Unterhaltung

Wieso Spotify bei 50plus so beliebt ist  

Spotify, Musik, Unterhaltung, Digital

50plus gehen mit der Zeit (Bild Em-Taylor on Unsplash)

Musik hören gilt allgemein als ein Zeichen für Lebensqualität, vor allem an besonderen Tagen und in der Freizeit. Und sie ist so leicht verfügbar wie nie zuvor. 

Mit 50plus liegt der Fokus nicht mehr auf dem Herumzappeln in schummerig dunklen Klubs und auch die Todesrolle beim Rock'n’Roll wird nicht mehr versucht.

Aber der Musikkonsum ist nach wie vor ungebrochen. Schliesslich gehören Menschen über 50 zu den Generationen, in denen Musiker beinahe eine Weltmacht waren.  

Die Beatles und Queen gehören dazu, Tina Turner, Aretha Franklin, Dolly Parton und Elvis ganz gewiss, aber auch Barden wie Frank Sinatra und Opernstars wie die Callas sind unvergessen.

Diese Behauptung kann auch der Nachwuchs nicht widerlegen. Sie müssen sich nur die aktuellen Hitparaden ansehen. Ein Grossteil der heutigen Top-Hits sind Neuauflagen von Songs, die teils 50 Jahre zuvor bereits veröffentlicht wurden und seinerzeit Hits waren.

Und wer aktuell ein Konzert von Whitesnake oder den Rolling Stones besucht, wird begeistert feststellen, dass die gealterten Stars mit ihrem nach wie vor vorhandenen Temperament noch immer locker jede Halle und jedes Stadion füllen können.  

50plus gehen mit der Zeit 
Als Musikliebhaber über 50 stapeln sich technisch gesehen uralte Schallplatten in den Schränken, gleich neben den Musikkassetten, deren Bänder bereits mehrfach neu aufgewickelt und geklebt wurden.

Die Single ist meist nach knapp 4 Minuten abgespielt, die Kassette nach einer halben Stunde und muss dann für die Rückseite umgedreht werden - von Hand versteht sich.

Und den ersten CDs mit den Lieblingsinterpreten der 50plus-Generation geht für gewöhnlich nach 45 bis 60 Minuten die Luft aus. 

Genau hier greifen Musikdienste, von denen Spotify der unangefochtene Platzhirsch ist, noch vor iTunes vom Giganten Apple. Inzwischen haben auch andere Grossmogule im Internet das Potential erkannt, so auch YouTube.

Die gigantische Video-Plattform hat erst Anfang 2020 YouTube-Musik eingeführt, allerdings mit eher mässigem Erfolg. 

Das Geheimnis von Spotify liegt im Angebot, denn es sind etliche Millionen Songs, Musikstücke und ganze Konzerte verfügbar.  

So wird Musik hören zum quasi unendlichen Genuss und Musik downloaden war nie einfacher.  

Das Musikangebot bei Spotify 
Klar hat Spotify die musikbesessene Jugend im Visier, weshalb R&B, HipHop, Rap und die nach Ländern abrufbaren aktuellen Charts zu den meistgehörten Musikangeboten gehören.  

Aber es sind auch alle anderen Musikrichtungen vertreten. Diese werden wiederum unterteilt, weshalb Latino oder Country als Oldie-Paket ebenso vorhanden ist, wie mit den modernsten Songs aktueller Stars des Genres.

Und es stehen Playlists mit Musik zum Downloaden bereit, die ausschliesslich die Lieder eines bestimmte Jahrzehnts enthalten. So kann der Ü50-Musikliebhaber eine Reise in die eigene Vergangenheit unternehmen, beispielsweise in die Schulzeit oder die ersten Ehejahre.  

Spotify bietet unter anderem:  
- Country 

- Rock 

- Rock'n’Roll 

- Metall 

- Hard Rock 

- Pop 

- Jazz 

- Blues 

- HipHop 

- R&B 

- Klassik 

- Latino 

- Soul 

- beschwingte Musik für die Freizeit 

- Reggae  

- Karibik 

- Indie 

- spirituelle Musik 

- Entspannungsmusik 

- Musik zur Meditation  

- Kinderlieder 

- und sogar Comedy, Reden sowie andere Tondokumente  

Der Clou - Spotify ist kostenfrei! 
Diesen Musikdienst können einfach als App inklusive Musik downloaden.  

Die Software ist geeignet für  
- den Windows-Computer  

- den Mac  

- das iPhone oder iPad 

- das Tablet  

- das Smartphone 

In der Regel kommt der Musikliebhaber in der Freizeit mit den Basisfunktionen aus, denn Sie können eigene Playlist erstellen, andere mit deren Musik hören oder diese kombinieren. Jede Playlist lässt sich automatisch mischen und unendlich lange abspielen.  

Ist Ihnen dies nicht genug, buchen Sie eine Premium-Mitgliedschaft. Dann können Sie auch für eine bestimmte Zeit Musik downloaden und offline, also ohne Internetverbindung abspielen.  

Wie viele Nutzer hat Spotify?  
Gemäss offiziellen Zahlen von Spotify wird dieser Musikdienst derzeit in 79 Ländern betrieben. Im Februar 2020 waren bei Spotify 124 Millionen zahlende Premium-Mitglieder registriert.

Zusammen mit den kostenfreien Accounts ermöglicht es der Musikdienst weltweit 271 Millionen aktiven Nutzern, Musik zu hören. Damit wächst Spotify zweifach schneller als iTunes von Apple, ein Service, der über 15 Jahre länger auf dem Markt ist.

Von Februar 2019 bis Februar 2020 konnte Spotify seine Mitgliederzahl nahezu verdoppeln.  

Welche Sonderangebote sind bei Spotify dauerhaft verfügbar?  
Wie in fast jeder Branche, so werden auch bei Spotify gelegentlich Aktionen mit besonderen Preisangeboten inszeniert. Darüber hinaus offeriert der Musikdienst das Paket Spotify-Family dauerhaft.

Mit diesem Familienpaket können bis zu 6 Personen Spotify-Premium nutzen, wobei jeder einzelne einen eigenen Account mit der eigenen Lieblingsmusik unterhält. 

Wird für Ü50 ein ausreichendes Musikprogramm geboten? 
Der Fokus bei Spotify liegt eindeutig auf den aktuellen Hits. Allerdings schlummern im Archiv nahezu alle Top-Hits der vergangenen 80 bis 90 Jahre.

Frank Sinatras "My Way" ist ebenso leicht zu finden, wie Dolly Parton mit ihrem Song "Jolene" oder Cliff Richard mit "Rote Lippen sollst du küssen".

In der Rubrik Klassik dominieren die Werke weltbekannter Komponisten, von Mozart und Bach bis Gershwin oder Andrew Lloyd Webber. Und wenn Sie Musik hören wollen, um Ihre Gesundheit zu fördern, beispielsweise bei einer Meditation oder beim Zumba, dann finden Sie leicht passende Playlist, deren Musik Sie downloaden können. 

 

 

 



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Wettbewerb /Gewinnspiel
      Photo by bruce mars on Unsplash