Leckerbissen mit Aussicht

Was gibt es Schöneres als entspannte Stunden in der Natur zu verbringen.

Sich auf Berggipfeln kulinarisch verwöhnen zu lassen und dabei atemberaubende Bergpanoramas zu geniessen? Diese fünf Tipps sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen. 

Wenn es um Berge geht, hat die Schweiz die Nase ganz weit vorne. Seien es die Gipfel im Berner Oberland, in den Emmentaler Alpen, im Oberwallis oder in der Westschweiz. Hier kann man fernab von Hektik himmlische Stunden geniessen und von Aussichtsplattformen in die Tiefe schweifen.   

Alpenperle Brienzer Rothorn

Eiger, Mönch und Jungfrau sowie 690 weitere Berggipfel – die fantastische 360-Grad-Aussicht vom Brienzer Rothorn ist kaum mit Worten zu beschreiben. Den höchsten Berg im Kanton Luzern erreicht man mit der Luftseilbahn ab Sörenberg: Sie schwebt in lediglich zehn Minuten auf die 2350 Meter über Meer. Im Gipfelrestaurant können Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen und dabei die grandiose Aussicht geniessen. Mit der Dampfbahn geht es wieder runter ins schmucke Schnitzerdorf Brienz. Tipp: Im Juli und August fährt die Luftseilbahn ab Sörenberg pünktlich zum Sonnenaufgang auf das Brienzer Rothorn.
Jetzt entdecken

Niesen - «Swiss Pyramid»

Hier darf man es ruhig einmal auf die Spitze treiben, und zwar mit der Standseilbahn auf den Niesen. Der 2362 Meter hohe Berg ist einer der bekanntesten Gipfel des Berner Oberlands – einerseits aufgrund seiner Pyramidenform, andererseits wegen der einmaligen Lage hoch über dem Thunersee. Die Aussichtsplattform ist auf einem gut begehbaren Weg in wenigen Schritten erreichbar. Das 360-Grad-Panorama reicht von den Berner Alpen über den Thuner- und Brienzersee, zum Berner Mittelland bis hin zum Jura. Im renovierten Berghaus Niesen Kulm mit dem Glaspavillon und der Sonnenterrasse steht ein vielseitiges gastronomisches Angebot mit lokalen Produkten auf der Karte.
Jetzt entdecken 

Schwebend auf dem Stockhorn

Es hat einen ausgeprägten Felskopf und sticht von Weitem ins Auge: Das Stockhorn steht für Ruhe und Erholung – bei der Stille am Hinterstockensee und beim Blick auf die Bergkulisse der Berner Alpen und auf das Stockhorngebiet schwinden alle Alltagssorgen. Der Weg zur freischwebenden Panorama-Aussichtsplattform mit Glasboden liegt direkt neben dem Panorama-Restaurant auf 2139 Metern Höhe. Dort führt ein Stollen durch den Berg zu den «Stockhorn-Augen». Der Tiefblick ins Aaretal und auf die Stadt Thun braucht etwas Mut, lohnt sich jedoch. Belohnen kann man sich im Panorama-Bergrestaurant mit kulinarischen Köstlichkeiten. Täglich wird das Stockhorn-Zmorge serviert und Freitags steht ein Alpenglanz-Znacht auf dem Programm. Zudem sorgen Themenabende für Unterhaltung und ein Wohlgefühl im Magen.
Jetzt entdecken

Hausgemachtes auf der Lauchernalp

1969 Meter hoch ist die Lauchernalp im deutschsprachigen Wallis. Sie liegt eingebettet im magischen Lötschental und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Berge. Diese geniesst man am besten im gemütlichen Panorama-Restaurant Zudili bei der Bergstation. Dort gibt es jeden Tag frische hausgemachte Älplermagronen, Kuchen vom Blech, Nussgipfel und Apfelstrudel.
Jetzt entdecken 

Der Neuenburger Hausberg

Chaumont heisst der Bergrücken, der zwischen dem Neuenburgersee und dem Val de Ruz liegt. Der Hausberg von Neuchâtel ist Aussichts-, Genuss- und Aktivitätenberg zugleich und garantiert Spass für die ganze Familie: Mit der Standseilbahn von La Coudre in Chaumont angekommen, warten ein Kinderspielplatz, ein Kletterpark, ein 100-jähriger Aussichtsturm, ein Zeitpfad, Picknickmöglichkeiten, Grillstellen und das Panorama-Restaurant Petit Hotel mit seiner lokalen Küche auf die kleinen und grossen Gäste.
Jetzt entdecken

Weitere tolle Ausflüge mit und ohne Aussicht finden Sie auf bls.ch 

 

 

 

 

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Tolle Preise gewinnen