Schweiz erleben – das Museum im Freien!

Historische Gebäude, Bauernhoftiere, Handwerkskunst und ein Festival der Schweizer Herbsttraditionen: Auf dem Ballenberg erleben Sie die Schweiz mit allen Sinnen.

Im Freilichtmuseum Ballenberg die Schweiz mit allen Sinnen entdecken

Bei jedem Besuch im Freilichtmuseum Ballenberg entdecken Sie Neues. Starten Sie Ihren Ballenberg-Tag mit einem Streifzug durch eines der 109 historischen Gebäude. Vom bescheidenen Heim eines Taglöhners bis zum stattlichen Bauernhaus einer Berner Grossbauernfamilie: Blicken Sie in Stuben, Küchen Speise- und Schlafkammern und versetzen Sie sich in das Alltagsleben der Hausbewohnerinnen und -bewohner. In 13 verschiedenen Hauslandschaften – vom Jura über das Mittelland, das Tessin bis hoch in die Alpen – wird die Wohnkultur und das ländlich-bäuerliche Leben einer vergangenen Zeit sicht- und erlebbar. Die Wohn- und Wirtschaftsbauten auf dem Ballenberg konnten an ihrem ursprünglichen Standort nicht erhalten bleiben und wurden deshalb sorgfältig abgetragen und auf dem 66 Hektar grossen Museumsgelände wiederaufgebaut. Neben den Wohnhäusern gibt es Ställe, Scheunen, Speicher, Waschhäuschen und Dörröfen zu entdecken.

Über 30 traditionelle Handwerke

Riechen sie das auch? Der Duft von frischgebackenem Brot liegt in der Luft! In der Backstube im Stöckli aus Detligen/Radelfingen BE wird jeden Tag feines Ballenberg-Brot gebacken. Schauen Sie den Bäckerinnen und Bäckern bei der Ausübung ihrer Tätigkeit über die Schultern oder statten Sie der Alpkäserei aus Kandersteg BE einen Besuch ab und entdecken Sie, wie aus frischer Milch feine Ballenberg-Mutschli entstehen. Nicht nur die Lebensmittelherstellung kann im Freilichtmuseum Ballenberg täglich mitverfolgt werden. In den Werkstätten werden viele alte Handwerksberufe aktiv ausgeübt: Wissen Sie, was filochieren ist? Wie funktioniert die traditionelle Seilerei? Wie entsteht ein schöner Sonntagshut? Die Fachleute auf dem Ballenberg präsentieren über 30 verschiedene traditionelle Handwerke, Fertigkeiten und Berufe. Viele der hergestellten Produkte können Sie direkt vor Ort in den Handwerkshäusern und Ballenberg-Läden erwerben.

Über 200 Bauernhoftiere

Neben Architektur, Handwerk und zahlreichen Ausstellungen und Aktivitäten sorgen die über 200 Bauernhoftiere für Leben im Freilichtmuseum. Beobachten Sie die gemütlichen aber vor Kraft strotzenden Ochsen beim Weidegang, schauen sie dem ungelenken Fohlen bei seinen ersten Schritten zu, lassen sie sich von den frechen Ziegen necken oder erfreuen sie die Ferkel mit einer Streicheleinheit. Hie und da ziehen Hühnerfamilien friedlich gackernd durch die Museumslandschaft oder Gänse erfrischen sich bei einem Bad im Bach. Auf den Weiden und in den Ställen auf dem Ballenberg ist immer etwas los.

«Fest der Feste» - das grösste Erntedankfest der Schweiz

An den beiden Wochenenden vom 24./25. September und 1./2. Oktober 2022 findet zum ersten Mal das «Fest der Feste» auf dem Ballenberg statt: Erleben Sie das grösste Erntedankfest der Schweiz. 15 regionale Herbstfeste aus allen Landesteilen und Sprachregionen der Schweiz stellen ihre Tradition vor. An einem Tag entdecken Sie eine «Älplerchilbi» aus Obwalden, bestaunen kurze Zeit später die vor Kraft strotzenden Eringer Kühe beim Walliser «Combat des Reines» und erleben mit wie der Kanton Waadt bei der «Fête des Moissons» die Getreideernte feiert. Die Gäste aus dem Tessin bereiten anlässlich ihres «Festa d’Autunno» in grossen Kesseln Risotto zu und bei den Bündner Südtälern erfahren Sie bei der «Castagnata», was alles Feines aus Kastanien hergestellt werden kann. Genuss und die Geselligkeit stehen am «Fest der Feste» im Mittelpunkt. Tickets für das einmalige Herbstspektakel sind ab sofort auf der Veranstaltungswebsite buchbar

Gut erreichbar mit Auto, Bahn und Bus

Sie gelangen über die Eingänge in Hofstetten (West) oder Brienzwiler (Ost) direkt in das Gelände. Bei beiden Eingängen stehen Parkplätze zur Verfügung. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen sie mit dem Zug bis nach Brienz oder auf den Brünigpass und von da aus mit dem Postauto direkt zum Freilichtmuseum. Informieren Sie sich auf der Website des Freilichtmuseums Ballenberg über Tarife, Spezialangebote und Packages.

Verfasser: © Ballenberg, Freilichtmuseum der Schweiz

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.