Reisetipps für 2020- beliebte Ziele und richtige Planung

Reisegepäck, Reiseorganisation
Bei einer sinnvollen Reiseplanung ist auf geeignetes Reisegepäck zu achten.
Wenn zum Ende des Jahres die Temperaturen deutlich herabsinken und die Tage immer kürzer werden, denken viele Menschen an den nächsten Urlaub.

Nun ist die Zeit für die Suche nach einem geeigneten Reiseziel und der konkreten Urlaubsplanung gekommen. Deutlich mehr Urlauber meiden mittlerweile touristisch überlaufene Destinationen und bevorzugen Geheimtipps weitab vom Massentourismus. Zwar werden die klassischen Urlaubsziele Frankreich, Griechenland, Italien und Spanien weiterhin gut gebucht, aber es kommen jedes Jahr neue und noch relativ unbekannte Reiseorte in Mode. Dazu gehören unter anderem Ghana, Jordanien und Tasmanien.

Den Urlaub gut planen

Vor dem Reiseantritt spielt die richtige Planung bezüglich Impfungen, Reisedokumenten und der erforderlichen Ausstattung eine wichtige Rolle. Um in die meisten außereuropäischen Länder einreisen zu dürfen, ist ein Reisepass obligatorisch, der bei Reiseantritt noch mindestens sechs Monate gültig sein muss.

Für die Einreise nach Jordanien und Australien ist ein Visum notwendig, auch die Einreise nach Ghana ist nur mit einem Visum möglich. Außerdem ist hier ein internationaler Impfpass mit einer gültigen Impfung gegen Gelbfieber mitzuführen.

Darüber hinaus ist bei einer sinnvollen Reiseplanung auf geeignetes Reisegepäck zu achten, um alle benötigten Gegenstände sicher und idealerweise auch komfortabel transportieren zu können. Universelle Gepäcklösungen für die verschiedensten Reisevorhaben gibt es zum Beispiel von Travelpro.

Urlaub im Königreich Jordanien

Jordanien gilt als weltoffen und heißt seine internationalen Besucher herzlich willkommen. Im geschichtsträchtigen Land gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken, dazu zählt vor allem die über 2000 Jahre alte Stadt Petra. Einmalig ist ihre versteckte Lage zwischen steil aufragenden Felswänden aus Sandstein, in welchen die ehemaligen Bewohner im Verlauf der Jahrhunderte prächtige Tempel und filigrane Felsgräber gemeißelt haben. Wer gerne Schluchten herabwandert und Trekking-Touren betreibt, für den ist das Wadi Mujib genau richtig, welches als der Grand Canyon von Jordanien bezeichnet wird. Aufgrund der südlichen Lage des Landes eignet sich die Zeitspanne vom Herbst bis zum Frühling als beste Reisezeit. Dann herrschen vor Ort angenehm warme Temperaturwerte, die sogar ein Bad im Toten Meer und im Golf von Akaba erlauben.

In Ghana den afrikanischen Kontinent entdecken

Ghana liegt in Westafrika am Golf von Guinea und lässt sich am besten auf einer Rundreise kennenlernen. Die Hauptstadt Accra liegt direkt am Meer und offeriert traumhafte Strände. Nach dem erholsamen Strandtag können Urlauber im Anschluss das pulsierende Nachtleben der lebhaften Küstenstadt genießen. In Ghana gibt es viele Nationalparks mit einmaligen Landschaften und unberührten Regenwäldern, welche sich gut im Rahmen einer geführten Safari entdecken lassen. Unter den hohen Baumwipfeln wachsen exotische Pflanzen und leben noch viele wilde Tiere.

Auf Tasmanien das andere Ende der Welt erkunden

Die Insel Tasmanien gehört zu Australien und befindet sich im Südosten des riesigen Kontinentes. Zwar dauert die Anreise sehr lang, dafür werden Besucher mit atemberaubenden Naturlandschaften belohnt. Ausgehend von der tasmanischen Hauptstadt Hobart lohnt sich ein Abstecher zu den bizarren Granit-Formationen im Freycinet Nationalpark und zur wunderschönen Wineglass Bay. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Tasmanien gehören die Bay Of Fires und das Seengebiet Cradle Mountain-Lake. Die dortigen Wanderwege führen durch eine beeindruckende Natur, welche stellenweise noch komplett unberührt ist. Die beste Reisezeit mit warmen und stabilen Temperaturwerten ist von Dezember bis März, da sich Tasmanien auf der südlichen Erdhalbkugel befindet.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.