So machen Sie Ihren Enkelkindern Freude

©istock.com/Yuri_Arcurs
Jedes Jahr, wenn das grosse Fest näher rückt, stellen sich Grosseltern die schwierige Frage, was sie ihren Enkeln schenken möchten.

Schliesslich sind die Geschmäcker verschieden und die Spielzeuge älterer Generationen nicht mehr unbedingt der größte Wunsch. Doch teuer müssen die Geschenke deshalb keinesfalls sein.

Die Fantasie der Kinderwünsche

In der Weihnachtszeit ist die Aufregung der meisten Kinder nahezu grenzenlos – Süßigkeiten, Weihnachtslieder und zahlreiche Geschenkwünsche. Von einem ferngesteuerten Auto bis hin zu einem Pony kann alles dabei sein, und spontan ändern sich die Wünsche auch ganz schnell. Das Schöne dabei ist: Großeltern können diese Einflüsse nützen, um ein tolles Weihnachtsgeschenk zu finden. Gerne können Sie diesen Wunschzettel auch gemeinsam erstellen und bemalen. Natürlich können die Kleinen von jedem möglichen Geschenk träumen, Sie sollten jedoch klarmachen, dass nicht jeder Wunsch auf der Liste erfüllt werden kann. Sie können sich aber die Ideen raussuchen, die in Ihr Budget passen und möglichst eine gute Beziehung zu Ihren Enkelkindern aufbauen. 

Auch Geld ist eine gute Geschenkidee

Immer mal wieder werden Geldgeschenke zu Weihnachten als Zeichen fehlender Kreativität gedeutet. Das mag ja hin und wieder zu treffen, doch auch ein paar Scheine können wohlbedacht verschenkt werden und eine große Freude machen. Insbesondere wenn die Enkelkinder älter und ihre Wünsche spezifischer werden, kann es für die Großeltern schwer werden, genau den Geschmack zu treffen. Oder Ihr Enkel spart auf eine große Investition, etwa eine High-Tech-Musikanlage oder ein eigenes Auto. Eine finanzielle Unterstützung zu Weihnachten ist dann eine tolle Idee und wird Ihren Enkeln sicher Freude machen.

Zudem muss diese Art von Geschenk auf keinen Fall langweilig sein, wenn Sie sie ein wenig kreativ verpacken. Eine Collage der schönen Dinge, die man sich mit dem Geld kaufen könnte oder etwas, das thematisch zum großen Wunsch der Enkelkinder passt, wertet Ihr Geldgeschenk noch ein wenig auf. Auch selbstgestaltete Weihnachtskarten mit schönen Worten und Glückwünschen sollte dabei auf keinen Fall fehlen. 

Aus Weihnachtsgeschenken ein gemeinsames Erlebnis machen

In der heutigen Zeit wünschen sich die Kinder immer häufiger technische Spielereien wie Spielekonsolen, ferngesteuerte Autos oder sogar Smartphones und Tablets. Schön ist es, wenn die Großeltern auch solche Geschenke nutzen, um die Beziehung zu ihren Enkeln ein wenig zu stärken. Mit einer neuen Kamera lässt es sich gemeinsam auf Foto-Erkundungstour gehen oder auf dem neuen Smartphone wird in Zukunft immer wieder gechattet. Ihre Enkel werden dann oft an Sie denken, wenn sie Freude an Ihren Geschenken haben. 

Zu Weihnachten auch einfach einmal Zeit verschenken

Das mag komisch klingen, aber für viele Kinder, die nicht direkt in der Nähe der Großeltern wohnen, kann dies wertvoller sein als alles andere. Planen Sie daher gemeinsame Unternehmungen, die Sie als Weihnachtsgeschenk verpacken können. Ein gemeinsamer Tag in der Buchhandlung für Leseratten, ein Besuch im Zoo oder Zirkus sowie andere Unternehmungen sind ideal dazu geeignet, den kleinen und großen Enkeln einzigartige Momente zu schenken. 

Bild: ©istock.com/Yuri_Arcurs 

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Tolle Preise gewinnen