HÖRBÜCHER

Hörbücher liegen im Trend - auch für Personen ab 50 Jahren?

Lesen bildet und stellt eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten dar. In fremde Welten eintauchen, den Alltag vergessen oder den eigenen Horizont erweitern - diese Vorteile stehen beispielhaft für die positiven Aspekte, die Bücherwürmer an ihrem Hobby schätzen. Mit fortschreitendem Alter und geschwächtem Sehvermögen wird es jedoch nicht einfacher, der persönlichen Lesefreude zu frönen. So schmerzen die Augen nach einiger Zeit des Lesens, die Wörter scheinen verschwommen zu sein und der konzentrierte Blick lässt nach.

Hörbücher gelten an dieser Stelle als gelungene Alternativen zum klassischen Buch, die die Lust am Lesen altersunabhängig fördern oder erhalten. 

Praktische Seiten von Hörbüchern im Alltag 

Zu den wesentlichen Vorteilen von virtuellen Büchern zählt zweifelsfrei, dass sie in Verbindung mit anderen Aktivitäten genossen werden können. So lassen sich die multimedialen Werke etwa auf dem Weg zur Arbeit sowie beim Sport hören oder zum entspannten Einschlafen in den MP3-Player einlegen. Auch während einer Bus- oder Bahnfahrt fesseln sie mit spannender Unterhaltung, die genügend Spielraum für das Fertigstellen von Notizen oder den genussvollen Verzehr von mitgebrachtem Essen nebenbei bietet. Da Hörbuchfreunde keine Seiten umblättern müssen, haben sie ihre Hände für andere Tätigkeiten frei. Im Gegensatz zu klassischem Lesestoff beschweren Hörbücher außerdem nicht mit einem zusätzlichen Gewicht, wenn sich diese als MP3-Format auf dem Smartphone oder dem Tablet befinden. So sind Lesefreunde in der Lage, eine vollständige und dabei luftig leichte Bibliothek auf ihren Mediengeräten mit sich zu führen. 

Virtuelle Bücher und ihre Besonderheiten 

Neben dem Inhalt des Buches ist es die Art des Vorlesens, die dem Zuhörer zusätzlichen Mehrwert offeriert. Unterschiedliche Artikulationen, Stimmfarben oder Dynamiken verleihen den gedruckten Wörtern ein einzigartiges Eigenleben. E-Book-Reader oder spezielle Apps bieten in dieser Hinsicht zahlreiche Möglichkeiten, die Geschwindigkeit des Leseflusses den eigenen Vorlieben anzupassen. Das breit gefächerte Sortiment des Hörbuchanbieters Audible soll hierfür als gelungenes Beispiel dienen. Die dort gekauften Werke lassen sich über die Audible-App außerdem sowohl offline, als auch online anhören. Dabei ist die kundenorientierte Haltung dieses Unternehmens im Allgemeinen positiv hervorzuheben, was nicht zuletzt an dessen Vorreiterposition auf dem Hörbuchmarkt deutlich wird. 

Der Genuss von Hörbüchern stellt offensichtlich keine Frage des Alters dar. Dabei zeigen sich Vorteile des virtuellen Lesevergnügens so individuell wie die unterschiedlichen Genrevorlieben. Dennoch sollte bei Interesse an Hörbüchern ein gewisses Maß an Technikaffinität vorhanden sein, etwa für deren Download im Netz oder im Rahmen der Audible-App Nutzung. Ist diese Voraussetzung erfüllt, bestechen Hörbücher altersunabhängig mit bester Unterhaltung im alltagstauglichen Gewand.