gesundheit

Gegens Altern punkten – sich länger vital fühlen

gesunde Gefässe, Durchblutung, Padma

Gesunde Gefässe schützen vor Durchblutungsstörungen (Bild Padma)

Schon seit dem Altertum ist der Mensch auf der Suche nach der ewigen Jugend.

So suchten die Alchemisten den Kelch des ewigen Lebens. Neuste Forschungen glauben die Lösung zu einem langen und gesunden Leben in unserem biologischen Alter, der Zellalterung, gefunden zu haben.

Diese Alterung zeigt sich nicht durch unser kalendarisches Alter, also dem Alter, welches im Pass steht sondern im Gefässalter. Dieses kann 10 bis 30 Jahre vom kalendarischen Alter abweichen. Was bedeutet dies nun. Eine 50 Jährige kann Gefässe haben, die denen einer 40 Jährigen (-10 Jahre) oder eben einer 60 bis 70 Jährigen (+10 – 20 Jahre) entsprechen. Je älter unsere Gefässe sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir an Herzkreislaufkrankheiten leiden oder erkranken.

Gesunde Gefässe schützen vor Durchblutungsstörungen
Drei einfache Dinge wirken wirkungsvoll gegen das Altern im Allgemeinen und gegen das Altern der Gefässe im Speziellen. Dies sind Bewegung, Ernährung und genügend Erholung. Am wichtigsten ist die Bewegung, dann buntes Essen, bestehend aus farbigem Obst, Gemüse und frischen Kräutern, sowie täglich sieben Stunden Schlaf. Diese Faktoren haben einen positiven Effekt auf Körper, Geist und aufs Gefässalter sowie die Endothel-Zellen. Diese kleiden die Gefässe aus und stehen mit dem Blut unmittelbar in Kontakt. Das Endothel hat nicht nur eine Schlüsselrolle beim Stoffaustausch zwischen Blut und Zellen, sondern hat auch Einfluss auf die Gefässweite und die Blutströmung. Dies sind Faktoren, die Durchblutungsstörungen und in der Folge eine Arteriosklerose begünstigen resp. verhindern helfen.

Punkte sammeln gegen das Altern
Zum Schützt der Gefässe ist es nicht nötig täglich ins Fitness-Studio zu rennen, denn bereits 30 Minuten zügiges Gehen verjüngt die Gefässe. Sport und Gleichgewichtsübungen sind generell gut für die geistige Fitness. Einfacher ist es, wenn man sich an eine Anleitung halten kann. Dazu hilft folgender Punkteplan, der auf einem System von Dr. Martin Halle weiterentwickelt wurde.

Sammeln Sie pro Woche 100 Punkte. Dies sind täglich 15 Punkte (10 Punkte durch Bewegung, 4 Punkt durch Ernährung und 1 Punkt durch Erholung). Es dürfen aber auch mal nur 10 Punkte sein, wenn es an einem anderen Tage 20 Punkte sind. Sammeln Sie gar 120 Punkte die Woche, dann kann dies die Gefässe verjüngen. Sind es unter 100 Punkte pro Woche, drohen die Endothel-Zellen vorzeitig zu altern. So sammeln Sie Punkte:

Sport

  • Pro 1’000 Schritte gehen pro Tag = 1 Punkt
  • 10 Minuten Radfahren = 1 Punkt
  • 10 Minuten Krafttraining = 2 Punkte
  • 10 Minuten zügiges Gehen = 2 Punkte
  • 10 Minuten Traben = 3 Punkte
  • 10 Minuten Joggen = 4 Punkte

Ernährung

  • Zwischenmahlzeiten einen Tag lang weglassen = 1 Punkt
  • An einem Tag keine Süssgetränke inkl. Zero-Zucker getrunken = 1 Punkt
  • Ein Tag auf Fastfood / Fertiggerichte verzichtet = 1 Punkt
  • Ein Tag kein Alkohol getrunken = 1 Punkt
  • Eine Fischmahlzeit = 1 Punkt
  • Enthält eine Mahlzeit mind. 2 Gemüse oder 1 Gemüse und 1 Frucht = 1 Punkt

Erholung

  • 30 Minuten bewusste Entspannung = 1 Punkt
  • Mind. 7 Stunden Schlaf pro Nacht = 1 Punkt

Viel Erfolg beim Punktesammeln!
Treten bereits leichte Durchblutungsstörungen, wie Einschlafen von Händen und Füssen, Ameisenlaufen oder Kribbeln in Armen und Beinen auf, können pflanzliche Arzneimittel wie PADMA 28 helfen. Sprechen Sie in diesem Fall mit einer Fachperson über Ihre Beschwerden.

PADMA 28 verbindet altes tibetisches Wissen mit neustem Wissen aus Forschung und Medizin. Das pflanzliche Arzneimittel wird in der Schweiz hergestellt und ist in Apotheken und Drogerien erhältlich.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.
PADMA

 



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Wettbewerb /Gewinnspiel
      Photo by bruce mars on Unsplash