Auch beim Gehirn gilt: "Use it or lose it!"

Auch beim Gehirn gilt: "Use it or lose it!"
Auch beim Gehirn gilt: "Use it or lose it!"
Sie stehen in einem Geschäft und haben vergessen, was Sie einkaufen wollten. Dieses Vergessen als Alterungsprozess des Hirns zu werten ist falsch.

Ihnen werden drei Personen vorgestellt und schon nach kurzer Zeit können Sie sich nicht mehr an die Namen erinnern. Wer hat solche Situationen nicht schon selber erlebt? 

Das Gedächtnis an sich ist wesentlich leistungsfähiger, als die meisten Menschen vermuten, auch im Alter. Einige der wichtigsten Faktoren, mit welchen Sie Ihre Gedächtnisleistung aktiv verbessern können sind:

Konzentration

Mangelnde Konzentration führt meist dazu, dass Sie sich etwas nicht merken können. Konzentrationsfähigkeit ist "die Fähigkeit, bei einer Sache bleiben zu können unter Ausschluss innerer und äusserer Störungen". Generell ist die Konzentration stark von der geistigen Energie abhängig. Wer sich frisch, munter und gleichzeitig ausgeglichen und zufrieden fühlt, hat die besten Karten für eine gute Konzentration. Zur Steigerung der Konzentration gibt es verschiedene Übungen. Von autogenem Training über Yoga, Onlinespiele und Gedächtnisspielen bis hin zur Fähigkeit, eine längere Zeit an gar nichts zu denken, dann alles mit entsprechender Ausdauer trainiert werden. Wer unkonzentriert ist, lebt häufig nicht im "Hier und Jetzt", sondern in der Vergangenheit oder in der Zukunft.

Training

"Übung macht den Meister". Wer sich ständig trainiert, wird auch im Alter ein gutes Gedächtnis haben. "Use it or lose it". Ihr Gedächtnis arbeitet ähnlich wie ein Muskel. Wird es trainiert, so wird es leistungsfähiger. Wird es nicht trainiert, so verkümmert es. Das Training sollte ihnen allerdings Spass bereiten und nicht eine lästige Pflicht sein. Bei 50PLUS.ch stehen Ihnen täglich viele neue Spiele wie Memory für Ihr regelmässiges Gedächtnistraining zur Verfügung.

Motivation/Interesse

Einen grossen Einfluss auf die Merkfähigkeit liefert Ihre Motivation, bzw. Ihr Interesse an der jeweiligen Information selber. Hier liegt einer der Hauptfaktoren für ein gutes Gedächtnis. Wenn Sie wirkliches Interesse an einer Information haben, so wird es Ihnen wesentlich leichter fallen, sich die Information zu merken.

Glaubenssätze/Einstellung

Einer der wichtigsten Faktoren für die gute Funktionsfähigkeit Ihres Gedächtnisses sind Ihre Glaubenssätze. Wenn Sie der Überzeugung sind, dass Sie ein schlechtes Gedächtnis haben, so wird es auch so sein oder nach einige Zeit so werden. Werten Sie Erfolge nicht ab, und überbewerten Sie die Misserfolge nicht! Achten Sie auf die Erfolge, und Ihre Glaubenssätze werden sich mit der Zeit ändern. Ihr Gedächtnis wird sich unweigerlich verbessern.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.