FREMDSPRACHEN LERNEN

Sprachen lernen kennt keine Altersgrenzen!

Sprachen lernen kennt bei Linguista keine Altersgrenzen!

Linguista Kundin Mona Reichen Zürich Jahrgang 1951

Sprachen lernen kennt bei Linguista keine Altersgrenzen!

50plus Erlebnis-Sprachreisen verbinden den Sprachkurs mit einem attraktiven Kultur- und Ausflugsprogramm vor Ort

Sprachen lernen kennt bei Linguista keine Altersgrenzen!

Die Verbindung von Lernen, netten Mitstudenten, das Erleben von Land und Leuten, die Ausflüge und Besichtigungen sowie die Integration in der Gruppe und im Gastland werden besonders geschätzt.

Sprachen lernen kennt bei Linguista keine Altersgrenzen!

Die Verbindung von Lernen, netten Mitstudenten, das Erleben von Land und Leuten, die Ausflüge und Besichtigungen sowie die Integration in der Gruppe und im Gastland werden besonders geschätzt.

Sprachen lernen kennt bei Linguista keine Altersgrenzen!

Sprachen lernen kennt bei Linguista keine Altersgrenzen!

Linguista Kundin Mona Reichen begeistert Sprachen lernen und reisen. Auf Erlebnis-Sprachreise war sie bereits mehrfach. Im Interview erzählt sie, was sie motiviert und was ihr am Aufenthalt in Paignton, Südengland besonders gut gefallen hat.

50plus Erlebnis-Sprachreisen verbinden den Sprachkurs mit einem attraktiven Kultur- und Ausflugsprogramm vor Ort. Dabei lernen die Teilnehmer mit Gleichgesinnten eine neue Sprache oder frischen die vorhandenen Sprachkenntnisse auf.

Linguista Kundin Mona Reichen aus Zürich hat bereits zum zweiten Mal an einer 50plus Sprachreise teilgenommen und erzählt uns im Interview von ihren Erfahrungen und warum es sich für sie sehr gelohnt hat einen Sprachaufenthalt zu machen.

Mona Reichen, was war Ihre Motivation, eine 50plus Erlebnis-Sprachreise zu machen?

Ich wollte meine Englischkenntnisse reaktivieren und verbessern sowie einmal mehr England geniessen – vor dem Erstkontakt mit Linguista war mir nicht bewusst, dass solche Angebote für Senioren bestehen.

Wie sind Sie auf Linguista gekommen?
Rein zufällig: Die Ausschreibung habe ich beim Arzt vorgefunden und war begeistert vom Angebot und der Aufmachung des Katalogs. Nach meiner Reise nach Galway wollte ich dann erneut profitieren und habe die Reise nach Paignton gebucht.

Was waren Ihre grössten Bedenken vor der Abreise?
Ich hatte keinerlei Bedenken. Bei der Sprachreise nach Irland, war zudem eine Reiseleiterin dabei. Nicole organisierte alles bestens und war immer für uns da.

Was hat Ihnen in Paignton besonders gefallen?

Die Schule im ehemaligen Vikariat der Gemeinde ist klein und familiär. Die Region Devon, mit der schönen Landschaft und die Meeresnähe sind ideal für eine Sprachreise. Auch mit der Unterbringung bei meinem Gastehepaar war ich sehr zufrieden. Der Ehemann kochte traumhaft.

Ihre Programm-Highlights?

Highlights waren die täglichen Ausflüge und die Besuche von Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung es Ortes. Wir haben so einen sehr guten Eindruck von Land und Leuten erhalten.

Wie waren Ihre Sprachkenntnisse vor Abreise? Haben Sie sprachlich profitiert? Wie fanden Sie den Unterricht?

Ich hatte bereits gute Vorkenntnisse. Die Schule in Paignton bietet tolle und erfahrene Lehrkräfte, die uns immens gefördert haben und uns die Kultur der Region und Englands nahe brachten.

Sie haben für beide Sprachreisen die Gastfamilie als Unterkunft gewählt? Wie waren Ihre Erfahrungen?

Die Gastfamilie optimiert den Kontakt mit den Einheimischen. In Galway waren mein Zimmer, das Essen und die menschliche Begegnung mit meiner Gastfamilie sehr gut. Meine Gastfamilie in Paignton hat dies noch übertroffen. Ich fühlte mich als Familienmitglied und habe auch jetzt noch nach meiner Rückkehr Kontakt zur Familie.

Würden Sie Ihren Bekannten eine 50plus Erlebnis-Sprachreise in Paignton weiterempfehlen? Aus welchem Grund?

Ja, ich habe dies bereits mit Begeisterung mehrfach getan. Das Gesamtpaket stimmt für mich!

Sie haben ja schon zweimal gebucht: was begeistert Sie an Sprachreisen am meisten?

Die Verbindung von Lernen, netten Mitstudenten, das Erleben von Land und Leuten, die Ausflüge und Besichtigungen sowie die Integration in der Gruppe und im Gastland.

Hätten Sie eventuell noch eine lustige Anekdote, an die Sie gerne zurückdenken?

Beim Besuch eines Manors bewunderten wir die vielen Fasane auf der grossen Wiese im Park. Die Lady of the House meinte, als wir sie darauf angesprochen haben: „Oh I hate those chickens!“

Frau Reichen, ein letztes Wort zu Ihrem Aufenthalt:

Paignton will see me again!

Bei Linguista Sprachaufenthalte freuen uns derart positiven Rückmeldungen und die Begeisterung für unsere 50plus Sprachreise Programme stets sehr. Im Video der Sprachschule in Paignton erfahren Sie mehr über die Schule und erhalten weitere Eindrücke von 50plus Sprachstudenten.
Einmal im Jahr möchten wir den 50plus Sprachbegeisterten die Möglichkeit geben, sich auszutauschen, Freunde wieder zu treffen oder sich für eine Sprachreise inspirieren zu lassen. Dieser gut besuchte Anlass bei Kaffee und Kuchen wird von den Teilnehmern sehr geschätzt und wir sehen wie tolle Freundschaften in den Sprachaufenthalten geschlossen wurden.

Hier erfahren Sie mehr...



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Wettbewerb /Gewinnspiel
      Photo by bruce mars on Unsplash