Premium Partner

PARTNERSCHAFT

Wie geht verlieben nach 50?

Liebe, Beziehung, Vertrauen, Partnerschaft, date50.ch

Es gibt die neue Liebe in der zweiten Lebenshälfte.

Es ist nicht unüblich, dass sich Paare nach 25 Jahren Ehe trennen oder langjährige Partnerschaften beenden. Viele Menschen suchen in der zweiten Lebenshälfte noch einmal nach einer neuen Liebe und begeben sich aktiv auf Partnersuche.

Früher oder spät kommt dann die Frage auf: ist verlieben nach 50 schwieriger oder vielleicht sogar einfacher? Hier erhalten Sie mögliche Antworten.

Keine Angst vor "Altlasten"

Ältere Singles fürchten sich vor allem davor, mit möglichen Altlasten des zukünftigen Partners konfrontiert zu werden. Nicht von der Hand zu weisen ist, dass Menschen in einem fortgeschrittenen Lebensalter in der Regel entweder eine sehr lange Beziehung oder mehrere Beziehungen bereits durchlebt haben.

Entsprechend viele Erfahrungen, negative sowie positive, wurden gemacht, Erlebnisse mit anderen Menschen geteilt und die ein oder andere Beziehung hat ihre Spuren hinterlassen.

Diese Spuren können sich allerdings nachteilig auf die weitere Partnersuche auswirken, zu schnell geraten viele Singles in Versuchung ihre vergangenen Erfahrungen auf den potentiellen Partner zu übertragen.

Hier liegt die Herausforderung beim Verlieben nach 50: Gedankenmuster erkennen und sich auf einen neuen Partner einlassen zu können, ohne im Hinterkopf nagende Gedanken an die Vergangenheit zu haben.

Gelingt es Ihnen, sich innerlich frei zu machen und unbelastet nach vorne zu schauen, können sie sich auch mit weit über 50 wieder glücklich verlieben.

Dating mit 50 kann viele Vorteile haben

Die negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit können zwar belastend sein, gleichzeitig können sie aber als eine Quelle der Inspiration angesehen werden.

Denn Lebens- und Beziehungserfahrung hat einen entscheidenden Vorteil bei der Partnersuche: Menschen wissen was sie wollen und was sie eindeutig nicht wollen.

Ausserdem wissen sie, wer sie sind und an welchem Punkt sie im Leben stehen. Tatsächlich suchen viele Menschen nach 50 nicht zwingend einen festen Partner, sondern eine Affäre oder nur eine lockere Beziehung.

Dennoch steht Verbindlichkeit für die meisten an erster Stelle und verlieben nach 50 profitiert in der Regel von weniger Egoismus und Spielereien. Die meisten Menschen sind bei der Partnersuche in der Lage klar zu formulieren, wie sie sich die Beziehung und das restliche Leben vorstellen.

Das kann Zeit sparen und bei der Entscheidung für oder gegeneinander helfen.

Wo finden Singles sich nach 50?

Die zentrale Frage, die sich Singles bei der Partnersuche unabhängig vom Alter stellen, ist: Wo finde ich einen neuen Partner? 
Im fortgeschrittenen Lebensalter gibt es auf diese Frage durchaus einige Antworten.

Eine Möglichkeit wäre, eine alte Liebe neu entflammen zu lassen. Vielleicht hat es vor 20 Jahren nicht geklappt, aber das Schicksal hat die zwei Lebenswege erneut kreuzen lassen?

Zugegeben, diese Version ist romantisch, aber in vielen Fällen nicht realistisch beziehungsweise gegeben. Eine weitere Möglichkeit sind Flirtportale speziell auf eine bestimmte Altersgruppe angepasst.

Für Berufstätige kann sich ebenso der Job als ein Türöffner bei der Partnersuche erweisen. Sollten Sie weder Online-Dating bevorzugen noch gibt es einen potentiellen Partner in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis, haben Sie die Möglichkeit, neue Hobbys für sich zu entdecken.

In vielen Fällen kann sich eine gemeinsame Aktivität als Sprungbrett für eine Beziehung erweisen. 

Geben Sie der Liebe nach 50 eine Chance

Nur weil die letzte Beziehung zu Ende gegangen ist, müssen Sie mit über 50 keinesfalls mit der Liebe abschließen. Verlieben nach 50 ist anders als es noch mit 16 war.

Vielleicht etwas weniger elektrisierend, aber dennoch eine Bereicherung für das eigene Leben. Wem es gelingt, seine bisherigen Beziehungserfahrungen richtig zu reflektieren und einzuordnen, der wird im fortgeschrittenen Lebensalter immer noch eine grosse Liebe finden können, wenn er offen für neue Erfahrungen ist.

Für manche Menschen gilt nicht umsonst, dass im Leben zwei Lieben besonders zählen: die erste und die letzte.