Soziales Leben

So bekommen Sie die Einsamkeit in den Griff

Einsam, Einsamkeit, alleine sein

Einsamkeit ist nicht gleich alleine sein (Bild Sasha Freemind on Unsplash)

Einsamkeit nimmt statistisch gesehen in der Gesellschaft immer mehr zu. Vor allem der Single ist häufig von Einsamkeit betroffen.

Wie Sie dieses Gefühl in den Griff bekommen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wer Single ist, ist nicht automatisch einsam
Zunächst soll darauf hingewiesen werden, dass nicht jeder Mensch, der Single ist, automatisch auch einsam ist. Zwar scheint dies auf den ersten Blick ein logischer Zusammenhang zu sein und viele Singles sind tatsächlich einsam.

Gleichzeitig gibt es jedoch auch einige Menschen, die sehr zufrieden und glücklich mit ihrem Single-Dasein sind. Währenddessen gibt es auch Menschen, die in einer Beziehung leben und sich trotzdem einsam fühlen.

Einsamkeit ist nicht gleich alleine sein
Viele Menschen setzen die Begriffe der Einsamkeit mit dem Alleinsein gleich. Zwischen diesen beiden Begriffen existiert jedoch ein großer Unterschied, sodass beides in keinem Zusammenhang steht.

Mit dem Begriff des Alleinseins ist ein momentaner Zustand gemeint, der lediglich beschreibt, dass jemand aktuell alleine ist. Beispiel: Sie wohnen "alleine" in einer Wohnung oder Sie sind derzeit "alleine" Zuhause.

Einsamkeit beschreibt hingegen keinen realen Zustand, sondern ein Gefühl. Wer sich einsam fühlt, der fühlt sich nicht verbunden mit anderen und somit ein Stück weit isoliert.

In einer unglücklichen Beziehung kann es so sein, dass beide Partner gemeinsam auf dem Sofa sitzen und sich einer der beiden einsam, also mit dem anderen nicht verbunden fühlt. Genauso kann ein Single abends alleine auf der Couch sitzen und sich dabei mit anderen Menschen verbunden und glücklich fühlen.

Was Sie gegen Einsamkeit tun können
Finden Sie heraus, was die Ursachen für das Gefühl sind. Um Ihre Einsamkeit in den Griff zu bekommen, sollten Sie zunächst herausfinden, woher das Gefühl der Einsamkeit kommt.

Wünschen Sie sich insgeheim so sehr einen Partner, dass Sie sich dadurch in Ihrem Single-Leben einsam fühlen? Wie verbunden fühlen Sie sich mit Freunden und Familienmitgliedern?

Ist Ihre Einsamkeit von genereller Natur? Oder sind Sie noch dabei, eine kürzlich erfolgte Trennung zu verarbeiten? Wenn Sie wissen, woher das schlechte Gefühl kommt, können Sie besser dagegen vorgehen.

Gehen Sie raus und treffen Sie Freunde
Auch wenn Sie sich aufgrund einer verlorenen Liebe einsam fühlen sollten, hilft es immer, andere Menschen zu treffen. Unternehmen Sie etwas mit Freunden, und zwar auch dann, wenn Ihnen eigentlich nicht danach ist.

Im Nachhinein werden Sie froh darüber sein, dass Sie mit Freunden ausgegangen sind und den Abend nicht alleine auf der Couch verbracht haben.

Kurzzeitig Abhilfe schaffen
Sollten Sie einen Moment der tiefen Einsamkeit erleben, können kurzfristige Maßnahmen Abhilfe schaffen. Wenn Sie nicht aus dem Haus möchten, können Sie beispielsweise jemanden anrufen und telefonieren.

Auch ein schöner Film kann Ihnen helfen, sich abzulenken. Auf Dauer sollten Sie jedoch an Ihrer Verbundenheit mit anderen arbeiten.

Neue Menschen kennenlernen
Sie müssen sich nicht gleich in eine neue Beziehung stürzen, jedoch hilft es, neue Menschen kennenzulernen. Machen Sie sich locker und knüpfen Sie entspannt neue Kontakte. Auch wenn Sie weiterhin Single sind, wirken neue Kontakte dem Einsamkeitsgefühl effektiv entgegen.

Fazit:
Einsamkeit ist also nicht gleich alleine sein. Es gibt viele Möglichkeiten, dem schlechten Gefühl kurz- sowie langfristig entgegenzuwirken. Lassen Sie sich von diesem Gefühl also nicht beherrschen!
 



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Wettbewerb /Gewinnspiel
      Photo by bruce mars on Unsplash