Mode - Frauen über 50 geben am meisten aus

Mode 50plus, Kaufkraft 50plus, Babyboomer
Sie weiss, was ihr gefällt und was sie will – und kauft es.
Eine neue Untersuchung zeigt, dass Frauen über 50 die demographisch stärkste Gruppe in Bezug auf Ausgaben für Mode sind, schreibt "fashionunited.de".

Im Jahr 2013 gaben Frauen über 50 in Großbritannien fast sieben Millionen Pfund (8,5 Millionen Euro) für Bekleidung und Accessoires aus, ein Anstieg um 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Interessanterweise fielen die Ausgaben der unter 50-Jährigen um 1,3 Prozent auf 9,5 Millionen Pfund (11,5 Millionen Euro).

Laut der vom Beratungsunternehmen Kantar Worldpanel durchgeführten Studie machen Frauen über 50 genau 41 Prozent des Modemarkts aus. Einzelhändler wie die britische Kaufhausgruppe Marks & Spencer passen daher bereits eine steigende Anzahl von Produkten dieser reiferen Kundschaft an.

"Absatzexperten sollten sich fragen, wie sie diese Altersgruppe ansprechen können. Wenn man sich unter den zehn besten Einzelhändlern für Damenmode die anschaut, die wachsen, dann geschieht dieses Wachstum, weil der Über-50-Markt es beeinflusst", sagt Ian Mitchell, Modechef bei Kantar Worldpanel.

Lee Pinnington, Multikanal- Marketingdirektor des britischen Einzelhändlers Matalan, sagte gegenüber dem Daily Telegraph: "Obwohl es eine Übereinstimmung zwischen Stilvorlieben und Alter gibt, richtet sich die Damenmode insgesamt nach der Einstellung zur Mode. Verschiedene Kundengruppen habe verschiedene Vorlieben; während die eine auf modische, figurgünstige Kleidung setzt, ist die andere darum bemühnt, nicht auszusehen wie ihre Mutter."

Daryl Humphreys, Marketingleiter der britischen Kaufhauskette BHS, erklärt warum der Einzelhändler glaubt, dass Strategien, die auf eine bestimmte Altersgruppe abzielen, nicht länger funktionieren, egal wie gut das Wachstum eines einzelnen Segments sein mag: "Wir glauben, dass es mehr um die Einstellung und den Lebensstil geht als ums Alter."

"Die traditionellen Altersgrenzen verschwimmen und es wird allgemein angenommen, dass Kundinnen jeden Alters modebewusst sind. Schlaue Einzelhändler passen schnell generelle Trends an, so dass sie zu allen Altersgruppen passen. Das Wissen, wie man sich anziehen sollte, hat sich verstärkt und das gibt den Leuten das Selbstbewusstsein, modegerecht einzukaufen", so Humphreys.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.