Natur und Kultur auf gemeinsamen Pfaden

Trasquerra
Die Natur zeigt sich wieder von ihrer milden Seite und lädt zum Erkunden ein. Wie bereichernd, wenn diese Ausflüge sich mit kulturellem Wissen kombinieren lassen!

Wir schlagen Ihnen ein Vogelschutzgebiet vor, erwärmen Sie für eine Stadt des Altertums und führen Sie auf einen ehemaligen Meditationsweg in den Süden der Schweiz.

Was pfeift denn da?

Im Birdlife La Sauge, dem Vogelparadies am Südufer des Neuenburgersees, beobachten Besucher:innen faszinierende Tierwelten. Das Zentrum befindet sich zwischen zwei der bedeutendsten Vogelschutzreservaten der Schweiz, den Gebieten Cudrefin und Fanel. Ein 500 Meter langer Naturpfad mit fünf Beobachtungshütten ermöglicht eine hautnahe Begegnung mit der Tierwelt, insbesondere mit zahlreichen Vogelarten. Ein Zentrum mit Ausstellungen und einem Naturlabor rundet den Ausflug ins Vogelparadies ab. Die Sonderausstellung «Singen wie die Vögel» beantwortet spannende Fragen wie: Warum können Vögel singen? Was bedeutet Menschenlärm für diese Tiere? Die Besucher:innen können mit Vogellauten experimentieren, in die Haut eines Vogels schlüpfen und vieles mehr. Die Anreise erfolgt mit der BLS bis Ins oder Avenches, anschliessend weiter mit dem Bus. Ab Ins empfehlen wir die Anreise mit dem Mietvelo.

Weitere Informationen finden Sie hier...

Von der Vergangenheit in die Gegenwart

Eine wissenswerte Zeitreise für die ganze Familie: Die sechs Kilometer lange Rundtour beginnt mitten in der Altstadt, die ein architektonisches Juwel ist. Der Weg führt durch die historisch bedeutende Stadt Aventicum an farbenfrohen Strassen und Überresten der antiken Stadt vorbei. Eindrückliche Bauten lassen die Grösse und Macht der einstigen Hauptstadt des römischen Helvetiens erahnen. Zurück in der Gegenwart, verzaubert die Stadt Avenches seine Gäste mit ihrem Charme und einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, prachtvollen Gebäuden und gepflasterten Gassen.  Für das leibliche Wohl sorgt eine Vielzahl an lokalen Restaurants, die zum gemütlichen Beisammensein einladen. Wen es nochmals in die Vergangenheit zieht, der kann einen Abstecher ins Römermuseum machen.

Weitere Informationen finden Sie hier...

Auf Meditationspfaden unterwegs

Kein Wunder, dass eine Route, die an zahlreichen Kappellen bis zur Kirche Trasquera führt, einst als Meditationsweg bekannt war. Gleichzeitig war dieser Weg bis 1961 die Hauptverbindung nach Trasquera. Die Via delle Fede (Weg des Glaubens) startet am Bahnhof von Varzo und geht vorbei an der eindrücklichen Pfarrkirche San Giorgio mit seinem mittelalterlichen Turm. Der Weg führt entlang von kleinen Dorfstrassen, eines wunderschön gepflasterten Saumpfads, vorbei an Buchen und Kastanien. Die Pfarrkirche von Trasquera wird nach gut zwei Stunden erreicht. Die Rückreise mit dem RegioExpress Lötschberger erfolgt ab dem Bahnhof Iselle di Trasquera.

Weitere Informationen finden Sie hier...

Newsletter abonnieren und Gutschein sichern

Möchten Sie auch in Zukunft regelmässig und bequem über tolle Ausflugstipps, Verlosungen und weitere News informiert werden? Dann abonnieren Sie doch hier unseren Newsletter. Als Neuabonnent:in erhalten Sie einen 10 Franken Gutschein für den BLS Webshop.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.