Was Ihre Schwiegertochter wirklich will

Was Ihre Schwiegertochter wirklich will
Ihre Schwiegertochter will geliebt werden (Bild iStock)
Wir alle möchten von der Schwiegertochter geliebt und akzeptiert werden. Hier sind sechs Dinge, die sich Schwiegertöchter wünschen.

1. Sie will unsere Zustimmung.

Als Eltern wollen wir nur das Beste für unsere Kinder. Wenn unser Sohn also ankündigt, dass er heiraten wird, ist unser erster Instinkt, seine zukünftige Braut zu begutachten. Wir wollen sicher sein, dass sie gut genug für ihn ist, dass sie ihn glücklich machen wird und dass sie die gleichen Werte wie unsere Familie hat. Manchmal kann es schwierig sein, unsere Schwiegertochter abzusegnen, besonders wenn wir die Beziehung nicht von Anfang an gutgeheissen haben. Aber wenn wir unseren Segen geben, bedeutet das viel für sie. Unsere Schwiegertöchter möchten, dass wir denken, sie seien gut genug für unsere Söhne. Sie möchten, dass wir uns freuen, dass unsere Söhne jemanden gefunden haben, der sie glücklich macht. Sie wollen unsere Anerkennung. Und manchmal kann es schwierig sein, diese zu geben. Aber wenn wir sie geben, bedeutet das für sie die Welt.

2. Schwiegertöchter wollen, dass wir mit ihnen auskommen.

Jeder, der schon einmal in einer Familie gelebt hat, weiss, dass es zwangsläufig zu Unstimmigkeiten kommt. Und wenn dann noch die Schwiegereltern dazukommen, kann es noch komplizierter werden. Unsere Schwiegertöchter möchten, dass wir mit ihnen auskommen, aber manchmal kann das schwierig sein, besonders wenn wir nicht viel mit ihnen gemeinsam haben. Aber wenn wir eine gemeinsame Basis finden und mit unseren Schwiegertöchtern auskommen können, ist das viel wert. Schliesslich sind sie diejenigen, die mit unseren Söhnen verheiratet sind, und wir wollen, dass sie glücklich sind. Wenn wir einen Weg finden, mit ihnen auszukommen, wird das Leben für alle Beteiligten sehr viel einfacher.

3. Sie will, dass wir sie unterstützen.

Schwiegertöchter werden oft als feindselige Figuren angesehen, aber in Wirklichkeit wollen sie sich einfach nur geliebt und akzeptiert fühlen. In einer Umfrage unter 1000 Frauen gab mehr als die Hälfte der Befragten an, dass ihre grösste Bitte an ihre Schwiegermütter die Unterstützung ist. Das kann von Hilfe bei der Kinderbetreuung bis hin zu einer Schulter zum Ausweinen reichen. Wenn Sie also das nächste Mal versucht sind, sie zu kritisieren, treten Sie einen Schritt zurück und fragen Sie sich, ob sie vielleicht Ihre Unterstützung braucht. Die Chancen stehen gut, dass sie das tut.

4. Ihre Schwiegertochter will geliebt werden

Schwiegertöchter wollen geliebt werden. Sie wollen wissen, dass sie von ihren Ehemännern und Schwiegereltern geliebt werden. Sie möchten das Gefühl haben, dazuzugehören. Und manchmal wollen sie auch einfach nur in Ruhe gelassen werden. Schwiegertöchter sind eine besondere Art von Frauen. Sie sind stark und unabhängig, aber sie sehnen sich nach Anerkennung und Akzeptanz. Sie sind liebevoll und freundlich, doch manchmal fühlen sie sich in ihrer eigenen Familie wie Aussenseiter. Aber vor allem wollen Schwiegertöchter geliebt werden. Sie wollen wissen, dass sie geschätzt und gewürdigt werden. Und wenn sie sich geliebt fühlen, erblühen sie zu den schönen Frauen, die sie sein sollten.

5 . Sie will, dass Sie an ihrem Leben teilhaben.

Es kann schwierig sein zu wissen, wie wir mit unseren Schwiegertöchtern umgehen sollen. Wir wollen sie unterstützen und ihnen helfen, aber manchmal haben wir das Gefühl, dass wir nicht wirklich gebraucht werden. Schliesslich haben sie ihre eigenen Ehemänner und Familien. Aber die Wahrheit ist, dass unsere Schwiegertöchter oft wollen, dass wir an ihrem Leben teilhaben. Sie möchten, dass wir an ihren Erfahrungen teilhaben und ein Teil ihres Lebens sind. Das kann eine Menge Spass machen, wenn wir uns darauf einlassen. Und es kann unseren Schwiegertöchtern sehr viel bedeuten, wenn wir uns die Zeit nehmen, an ihrem Leben teilzuhaben.

6. Schwiegertöchter wollen, dass wir sie akzeptieren.

Es kann schwierig sein, unsere Schwiegertöchter zu akzeptieren. Schliesslich sind sie nicht unsere Töchter. Sie sind nicht einmal unsere Familie. Aber wenn wir unsere Söhne lieben, müssen wir auch lernen, ihre Frauen zu lieben. Und das ist nicht immer einfach. Wir müssen unsere eigenen Vorurteile und Meinungen beiseite schieben und lernen, die Welt mit ihren Augen zu sehen. Wir müssen aufgeschlossen und tolerant sein, auch wenn wir nicht mit allem einverstanden sind, was sie tun. Aber wenn wir uns die Mühe machen, sie zu akzeptieren, bedeutet das für sie die Welt. Es zeigt ihnen, dass wir sie lieben und dass wir bereit sind, an ihrem Leben teilzuhaben. Wenn es Ihnen also das nächste Mal schwer fällt, sie zu akzeptieren, denken Sie daran, wie viel ihr das bedeutet. Und versuchen Sie, die Welt durch ihre Augen zu sehen.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.