«Miraggio» von Regisseurin Nina Stefanka

Miraggio – ein so emotionaler wie dringlicher Kommentar zur Situation von geflüchteten Menschen in Europa. Ein eindrückliches, wuchtiges Portrait.

Der Film trifft das politische Zeitgeschehen, aber auch unseres eigenen Menschseins.

Miraggio begleitet fünf Geflüchtete aus Westafrika nach ihrer Ankunft in Italien

Ihre Reise bleibt auch hier eine jahrelange Odyssee, in der sie einem Vakuum des Wartens ausgesetzt sind. Einzig ihre persönliche Reflexion über die Sehnsucht nach einem besseren Leben, die so baldige Ernüchterung und letztendlich die verlorene Heimat bilden die Stabilität, die sich wie ein roter Faden durch die verschiedenen bildstarken Portraits der Protagonisten zieht.

Mali – Algerien – Libyen – Italien

Zehn Jahre dauerte Issas Flucht von Westafrika auf das europäische Festland. Doch nach seiner Ankunft in Rom wartet einzig ein Leben in Obdachlosigkeit auf den jungen Mann. Ein ähnliches Schicksal teilen Drissa und Sekou, die in italienischen Asylzentren auf eine Aufenthaltsbewilligung warten. Oder Bubu, der sich von Job zu Job hangelt und unfreiwillig weiterwandern muss. Und da ist Alassane, der in einem Flüchtlingscamp nahe Rom ohne Dokumente in völliger Ungewissheit lebt. Sie alle finden sich nach einer zermürbenden Odyssee desillusioniert in einem Vakuum des Wartens wieder. Der Dokumentarfilm MIRAGGIO hält ihr Dasein in der Schwebe fest.

Über die Regisseurin

Die Regisseurin Nina Stefanka wurde 1978 in Zürich geboren. Sie absolvierte ihr Filmstudium an der Kunsthochschule für Medien in Köln und war 2009/10 Dozentin an der German University in Kairo. Seit 2010 ist sie als Filmschaffende und Deutschlehrerin tätig. MIRAGGIO, Nina Stefankas erster Dokumentarfilm in Spielfilmlänge, feierte 2020 am Zürich Film Festival in der «Focus Competition» seine Premiere, war an den Solothurner Filmtagen für den «Opera Prima» nominiert und erhielt 2021 den «Best Documentary Award» am Santa Barbara International Film Festival.

Mehr Informationen zu MIRAGGIO finden Sie hier.

Verfasser First Hand Films

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.