REZEPT

Zimtsterne aus zart-knusprigen Gebäckkugeln

Fotos: rgz/GIOTTO

Rezept der Woche - Zimtsterne aus zart-knusprigen Gebäckkugeln

Zutaten

  • 3 Eiweiße
  • 1 Prise Salz
  • 250 Gramm Puderzucker sowie Puderzucker für die Arbeitsfläche
  • 450 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 2 Stangen Giotto (à 9 Kugeln)
  • 100 Gramm Krokant
     
  • Zubereitung
  • Als Erstes die Eiweiße mit Salz steif schlagen.
  • Puderzucker sieben und nach und nach unterschlagen.
  • Ein Drittel Eischnee beiseite stellen und den übrigen Eischnee mit 300 Gramm Nüssen, Vanillezucker und Zimt verkneten.
  • Gegebenenfalls etwas mehr Nüsse zugeben, bis sich der Teig ausrollen lässt.
  • Anschließend den Teig auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche circa einen halben Zentimeter dick ausrollen und mit etwas beiseite gestelltem Eischnee bestreichen.
  • Sternausstecher mit warmem Wasser befeuchten, Sterne ausstechen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.
  • Teigreste mit einem Teil der übrigen Nüsse erneut zu einem Teig verkneten, ausrollen, mit Eischnee bestreichen, Sterne ausstechen und Vorgang wiederholen, bis Nüsse und Eischnee aufgebraucht sind.
  • Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad (Umluft: 120 Grad) etwa 15 bis 20 Minuten backen.
  • Giotto-Kugeln sehr fein pürieren und durch ein feines Sieb streichen.
  • Die Zimtsterne mit der Creme bestreichen, dabei einen Rand freilassen und mit Krokant bestreut servieren.
  • Quelle: djd.de