. Der Blick in die Ferne öffnet der Kaiserin Perspektiven, weckt in ihr den Wunsch der Selbstermächtigung, weg von den Konventionen und ihrem zerbrochenen Selbstbild. Doch lässt das enge Korsett aus höfischen Ritualen und traditionellen Rollenbildern die individuelle Freiheit einer Frau überhaupt zu? Und wenn ja: Zu welchem Preis?

Kritiken

Die Presse ist vom Film und den schauspielerischen Leistungen gleichermassen begeistert und freut sich, dass man der wahren Elisabeth wohl näher kommen wird, als je zuvor. 
Der Film läuft ab dem 6. Oktober im Kino. 

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.