WINTERFERIEN

Langlaufen in Österreich: 2 Top-Langlaufregionen stellen sich vor

Langlaufen in Leutasch © TVB Olympiaregion Seefeld / Stephan Elsler

Langlaufen in Leutasch © TVB Olympiaregion Seefeld / Stephan Elsler

Achensee Langlauf Loipe Falzthurn-Gramai © Achensee Tourismus / sportalpen

Achensee Langlauf Loipe Falzthurn-Gramai © Achensee Tourismus / sportalpen

Fast lautlos gleitet man beim Langlaufen durch die stille Winterwelt, findet dabei nach und nach seinen eigenen Rhythmus und spürt, wie die Gedanken so ruhig und klar werden wie die Winterluft. Während Genuss-Langläufer auf Panoramaloipen die Naturkulisse bestaunen, gehen ambitioniertere Wintersportler an ihre körperlichen Belastungsgrenzen. 

Seefeld in Tirol: Langlaufen am wohl schönsten Hochplateau der Alpen

Langlaufen in der Olympiaregion Seefeld ist ein Sport mit Tradition, der gelebt wird. Am 1.200 Meter hohen Hochplateau steht die nordische Disziplin seit Jahren im Mittelpunkt und begeistert Genuss- wie Profisportler mit rund 245 Loipenkilometern. Breite, sonnige Loipen, die täglich frisch gespurt werden und gemütliche Hütten zum Einkehren machen das Langlauferlebnis perfekt. Neben klassischen Loipen stehen auch barrierefreie Schlittenlanglauf- und Hundeloipen sowie Nachtloipen zur Verfügung.

Dank eines weltweit einzigartigen Loipenservice- und Loipenrettungskonzepts ist Langlaufen in der gesamten Region nicht nur besonders sicher, sondern zeitgleich durch einen kompetenten Service gekennzeichnet. Ein eigenes geschultes Loipenteam gibt interessierten Langläufern auf Anfrage gerne nützliche Tipps und beantwortet Frage direkt an der Loipe. Zahlreiche Langlaufverleihstationen bieten die Möglichkeit, den nordischen Sport mit dem neuesten Material auszuprobieren und Langlaufschulen sorgen für den perfekten Einstieg in das Langlaufen.

Auch Biathlon-Begeisterte finden eine ausgezeichnete Infrastruktur vor. Die moderne Anlage steht nicht nur Profisportlern, sondern auch Gästen zur Verfügung.

Achensee in Tirol: Langlaufen rund um den See oder zwischen Gebirge

Der Achensee, um den sich die fünf Orte Achenkirch, Maurach, Pertisau, Steinberg und Wiesing verteilen, erstreckt sich wie ein Fjord zwischen Rofan- und Karwendelgebirge. Über 200 Loipenkilometer unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und die spektakuläre Naturlandschaft machen die Region zum Langlauf-Eldorado: Sanft-hügelige Loipen entlang des Ufers oder herausfordernde Strecken zwischen Karwendel- und Rofangebirge sorgen für sportliches Vergnügen. Für Rollstuhlfahrer stehen acht barrierefreie Loipen und gesamt 45 Loipenkilometer zur Verfügung. Wer seinen Vierbeiner mitnehmen möchte, kommt auf der zwei Kilometer langen Hundeloipe niemandem in die Quere. Sechs Langlaufschulen bieten tatkräftige Unterstützung beim Erlernen der Technik. Mit der Achensee Card ist das Langlaufen auf dem gesamten Loipennetz am Achensee kostenlos.

Für kleine Verschnaufpausen gibt es abseits der Spur behagliche Einkehrmöglichkeiten. Im Langlaufstüberl kann das selbst gebraute, naturtrübe Achensee-Bier probiert werden.

Wer seinem Körper eine Pause gönnen möchte, kann eine Wellness-Anwendung mit Tiroler Steinöl® geniessen. Das Öl, das in den Bergen hoch über dem Achensee gewonnen wird, wirkt bei Muskelkater und Verspannungen wahre Wunder.

Alle Angebote und Empfehlungen unter austria.info/langlauf



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Wettbewerb /Gewinnspiel
      Photo by bruce mars on Unsplash