Wer soll das digitale ABC noch verstehen?

digitales ABC, Begriffsdschungel, digitaler Wegweiser, digitale Begrifflichkeit
Wir liefern Ihnen ein Glossar der digitalen Begriffe (Bild: Shutterstock)
Verstehen Sie nur noch Kauderwelsch, wenn von iPad und Surface, und von Freemium die Rede ist? Wir schlüsseln Ihnen die gängigsten Begriffe auf.

Erklärungen zur digitalen Welt

Wir hören von Begriffen, die es vorgestern noch nicht gab. Wir sollten verstehen, wovon die Rede ist, verstehen aber nicht mal, ob es sich um eine Zeitung oder ein App handelt. Hier versuchen wir, einige gängige Begriffe zu erklären. Verblüffen Sie Freund und Enkel mit Ihrem neuen Wissen. Wir weisen Ihnen einen Pfad durch den Begriffsdschungel:

  • App: Kurzform von englisch: application. Damit sind meist Anwendungen für Smartphones und Tablet-Computer gemeint, die schnell und unkompliziert über einen in das Betriebssystem integrierten Onlineshop bezogen und direkt auf dem tragbaren Gerät installiert werden können.Banner: Eine grafische Werbung auf einer Website, welche mit einem Link hinterlegt ist, über den ein Konsument auf die Landing Page des Werbetreibenden gelangen kann.
  • Blog: Eine regelmässig aktualisierte Website, deren Artikel in chronologischer Reihenfolge gelesen werden. Blogs sind häufig Website-Tagebücher von Einzelpersonen, können aber auch von Unternehmen und Organisation betrieben werden.
  • Blue-ray Disc: Das Nachfolgeformat der DVD. Sie verfügt über ein vielfach höheres Speichervolumen. Filme in HD-Qualität sind auf Blu-ray Discs gespeichert und auf einem Blu-ray-Player abspielbar.
  • Cache: Ein lokaler Zwischenspeicher (Pufferspeicher) auf einem Tischcomputer, in den ein Web-Browser jede aufgerufene Web-Seite automatisch ablegt. Ruft ein Benutzer eine bestimmte Seite später erneut auf, so wird diese nicht mehr vom Server heruntergeladen, sondern aus dem Cache ausgelesen.
  • Cookie: Eine kleine Textdatei auf dem Rechner eines Website-Besuchers, in der eine Website gewisse Statusinformationen speichert. Diese Informationen können beim nächsten Besuch auf derselben Website wieder ausgelesen werden.
  • Domain: Sie sind fix vorgegeben und ihre Anzahl beschränkt. Am bedeutendsten ist .com. Nebst den länderspezifischen Top Level Domains (z.B. .ch für die Schweiz, .de für Deutschland, .at für Österreich) gibt es auch einige Top Level Domains, welche den Zweck eines Unternehmens bzw. einer Organsation charakterisieren (z.B. .gov für Regierungen und Behörden, .edu für Schulen oder .org für nicht-profitorientierte Organisationen).
  • E-Reader: Elektronisches Lesegerät für digital heruntergeladene Bücher. Marktführer ist der Kindle von Grossbuchhändler Amazon.
  • Facebook: Soziales Netzwerk, in dem Menschen sich gegenseitig Mitteilungen und Bilder zukommen lassen, für jeden offen, von einem Millionenpublikum genutzt.
  • HDTV: High Definition Television ist ein digitaler, hochauflösender TV-Standard, der für brillante, gestochen scharfe Bilder und satte Farben steht. Durch die hohe Auflösung mit bis zu fünfmal mehr Bildpunkten als beim herkömmlichen TV-Standard werden Fernsehbilder feiner gezeichnet und kleinste Details sichtbar. HDTV wird im Breitbildformat 16:9 ausgestrahlt, dank Dolby Digital erreicht der Ton Kinoqualität.
  • Homepage: Sie ist die erste, oberste, zentrale Seite einer Website. Sie wird automatisch angezeigt, wenn man in der Adresszeile eines Web-Browsers eine Domaine eingibt (z.B. www.50plus.ch).
  • LCD: Bei einem LCD-Bildschirm (Liquid Crystal Display) wird das Bild erzeugt, indem die grundsätzlich weissen Bildpunkte (Pixel) abgedunkelt und mittels Farbfiltern eingefärbt werden.
  • Paywall: Versuch der Medienverlage, für digitale Inhalte Geld zu verlangen, indem man nur noch eine bestimmte Anzahl Artikel zur Verfügung stellt oder eine Vorauswahl trifft. Für alle anderen Inhalte muss der Nutzer bezahlen.
  • PDF: (Abk. für Portable Document Foramt) ist ein von Adobe entwickeltes Dateiformat, das sich gleichermassen für elektronische Publikationen wie auch für Druckvorlagen eignet. Dadurch kommen PDF-Dateien häufig dort zum Einsatz, wo ein Dokument sowohl elektronisch als auch auf Papier in identischer Form verbreitet werden soll.
  • Plasma: Bei einem Plasma-Bildschirm werden die unterschiedlichen Helligkeiten der einzelnen Bildpunkte durch die Anregung selbstleuchtender Phosphore erzeugt.
  • Podcast: Ein Kunstwort, zusammengesetzt aus dem Namen des MP3-Players iPod und dem englischen Begriff für Radio, Broadcast. Podcasts sind komprimierte Audio- oder Videodateien, die über das Internet abgerufen werden können. Man kann Podcasts am PC wiedergeben oder auf ein mobiles Endgerät, wie MP3-Player, Handy oder Laptop, laden und dann anhören oder ansehen.
  • Social Media: Allgemeiner Begriff für Websites, deren Inhalte nicht nur von einer zentralen Organisation (z.B. Verlag, Unternehmen), sondern der Gesamtheit aller Benutzer gestaltet wird. Social Media setzt also die Publikationsmöglichkeit für normale Website-Besucher voraus, die von einem einfachen Kommentarformular über ein persönliches Profil (z.B. Facebook) bis zum umfassenden Publikationsrecht (z.B. Wikipedia) reichen kann.
  • Streaming: Die Verbreitung von Programminhalten über einen kontinuierlichen Datenstrom aus dem Internet, ohne dass die Daten vorab einmal vollständig heruntergeladen werden müssen. Auf diese Weise sind zum Beispiel Fernseh-Live-Übertragungen in Form von Livestreams im Internet möglich.
  • www: (Abk. für World Wide Web = dt. weltweites Netz) ist jener Dienst innerhalb des Internets, der die Publikation von Webseiten ermöglicht, d.h. über Hyperlinks verbundene Dokumente mit Texten, Bildern und Videos, die mit einem Webbrowser betrachtet werden können. In der Umgangssprache wird das www oft mit dem Internet gleichgesetzt; technisch gesehen umfasst das Internet aber viele weitere Dienste wie z.B. E-Mail.
  • WLAN: Das "Wireless Local Area Network" ist ein lokales Funknetz, das digitale Daten überträgt und beispielsweise das drahtlose Surfen im Internet ermöglicht.

Weitere Erklärungen finden Sie hier: www.digitalglossar.net , www.ard-digital.de/ARD-Digital/Von-A-bis-Z

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.