Silvester

So halten Sie Ihre Neujahrsvorsätze ein

Neujahr, Vorsätze, Silvester, Jahreswechsel

Weniger ist mehr (Bild Jakob Rubner on Unsplash)

Eine der wohl am häufigsten gestellten Fragen am letzten Tag des Jahres ist die nach den eigenen Vorsätzen für das neue Jahr.

So nehmen sich die meisten Menschen alljährlich vor, ab dem kommenden Jahr bestimmte Dinge anders zu machen und besser zu leben, scheitern aber nicht selten bereits in der ersten Januarwoche.

Dabei kann es dank weniger Tipps einfacher fallen, Neujahrsvorsätze tatsächlich einzuhalten und auf Dauer mehr Zufriedenheit zu erlangen.

Weniger ist mehr - bleiben Sie realistisch!
Einer der grössten Fehler, den die meisten Menschen beim Festlegen ihrer Neujahrsvorsätze machen, sind zu hoch gesteckte Ziele.

Daher sollten Sie zunächst realistisch sein, und überlegen, welche Vorsätze Sie auch wirklich dauerhaft in Ihrem Alltag umsetzen können.

Dies gilt vor allem dann, wenn Ihre Vorsätze mit Zahlen versehen sind. Sie wollen ein bestimmtes Gewicht in vier Wochen abnehmen, ab sofort das Rauchen vollständig einstellen oder sich mindestens 5 Mal pro Woche bei Ihren Freunden melden?

Derartige Vorsätze sind zwar gut nachvollziehbar, aber selten realistisch. Überlegen Sie daher im Vorfeld, welche Ziele Sie wirklich erreichen können.

Wenn Sie bisher eine Schachtel Zigaretten am Tag geraucht haben und es bisher nicht geschafft haben, dieses Laster aufzugeben, kann es sinnvoll sein, sich zunächst ein Limit von 5 Zigaretten am Tag zu setzen.

Und wenn Sie sich bisher nur 2 Mal im Monat bei Ihren Freunden gemeldet haben, kann es schon genügen, dies künftig zunächst ein Mal wöchentlich zu tun.

Berücksichtigen Sie bei Ihren Neujahrsvorsätzen daher stets Ihre individuellen persönlichen Lebensumstände - so sind Sie nicht bereits nach der ersten Woche demotiviert.

Präzise Formulierungen für bessere Erfolge
Ebenso wichtig für das Einhalten neuer Vorsätze ist das genaue Formulieren. So gerät man nicht in Versuchung, den Vorsatz stückweise auszuhöhlen, sondern weiss genau, was erlaubt ist, und was nicht.

Sie wollen besser leben, weniger Süsskram essen oder sich mehr bewegen? Dann sollten Sie für sich detailliert bestimmen, welche Süssigkeiten - nur Schokolade, oder auch Kuchen und Gummibären?

Ab dem neuen Jahr tabu sind oder was sie unter mehr Bewegung verstehen - den Einkauf ab sofort zu Fuß erledigen oder jeden zweiten Tag 4 Kilometern joggen? Mit präzisen Vorsätzen wissen Sie schliesslich genau, was Sie von sich selbst erwarten.

Starten Sie sofort!
Einer der grössten Fehler, den Sie beim Einhalten Ihrer Vorsätze für das neue Jahr machen können, ist das Aufschieben. Wer am 01. Januar verkatert aufwacht und doch eigentlich ab sofort besser leben will, wird sein Ziel nicht erreichen.

Daher sollten Sie Ihre Vorsätze bestenfalls bereits am 31. Dezember umsetzen, damit der Umstieg im neuen Jahr leichter fällt. Ab Januar ohne Alkohol und Junkfood wie Pizza und Chips?

Super, warum dann riskieren, zum Jahreswechsel keinen Schlussstrich ziehen zu können! Um den Umstieg einfacher zu gestalten, sollten Sie daher bereits vor Neujahr mit der Umsetzung Ihrer guten Vorsätze beginnen.

Fazit - es ist gar nicht so schwer!
Der erste Tag des Jahres ist zweifellos ein guter Zeitpunkt, um neue Vorsätze anzugehen. Wenn Sie sich dabei genaue, realistische Ziele setzen und sofort starten, wird es Ihnen sogar gelingen, dauerhafte Gewohnheiten zu schaffen und besser zu leben.



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Wettbewerb /Gewinnspiel
      Photo by bruce mars on Unsplash