Premium Partner

HÖREN

Gutes Gehör ist Voraussetzung für Zufriedenheit am Arbeitsplatz

Besser hören am Arbeitsplatz

Ob im privaten oder im beruflichen Umfeld, Unterhaltungen finden oftmals dort statt, wo auch andere Geräusche sind: Im Restaurant, in einem Grossraumbüro, auf dem Flur, in der Cafeteria oder am Arbeitsplatz selbst.

Personen mit einer Hörminderung leiden besonders unter dem Umgebungslärm und können sich nur schwer konzentrieren, denn störende Geräusche beeinträchtigen die Sprachklänge. Unternehmen die Betroffenen nichts, führt die Hörschwäche am Arbeitsplatz zu Konzentrationsproblemen und senkt die Arbeitsleistung massiv.

Moderne Arbeitsumgebungen sind für das Gehör komplex. Offene Arbeitsplätze, Grossraumbüros und Meetings mit vielen Teilnehmern in grossen Räumen erschweren den Arbeitsalltag für Menschen mit einer Hörminderung. 

Falsche Scham und Selbsteinschätzung

Die negativen Folgen einer Hörminderung werden hierzulande erheblich unterschätzt: In der Schweiz tragen lediglich 25 % der Betroffenen ein Hörgerät. Laut der Eurotrak Studie 2015 ist hierzulande rund jeder zehnte Erwachsene von einer Hörminderung betroffen. Oft suchen sie Gründe wie zum Beispiel laute Umgebungsgeräusche oder schlechte Raumakustik – die eigene Hörleistung wird dabei nur selten thematisiert. Gemäss ihrer subjektiven Wahrnehmung ist ihr Hörvermögen ausreichend und die Hörminderung keineswegs schwerwiegend. Häufig genannt wurde zudem die Angst, aus dem sozialen Umfeld ausgeschlossen zu werden. Umfragen zeigen aber das Gegenteil: Heutzutage gilt nicht ein Hörgerät als Handicap, sondern vielmehr eine beeinträchtigte Hörminderung. 

Uneingeschränktes Hörvermögen steigert die Arbeitsfähigkeit 

In den meisten Berufen ist die Verständigung über das Sprechen und Hören respektive das Verstehen ein wichtiger Bestandteil des Alltags. Ist dies nicht mehr gewährleistet, fühlen sich Betroffene ausgegrenzt, das Selbstwertgefühl leidet und das alles hat negative Auswirkungen auf die Arbeitsleistung und die Motivation. Ausserdem ist das Gehirn damit beschäftigt das Defizit der Hörminderung zu kompensieren, was Konzentrationsschwächen zur Folge hat. Ein Hörgerät entlastet das Gehirn und steigert die Produktivität am Arbeitsplatz. Gleichzeitig erhöht es die Zufriedenheit bei der Ausführung der entsprechenden Tätigkeit wie auch die Lebensqualität ganz grundsätzlich.

Falls Sie bei sich einen Hörverlust vermuten, können Sie sich schnell Klarheit verschaffen, in dem Sie einen professionellen gratis Hörtest bei Amplifon machen. Hier geht’s zur Anmeldung...