Ohne Diät zum Normalgewicht

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung macht zufrieden
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung macht zufrieden (Bild Dan Gold on Unsplash)
Eine Diät hat meist kurzfristige Effekte. Um langfristig das Wunschgewicht zu halten, hilft aber nur eine dauerhafte Umstellung der Ernährung.

Wenn der Sommer naht, haben viele das gleiche Ziel: Sie wollen noch schnell ein paar Kilos loswerden, um im Bad oder am Strand eine gute Figur zu machen. Um ihr Normalgewicht möglichst zeitnah zu erreichen, setzen sie auf eine strenge Diät. Das hat zwar meist einen kurzfristigen Gewichtsverlust zur Folge, kehren die Betroffenen aber zu ihrer gewohnten Art der Ernährung zurück, nehmen sie ebenso rasch wieder zu. Die meisten reagieren mit einer neuerlichen Diät, ohne sich im Klaren darüber zu sein, dass dies kaum zum Erfolg führen wird.

Wunschgewicht durch eine Umstellung der Ernährung halten

Der Grund dafür ist die genetische Programmierung unseres Körpers. In Zeiten von Nahrungsknappheit stellt dieser seinen Metabolismus auf einen sogenannten Hungerstoffwechsel um. Bei diesem benötigt er weniger Kalorien. Steht nach der Diät wieder eine normale Ernährung auf dem Programm, bewirkt das daher eine Gewichtszunahme. Wollen Sie Ihr Normalgewicht also nicht nur erreichen, sondern auch dauerhaft halten, müssen Sie Ihre Ernährung langfristig umstellen. Folgt bei Ihnen dagegen eine Diät auf die nächste, hat dies mit grosser Wahrscheinlichkeit den berühmten Jo-Jo-Effekt zur Folge.

Satt sein hilft beim Abnehmen

In der Theorie ist Abnehmen äusserst einfach. Um Ihr Ziel zu erreichen, müssen Sie am Tag nur mehr Kalorien verbrauchen, als Sie dem Körper zuführen. Dasselbe gilt, wenn Sie Ihr Normalgewicht halten wollen. Verbrauchen Sie täglich so viel Energie wie Sie durch Essen aufnehmen, zeigt die Waage konstant dieselbe Zahl. Da die Nahrungsaufnahme aber auch unser Belohnungszentrum anregt, Glücksgefühle auslösen kann oder Stress reduziert, konsumieren wir häufig mehr als uns guttut. Eine wichtige Grundregel für das erfolgreiche Abnehmen und Gewichthalten lautet daher: Essen Sie sich bei den Mahlzeiten satt! Wer hungert, gerät rasch in einen Mangelzustand, den der Körper unbedingt durch übermässige Kalorienzufuhr ausgleichen möchte. Tipp: Das Sättigungsgefühl stellt sich etwa 20 Minuten nach der Nahrungsaufnahme ein. Essen Sie daher langsam und mit Genuss!

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung macht zufrieden

Knabbergebäck, Süssigkeiten oder Fertigprodukte enthalten häufig leere Kalorien. Durch ihren hohen Gehalt an Fett, Zucker und Salz erzeugt ihre Nahrungsaufnahme kurzzeitig ein Gefühl der Befriedigung. Da aber wichtige Nährstoffe, gesunde Fette und hochwertige Kohlehydrate fehlen, dauert das Gefühl nicht an. Achten Sie bei der Ernährung daher auf Nahrungsmittel mit wertvollen Inhaltsstoffen. So versorgen Sie den Körper mit allem, was er für seine Stoffwechselvorgänge benötigt und fühlen sich nach dem Essen zufrieden und satt. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung beinhaltet:

  • viel Obst und Gemüse
  • Vollkornprodukte
  • Milchprodukte
  • mässig Fleisch, Ei und Fisch
  • hochwertige Öle

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr unterstützt das Abnehmen

Viele Menschen neigen dazu, Hunger und Durst zu verwechseln. Umso wichtiger ist es, eine dauerhafte Umstellung der Ernährung durch das Trinken von ausreichend Flüssigkeit zu unterstützen. Dadurch schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie entwickeln weniger rasch Hungergefühle und regen Ihre Verdauung an. Statt immer wieder auf eine Diät zu setzen, trinken Sie daher täglich etwa 2 Liter:

  • Wasser
  • Früchtetee
  • Kräutertee
  • ungesüsste Fruchtsäfte

Wieso folgt auf eine Diät meist eine Gewichtszunahme?

Der Grund liegt in der menschlichen Evolution. Der Körper stellt in Zeiten von Nahrungsknappheit auf einen sogenannten Hungerstoffwechsel um. Dadurch kommt er mit weniger Kalorien aus. Steigen Sie nach der Diät wieder auf die gewohnte Ernährung um, kommt es daher zu einer Gewichtszunahme.

Wie kann ich das Abnehmen, abgesehen von der Umstellung der Ernährung, noch unterstützen?

Treiben Sie regelmässig Sport! Muskeln benötigen mehr Energie als Fett. Bauen Sie diese auf, steigt daher Ihr täglicher Kalorienbedarf. Bei der Bewegung selbst wird natürlich auch mehr Energie verbraucht als im Sitzen oder Stehen. Sie müssen es mit dem Sport aber nicht übertreiben. Schon eine halbe Stunde Training pro Tag verbessert die Fitness und hilft beim Abnehmen.

Wann sollte ich abends nichts mehr essen, wenn ich abnehmen möchte?

Dass Sie ab 16, 17 oder 18 Uhr nichts mehr essen sollten, um Ihr Gewicht zu halten, ist ein Mythos. Letztendlich zählt nur, dass Sie pro Tag nicht mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrauchen.

 

 

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.