Premium Partner

WORKOUT

6 intensive Winter-Workouts, um Kalorien zu verbrennen

Langlaufen vor wunderbarer Kulisse stärkt die Muskulatur des ganzen Körpers.

Den Winter können Sie gut nutzen, um sich fit und schlank zu halten. Wintersport macht Spass und verbrennt jede Menge Kalorien, schreibt «Bunte».

Deftiges Essen und viele Naschereien - der Winter ist eine echte Herausforderung für die Figur. Auf die regelmässigen Fitnessübungen wird im Winter auch gern verzichtet. Bei Schnee, Regen, Wind und Kälte sind die meisten Menschen nicht für Sport zu begeistern.

Der Winter hat jedoch auch positive Seiten und Wintersport macht nicht nur viel Spass, sondern ist auch gut für die Fitness und zum Bekämpfen eventueller Gemütlichkeits-Winter-Röllchen. Outdoor Sport im Winter kann bis zu 1000 Kalorien pro Stunde verbrennen.

1. Mit Skilanglauf gegen die Weihnachtspfunde!
Langlauf ist eines der Highlights im Winter, denn auf den Brettern durch verschneite Landschaften zu gleiten ist pures Vergnügen. Sie werden bis zu 20 Kalorien pro Minute los. Bei diesem Wintersport wird auch noch Ihre Rückenmuskulatur gestärkt, und Ihr Kreislauf profitiert von einer erhöhte Sauerstoffzufuhr. Damit haben Sie gute Argumente, um die Abfahrtsski gegen Langlaufski zu tauschen.

2. Skitouren - ein Workout der Extraklasse
Sport im Winter heisst in erster Linie auf Skiern den Berg runter zu brettern. Das hat einen hohen Funfaktor. Doch es geht auch anders herum. Bei Skitouren geht es zur Abwechslung auch mal den Berg hoch. Das ist ein Outdoor-Sport mit Fitnessgarantie, denn bei diesem Wintersport wird Ihr ganzer Körper trainiert. Pomuskulatur, Oberschenkelmuskulatur, Schultern und Rücken werden gekräftigt. So profitieren Sie maximal von einer guten Skitour. Die Tourenski können Sie in nahezu jedem Skigebiet einfach ausleihen.

3. Schneeschuhwandern - Sport auf den Spuren von Bigfoot
Outdoor-Sport im Winter ist auch mit Schneeschuhwandern eine tolle Sache. Wie beim klassischen Wandern geniessen Sie dabei die Natur und tun durch die speziellen Schneeschuhe etwas für die Fitness. Wanderfans können ihrer Leidenschaft also durchaus auch im Winter fröhnen.

4. Schlittschuhfahren - Spass und Fitness bei knackigen Temperaturen
Nicht nur der Schnee eignet sich als Grundlage für Outdoor-Sport im Winter, auch auf dem Eis können Sie etwas für Ihre Fitness tun. Eislaufen heisst dafür das Zauberwort und in den meisten Städten können Sie es nicht nur als Outdoor-Sport betreiben, sondern auch Indoor in Eishallen. Wenn Sie sich einen knackigen Po wünschsen, dann sollten Sie sich öfter mit Kufen aufs Eis wagen. Dieser Sport stärkt die Gesässmuskulatur wie kaum ein anderer und auch die anderen Muskeln im Oberkörper werden durch die gerade Körperhaltung gut trainiert.

5. Snowboarden - Sport im Winter für Surfbegeisterte
Wer im Sommer gerne Surfen geht, sollte im Winter aufs Snowboard umsteigen. Snowboarden macht jedoch nicht nur Spass, sondern ist auch gut für die Kondition. Nahezu jeder Muskel wird dabei beansprucht. Zusätzlich zur Fitness trainieren Sie bei diesem Wintersport auch Ihr Gleichgewicht und Ihre Balance.

6. Snow-Ga: Yoga für Winterfans
Yoga machen Sie im Winter am liebsten auf der Couch und zwar in der Position flache Flunder? Dann sollten Sie Snow-Ga probieren - Yoga im Schnee. Yoga in der Kälte ist besonders effektiv und verbrennt mehr Kalorien. Der Körper verbraucht mehr Energie, um sich die Körpertemperatur zu halten und nicht auszukühlen.

Bei der grossen Auswahl an Outdoor Sport im Winter, verliert die Couch schnell ihre Anziehungskraft und Sie bekommen Motivation etwas für Ihre Fitness zu tun. So können Sie sich in Sachen Fitness optimal auf die Sommersaison vorbereiten.