Gesundheit

So entgiften Sie Ihren Körper

Körper, Frühling, Entgiften, Wasser, Tee, Detox

Unterstützen Sie das Entgiften durch Tee (Bild Oriento on Unsplash)

Beim Entgiften wird dem Körper geholfen, angereicherte oder abgelagerte Toxine auf natürlichem Weg auszuscheiden.  

Über die Atemluft, unser Essen, über Getränke oder beim Schwimmen im Meer nehmen wir ebenso giftige oder belastende Stoffe auf, wie durch Chemikalien in Kleidung, am Arbeitsplatz oder den Sitzen in Fahrzeugen.

Tagtäglich wird unser Körper quasi mit schädlichen Substanzen bombardiert, von denen sich etliche im Gewebe, in den Zellen, im Blut oder in den Knochen ablagern und anreichern. Allerdings gibt es Wege, auch zu Hause zu entgiften, diese Schadstoffe auszuleiten. 

Ihre wichtigsten Partner dabei sind die Leber, die Nieren und der Darm. Diese Organe müssen Sie motivieren, damit diese Toxine ausscheiden und so Ihre Fitness und Gesundheit wiederherstellen.  

Essen Sie strikt biologisch 
Die wichtigste Ursache für die Anreicherung von Toxinen im Körper ist der Verzehr von scharf gebratenen oder gegrillten, industriell verarbeiteten, raffinierten und verpackten Lebensmitteln.

Übermässiges Öl, Salz und Zucker wirken als Toxine oder begünstigen, dass sich diese im Körper ablagern können. Die Folge sind gesundheitliche Probleme, ohne dass eine direkte Erkrankung diagnostiziert werden kann.

Hinzu kommen mit Pestiziden besprühte Früchte und Gemüse, Masttieren verabreichte Medikamente oder belastete Stoffe, die anderweitig ihren Weg ins Essen gefunden haben.

Da der menschliche Körper nur eine gewisse Menge von Toxinen am Tag ausscheiden kann, sollten Sie eine strikte Bio-Diät einhalten.  

Trinken Sie viel Wasser
Reichlich Wasser hilft dem Körper zu entschlacken und zu entgiften. Dabei sollte die tägliche Menge das rund dreifache der normalen Aufnahme betragen, also etwa 4 bis 5 Liter.  

Treiben Sie Sport 
Jede sportliche Aktivität verbessert Ihre Fitness sowie Gesundheit und bringt Ihre Zellen in Schwung, die so besser in der Lage sind, Giftstoffe in die Blutbahn zu entsorgen. Auf diesem Weg gelangen die Toxine zur Leber, wo sie aussortiert und ausgeleitet werden.  

Unterstützen Sie das Entgiften durch Tee 
Es gibt etliche Pflanzen, deren entgiftende Wirkung medizinisch unumstritten ist. Dazu gehören beispielsweise Brennnesseln, Löwenzahn und Exoten wie Ingwer oder Ginseng.

Trinken Sie über den Tag verteilt einen die Entgiftung fördernden Tee, um Ihre Organe bei der Arbeit zu unterstützen.  

Wie kann ich mich vor Giftstoffen schützen?
Sie können die Aufnahmemenge an Toxinen drastisch reduzieren, ernähren Sie sich bewusster und mit Produkten aus rein biologischer Herstellung. Verzichten Sie auf:  

- Fast Food  

- Fertiggerichte 

- Alkohol 

- Tabak 

- jede Art von Drogen 

- auf Medikamente, sowie irgend möglich 

Ausserdem ist es sinnvoll an gefährdeten Orten eine Schutzmaske zu tragen, beispielsweise in Industriegebieten oder im Auto während der Hauptverkehrszeit oder in einem Stau.  

Wie kann ich feststellen lassen, ob ich mit Umweltgiften belastet bin? 
Es werden verschiedenste Test angeboten, mit denen sich eine toxische Belastung verifizieren lässt. Allerdings sind diese nicht immer sehr genau oder überhaupt aussagekräftig.

Eine tatsächliche Belastung mit Giftstoffen kann von einem Arzt durchgeführt werden, der dazu Blut, Urin und eventuell Knochenmark von einem Labor untersuchen lässt. Allerdings wird eine solche Untersuchung nur in sehr seltenen Fällen von der Krankenkasse übernommen.  

Was soll ich machen, wenn die Entgiftung zu Hause nicht funktioniert? 
Ist eine toxische Belastung des Körpers nachgewiesen, Ihre Gesundheit verbessert sich aber mit den üblichen Mittel nicht, können massive medizinische Verfahren eine Lösung sein.

Dabei werden die Zellen und insbesondere das Knochengewebe auf medikamentösem Weg gezwungen, eingelagerte Giftstoffe an die Blutbahn abzugeben.

Dies kann akute Vergiftungserscheinungen zur Folge haben, weshalb in schweren Fällen eine stationäre Aufnahme notwendig wird. Vor allem bei einer Intoxikation mit Schwermetallen ist dies zumeist unumgänglich. 

 



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Wettbewerb /Gewinnspiel
      Photo by bruce mars on Unsplash