Wie Sie Liebeskummer überwinden

Wie Sie Liebeskummer überwinden
Beziehung kaputt - was sollte man tun? (Bild Patryk Sobczak on Unsplash)
Wenn eine Partnerschaft zerbricht und man zudem derjenige ist, der damit nicht einverstanden ist, zeigt sich der Kummer über die zerbrochene Liebe.

Das sind im psychischen Bereich beispielsweise

  • Traurigkeit
  • Wut
  • Enttäuschung

Aber der Liebeskummer kann sich auch organisch bemerkbar machen - etwa in Appetitlosigkeit, in Schlaflosigkeit, in Kopfschmerzen oder in Herzstolpern. jeder von uns liebt anders - und jeder von uns kann bei dem Ende einer Partnerschaft andere Symptome haben.

Beziehung kaputt - was sollte man tun?

Der erste Impuls ist oft nicht der beste. Das gilt sowohl für Aktionen, mit denen der Partner zurückgewonnen werden soll, als auch für Aktionen, die mit dem Thema Rache zu tun haben. Es spricht überhaupt nichts dagegen, wenn Sie Ihrem Liebeskummer freien Lauf lassen. Doch tun Sie das bei einem Menschen, der Sie unterstützen kann. Sich auszusprechen - das ist bereits der Start für eine gesunde Verarbeitung, wenn Ihre Beziehung nun nicht mehr existiert.

Was macht das Ende einer Beziehung mit Ihrem Selbstwert?

Wenn man eröffnet bekommen hat, dass der Partner die Beziehung beendet, nagt das an unserem Selbstbewusstsein. Bin ich zu dick? Kann man sich mit mir nicht unterhalten? Habe ich Fehler gemacht? Bei Liebeskummer grübeln die Betroffenen und schieben sich die Schuld zu. Liebeskummer überwinden bedeutet in diesem Zusammenhang insbesondere, dass man lernt, sich selbst zu lieben und den Selbstwert nicht vom Partner oder einer Beziehung abhängig zu machen. Das ist insbesondere dann ganz entscheidend, wenn der Partner die Beziehung beendet hat, weil er sich neu verliebt hat.

Welche Dinge können bei Liebeskummer wertvolle Unterstützung sein?
Natürlich hat jeder andere Strategien, mit dem Ende einer Partnerschaft umzugehen. Einige davon sind als Tipps in der folgenden Liste zusammengestellt:

  • Auspowern mit Sport und Fitness
  • Pflegen der sozialen Kontakte
  • Wohlfühlaktionen, zum Beispiel Musik hören, lesen oder ein entspannendes Bad
  • Kochen mit Freunden
  • Shoppen

Die Message hinter den Tipps ist erfreulich: Sie sind es wert, dass Sie es sich gutgehen lassen sollten!

Was ist Resilienz und was hat sie mit Liebeskummer zu tun?

Menschen mit gut ausgeprägter Resilienz haben eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegenüber psychischen Belastungen. Das bedeutet nun nicht, dass sie es sie unberührt lässt, wenn eine Beziehung beendet wird. Sie haben jedoch gute Strategien, damit besser umzugehen.

Was bringt eine neue Beziehung?

Es gibt Menschen, die sich von einer Partnerschaft in die nächste stürzen. Das ist in aller Regel nicht ratsam. Denn meist wir dies praktiziert, um den Selbstwert wieder zu stabilisieren. Das hat mit Liebe jedoch nichts zu tun und ist auch nicht fair gegenüber dem neuen Partner, für den Sie gar noch nicht bereit sind.

Was tun, wenn der Liebeskummer nicht selbst verarbeitet werden kann?

Manchmal kann das Ende einer Partnerschaft auch ein psychisches Problem auslösen oder verstärken. Es gibt dann Profis, die wertvolle Unterstützung bieten. Beispiele sind das Sorgentelefon, Selbsthilfegruppen oder auch der Psychologe.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.